zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Edmund Krenn

1846 Wien – 1902 Zürich

1862–68 Schüler der Wiener Akademie unter K. Mayer, P. Geiger, K. Wurzinger und J. v. Führich. Bildete sich in München weiter und unternahm Studienreisen in Italien, Deutschland, Holland und Ägypten. 1893 Übersiedlung nach Zürich. Bedingt durch ein Augenleiden musste er um 1895 das Malen aufgeben und betätigte sich in der Folgezeit insbesondere als Kunstschriftsteller- und Rezensent. E. Krenn ist spezialisiert vorrangig in Architektur- und Genremalerei.

16. Kunstauktion | 14. Juni 2008

KATALOG-ARCHIV

003   Edmund Krenn, Der ertappte Dieb. Um 1880.

Edmund Krenn 1846 Wien – 1902 Zürich

Öl auf Holz. Signiert "Krenn" u.li. Verso auf altem Etikett von fremder Hand bezeichnet und betitelt. In goldgefasster Holzleiste gerahmt.
Horizontaler Bruch in der Malschicht im Bereich des Himmels.

12,8 x 9,78 cm, Ra. 21,6 x 19,5 cm.

Schätzpreis
720 €