zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

Fritz Peter Schulze

1936 Dresden – lebt in Radebeul

Berufsausbildung und 11jährige Tätigkeit als Zimmerer, nebenher autodidaktisches Zeichnen. 1964–67 Abendkurse in Malerei und Grafik. Besuch der Fachhochschule für angewandte Kunst Schneeberg 1968–72. Seit 1973 freiberuflich als Holzgestalter und Bildhauer tätig, fertigt vor allem baubezogene Kunst. 1979 Beginn der Japanpapierarbeiten.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

900   Fritz Peter Schulze, Jubiläumskästchen (25 Jahre Galerie Mitte, Dresden). 2004.

Fritz Peter Schulze 1936 Dresden – lebt in Radebeul

Holz, teilweise in Acryl gefasst. In Blei u.re. signiert "P. "Schulze", nummeriert "141" und datiert. U.li. mit Künstlerstempel versehen. Verso in Blei signiert, ortsbezeichnet "Radebeul" und datiert. In einem weiß gefassten Holzrahmen.

Oberfläche teils minimal angeschmutzt.

Ra. 20 x 20 cm.

Schätzpreis
150 €

15. Kunstauktion | 15. März 2008

KATALOG-ARCHIV

884   Fritz Peter Schulze, Rechtecke in Grün, Blau, Grau und Rot. Ohne Jahr.

Fritz Peter Schulze 1936 Dresden – lebt in Radebeul

Mischtechnik auf Japan. U.re. Künstlerstempel, Monogramm und nummeriert 155/05. Auf Untersatzkarton montiert.

Bl. 35,2 x 47 cm, Karton 50,2 x 60 cm.

Schätzpreis
240 €

15. Kunstauktion | 15. März 2008

KATALOG-ARCHIV

885   Fritz Peter Schulze, Rechtecke in Schwarz, Rot und Blau. Ohne Jahr.

Fritz Peter Schulze 1936 Dresden – lebt in Radebeul

Mischtechnik auf Japan. U.re. Künstlerstempel, Monogramm und nummeriert 158/05. Blatt auf Untersatzkarton montiert.

Bl. 34,6 x 49,4 cm, Karton 50,5 x 60 cm.

Schätzpreis
240 €