zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 7 Ergebnisse

Franz Gaudeck

1889 Grimma – 1946 Kreischa

Besuch der Volksschulen zu Köhra und Nauenhof. Anschließend sechsjähriges Studium am Lehrerseminar in Waldenburg. 1910–12 Tätigkeit als Dorfschullehrer in Amtshainersdorf und Porschdorf. Anschließend Beginn des Studiums an der Staatlichen Akademie für Kunstgewerbe in Dresden unter Erler, Hermann und Seyffert. 1914 Staatsprüfung für das künstlerische Lehramt an höheren Schulen. Arbeit als Kunsterzieher am Lehrerseminar Zwickau. Anschließend Berufung ans Fletschersche Seminar (später: Freiherr von Fletscher Schule) in Dresden, wo er über 20 Jahre unterrichtete. Es folgten zahlreiche Ausstellungen. 1925 Reise nach Italien. 1933 Studienaufenthalte in Paris, Österreich, den Niederlanden und Italien. 1943–45 Vertragslehrer für Zeichnen, Schrift und Kunstbetrachtung an der Akademie der Bildenden Künste in Dresden. 1945 Zerstörung seiner Wohnung und seines Ateliers beim Bombenangriff auf Dresden, wobei er einen großen Teil seiner Werke verlor.

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

105   Franz Gaudeck, Weite Landschaft mit Ausflüglern und Maler mit Blick auf die sächsisch-böhmische Schweiz. 1941.

Franz Gaudeck 1889 Grimma – 1946 Kreischa

Öl auf Hartfaser. Signiert "Franz Gaudeck" u.re.

Randbereiche mit Fehlstellen in der Malschicht. Ecke u.li. gestaucht. Zwei minimale Kratzer in der Mitte der Darstellung. Vereinzelte, kleine, braune Flecken im o. Bildbereich.

60 x 69,5 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
280 €

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

804   Franz Gaudeck "An der Fähre in Wehlen". 1943.

Franz Gaudeck 1889 Grimma – 1946 Kreischa

Bleistiftzeichnung und Aquarell auf kräftigem Papier. U.re. in Blei signiert "Franz Gaudeck", datiert und ortsbezeichnet "Wehlen", u.li. betitelt und nochmals datiert. An allen Rändern im Passepartout montiert und hinter Glas in schmaler Holzleiste gerahmt.

Randbereiche, sowie verso vollflächig stärker gebräunt, mit Säureschäden. Passepartout lichtrandig.

BA. 26,5 x 37 cm, Bl. 28,9 x 41,2 cm, Ra. 42,3 x 52 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

425   Franz Gaudeck, Paris - Rue de Turbigo . 1933.

Franz Gaudeck 1889 Grimma – 1946 Kreischa

Aquarell auf kräftigem Papier. U.re. signiert "Franz Gaudeck" und datiert. An den o. Ecken im Passepartout montiert, darauf ortsbezeichnet "Rue de Turbigo an den Hallen". Hinter Acryl in einfacher Holzleiste gerahmt.

Minimal fingerspurig. Winzige Reißzwecklöchlein in den Ecken.

42 x 32,5 cm, Ra. 73 x 53 cm.

Schätzpreis
500 €

48. Kunstauktion | 04. Juni 2016

KATALOG-ARCHIV

039   Franz Gaudeck "Frühlingsspaziergang". 1924.

Franz Gaudeck 1889 Grimma – 1946 Kreischa

Öl auf Sperrholz. Signiert "Franz Gaudeck" und datiert u.re. Verso auf dem Rahmen wohl von fremder Hand in Blei betitelt und datiert sowie in Kreide bezeichnet. In breiter, profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.

Bildträger mit zwei minimal geöffneten Klebefugen, daraus resultierend unscheinbare, vertikale Risse in der Malschicht.

50 x 50 cm, Ra. 71 x 71 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
750 €

37. Kunstauktion | 14. September 2013

KATALOG-ARCHIV

166   Franz Gaudeck "Der Kritiker" / "Die Neugierigen". Um 1920.

Franz Gaudeck 1889 Grimma – 1946 Kreischa

Holzschnitte auf verschiedenen Papieren. Jeweils in Blei u.re. signiert "Franz Gaudeck", betitelt und bezeichnet u.li. Die "Neugierigen" u.re. datiert.

Der "Kritiker" knickspurig und mit Randläsionen.

Stk. 20,2 x 15,4 cm, Bl. 29,5 x 23 cm / Stk. 15 x 10 cm, Bl. 30 x 23 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
110 €

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

311   Franz Gaudeck "Rummel vor der Stadt". Ohne Jahr.

Franz Gaudeck 1889 Grimma – 1946 Kreischa

Kaltnadelradierung. In Blei signiert "Franz Gaudeck" u.re., betitelt und bezeichnet u.li., nummeriert "8/25" (?). Im Passepartout.
Blatt minimal angeschmutzt und leicht stockfleckig. Verso Reste einer alten Montierung.

Pl. 23,7 x 17,5 cm, Bl. 32,1 x 24,7 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
90 €

30. Kunstauktion | 03. Dezember 2011

KATALOG-ARCHIV

243   Franz Gaudeck "Aus Nürnberg" / Spaziergang auf dem Marktplatz. Ohne Jahr / 1922.

Franz Gaudeck 1889 Grimma – 1946 Kreischa

Holzschnitt auf dünnem Japan sowie Federzeichnung in Tusche. Der Holzschnitt in Blei signiert "Franz Gaudeck" u.re., betitelt und bezeichnet "Handdruck" u.li. Im Passepartout. Die
Federzeichnung u.Mi. signiert "Franz Gaudeck" und datiert.
Holzschnitt leicht wellig, aufgrund eines älteren Wasserflecks o.re. Federzeichnung mit einem dezenten Stockfleck o.li. Verso Reste einer alten Montierung.

Stk. 16 x 11,5 cm, Bl. 24,4 x 18,8 cm / 22,6 x 17,3 cm.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
230 €