zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

Johann Lötz

Tätig um 1879

Begründer der Glashütte im tschechischen Klostermühle (Westböhmen). Tätig 1879–1913.

64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

KATALOG-ARCHIV

752   Bechervase. Wohl Joh. Lötz Witwe, Klostermühle. Anfang 20. Jh.

Johann Lötz Tätig um 1879

Farbloses, königsblau unterfangenes und modelgeblasenes Glas mit eingeschmolzenem Kupferstaub. Zum Stand gebauchter Korpus, dieser zur geweiteten Mündung konkav ausschwingend. Der Boden mit kugelförmig ausgeschliffenem Abriss.

Vereinzelt Masseeinschlüsse. Mündungsrand innen mit unscheinbaren Kratzspuren.

H. 10,9 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
140 €

22. Kunstauktion | 05. Dezember 2009

KATALOG-ARCHIV

837   Blumensteckvase. Wohl Johann Lötz Witwe, Klostermühle, Böhmen. Um 1915.

Johann Lötz Tätig um 1879

Farbloses Glas, mit korallrotem Opalglas hinterfangen und opakes schwarzes Glas. Kugeliger Korpus mit zylindrischem Hals auf sechs palmettenförmigen Füßen. Auf der Mündung durchbrochen gearbeiteter Metallaufsatz mit Girlandenmotiv und Gitter zum Einstecken einzelner Blumen.

H. 15 cm.

Schätzpreis
220 €

17. Kunstauktion | 20. September 2008

KATALOG-ARCHIV

949   Große Schale. Johann Lötz Witwe, Klostermühle. Um 1920.

Johann Lötz Tätig um 1879

Farbloses Glas, krakeliert. Bestreut mit pulverisiertem weißen Glas oder in salzhaltiger Lösung abgeschreckt und mit Klarglas überfangen. Mit violettem Faden umsponnen.
Vgl. Das Böhmische Glas 1700-1950. Band VI. Tittling, 1995. S. 23, Vl.15 mit Abb.

H. 8,5 cm, D. oben 26,6 cm.

Schätzpreis
60 €