zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

Tavík František Šimon

1877 Eisenstadtel – 1942 ebenda

1894–1900 studierte Šimon bei Max Pirner an der Prager Kunstakademie. Es folgten Studienaufenthalte in Dalmatien und Italien.
1904–14 lebte Šimon in Paris, danach bis zu seinem Tod in Prag. Seit 1928 war Šimon Professor an der Prager Kunstakademie und Mitglied der Tschechischen Akademie der Wissenschaften und Künste.

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

533   Tavík František Šimon, Fischer von Concarneau. 1912.

Tavík František Šimon 1877 Eisenstadtel – 1942 ebenda

Farbaquatinta auf Bütten. In der Platte u.Mi. monogrammiert. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "T.F. Simon" sowie nummeriert und mit dem Künstlerstempel versehen. Verso in Blei wohl von fremder Hand betitelt.

Blatt am rechten und linken Rand knickspurig.

Pl. 33 x 27,6 cm, Bl. 50,1 x 40,7 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
110 €

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

534   Tavík František Šimon, Markt von Tanger. 1918.

Tavík František Šimon 1877 Eisenstadtel – 1942 ebenda

Farbaquatinta auf Bütten mit Wasserzeichen. In der Platte u.Mi. monogrammiert. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "T.F. Simon" sowie nummeriert und mit dem Künstlerstempel versehen. Am unteren Blattrand sowie verso in Blei deutsch und tschechisch wohl von fremder Hand betitelt.

Blatt leicht knickspurig, am unteren Rand kleiner Einriß.

Pl. 34,4 x 29,2 cm, Bl. 46,4 x 38,7 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

20. Kunstauktion | 13. Juni 2009

KATALOG-ARCHIV

730   Tavík Frantisek Simon, Pariser Staßenszene im Winter. 1914.

Tavík František Šimon 1877 Eisenstadtel – 1942 ebenda

Mezzotinto. In der Platte u.Mi. ligiertes Monogramm, o.li. bezeichnet "Edite par Georges Petit" und datiert, unterhalb der Darstellung in Blei signiert "T.F. Simon" sowie Künstlerstempel.
Blatt leicht knickspurig.

Pl. 31,5 x 26,4 cm, Bl. 43,9 x 56,8 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
220 €