zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Jules Claude Ziegler

1804 Langres – 1856 Paris

Maler, Lithograph und Keramiker. Schüler von Heim und Ingres. Gründete 1838 eine Töpferei in Voisinlieu bei Beauvais. Arbeitete auch für Sèvres. Zu Beginn der 40er Jahre wendet er sich wieder der Malerei zu. Seit 1854 Direktor der Ecole des Baux-Arts in Dijon und Konservator des dortigen Museums.

16. Kunstauktion | 14. Juni 2008

KATALOG-ARCHIV

792   Großer Deckelhumpen, Jules Ziegler, Voisinlieu, Beauvais (zugeschr.). Um 1840.

Jules Claude Ziegler 1804 Langres – 1856 Paris

Keramik, glasiert, brauner Scherben. Konischer Korpus mit c-fömigem Henkel. Wandung umlaufend mit erhabenem, weiß und hellblau staffiertem orientalisierenem, flachen Ornamentrelief dekoriert sowie umlaufendem Perlband- und Rillendekor versehen. Boden geritzt gemarkt (Tulpenblüte). Montierter Zinndeckel mit kugelförmiger Daumenrast. Deckel dreifach gemarkt (Marken nicht aufgelöst), auf dem Deckel bezeichnet "i J.M.C.".
Ornamentrelief mit minimalen Bestoßungen.

H. 35 cm.

Schätzpreis
1.100 €