zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Raphael Wintter

1784 München – 1852 ebenda

Raphael (Winter) Wintter war Tierzeichner und Radierer, Sohn von J. Georg Winter und Bruder von Heinrich Winter.
Seit 1809 galt er als erster Lithograph an der lithographischen Anstalt des königlichen Staatsrates.
1818–19 war er in Rom, wo er Steindruckerei einrichtete. Zeichnungen von ihm befinden sich im Kupferstichkabinett in Berlin und im Historischen Stadtmuseum in München.

22. Kunstauktion | 05. Dezember 2009

KATALOG-ARCHIV

209   Raphael Wintter, Sitzender Affe/ Wasserbüffel nach links. Um 1815.

Raphael Wintter 1784 München – 1852 ebenda

Kohlezeichnungen (koloriert). "Sitzender Affe" in Kohle signiert u.re. "Raph. Wintter" und datiert. Leicht fleckig. Verso Reste alter Montierungen.
"Wasserbüffel" unsigniert. Blatt auf Untersatzpapier montiert. Blattrand li. mit Rest einer alten Montierung. Fleckig.

Bl. 17,8 x 16,5 cm/ Bl. 21 x 27 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €