zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Johann Anton Tischbein

1720 Haina – 1784 Hamburg

Bruder von Johann Heinrich Tischbein, mit dem er 1749 nach Italien reiste. 1753 wurde er Lehrling in der Akademie im Haag. Er ließ sich 1766 in Hamburg nieder, gründete dort eine Zeichenschule und war seit 1780 Zeichenlehrer im Johanneum. In seine Gemälde flossen vielfach die Studien, die er in Italien fertigte ein.

18. Kunstauktion | 06. Dezember 2008

KATALOG-ARCHIV

109   Johann Anton Tischbein (zugeschr.), Kopf eines Jünglings nach links. 18. Jh.

Johann Anton Tischbein 1720 Haina – 1784 Hamburg

Rötelzeichnung auf Bütten mit Wasserzeichen. Unsigniert. Im Passepartout.
Oberer und rechter Blattrand verschmutzt. Blattränder unregelmäßig geschnitten, mit minimalen Fehlstellen und Einrissen.

Bl 32,2 x 19,5 cm.

Schätzpreis
250 €