zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 14 Ergebnisse

Wenzel Hollar

1607 Prag – 1677 London

1627 Lehre in Frankfurt a.M. bei M. Merian und Mitarbeit am großen Merian'schen topogr. Werk. 1629 in Straßburg selbstständig tätig. Ende 1632 wohl in Köln für Merian, Hogenberg u. andere Offizinen tätig. 1636 in das Gefolge von Thomas Howard, Earl of Arundel aufgenommen, Auftragsreise nach Regensburg und Wien. Ab 1637 Arbeiten für versch. Verleger. Ab 1639 Zeichenlehrer des Prinzen von Wales. Ab 1642 in die Dienste des Herzogs von York eingetreten. 1644 kurzzeitig in Antwerpen und 1652 nach London zurückgekehrt. 1668 auf Expedition nach Tanger.

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

238   Wenzel Hollar (nach), Landschaft am Rhein (?) mit Wanderern, in Hintergrund eine Burg und eine Stadt. Wohl Mitte-2. H. 17. Jh.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Federzeichnung in Tusche, aquarelliert, auf Bütten mit Wasserzeichen (Wappen mit Initialen CH). U.li. altbezeichnet "W. Hollar delin.". Verso mit dem Stempel "J. SCHRÖFL" der Sammlung Jakob Schröfl (Ende 19. Jh./ Anfang 20. Jh., Wien, Lugt 4433) sowie mit weiteren Annotationen.

Minimal knickspurig, etwas stockfleckig. Mit vereinzelten winzigen Einrissen. Verso Montierungsrückstände.

15,3 x 27,9 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
140 €

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

007   Wenzel Hollar "Autumne". Um 1640.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Kupferstich auf Bütten mit Wasserzeichen (Weinrebe, nicht identifiziert). Unterhalb der Darstellung typografisch betitelt und ausführlich bezeichnet sowie nummeriert "3". Blatt drei der Folge der vier Jahreszeiten. Am li. Rand im Passepartout montiert und hinter Glas in schmaler schwarzer Holzleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Parthey; WVZ Pennington (1982) 616; Hollstein (German) 547.II (von II).

Bis über den Plattenrand geschnitten. Ränder mit leichten Läsionen und Farbabrieb.

17,8 x 12,5 cm, Ra. 27 x 21 cm.

Schätzpreis
150 €

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

008   Wenzel Hollar "Der Kranke". Mitte 17. Jh.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Kupferstich auf feinem Bütten. Oberhalb und unterhalb der Darstellung lateinisch bezeichnet, u.re. bezeichnet "P. Stent Excudit". Blatt zehn der elf Arbeiten umfassenden Folge "Emblemata nova". Hollars Name ist nur auf dem Titelblatt verzeichnet. Erschienen bei P. Stent. Hinter Glas in schwarzer Holzleiste gerahmt.
WVZ Parthey 455.

Blatt schräg geschnitten. Ecken mit gebräunten Flecken (außerhalb der Darstellung).

Pl. 10,2 x 7,2 cm, Bl. 13 x 9,5 cm, Ra. 20 x 15 cm.

Schätzpreis
180 €

47. Kunstauktion | 19. März 2016

KATALOG-ARCHIV

150   Wenzel Hollar "Der Kirchgang". 1651.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Radierung auf Bütten mit Wasserzeichen (bekröntes Wappen, nicht identifiziert). In der Platte signiert "WHollar fecit" u.re. und datiert sowie unterhalb der Darstellung ausführlich in Latein bezeichnet. Blatt 3 der Serie "Empfang des Grafen von Thurn und Taxis in Hemissen". Verso mehrfach von fremder Hand bezeichnet.
Parthey 564.

Provenienz: Vormals Sammlung Wilhelm Eduard Drugulin, Leipzig (L. 2612), verso mit Sammlerstempel.

Blatt mit schmalem Rändchen um die Darstellungskante. Rand re. etwas wellig, dort verso Wasserrand, etwas gebräunt, größerer brauner Fleck o.li. Mit Flüssigpapier hinterlegter, unscheinbarer, vertikaler Mittelfalz.

Bl. 24 x 41 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
140 €

45. Kunstauktion | 26. September 2015

KATALOG-ARCHIV

209   Wenzel Hollar (Nachfolge), Ein Stadtplan und 23 Ansichten von London. Spätes 17. Jh.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Kupferstiche auf dünnem Bütten. Unsigniert, alle Blätter in der Platte überwiegend u.Mi. betitelt. Mit zwei figürlichen Darstellungen und Ansichten wichtiger Gebäude in und um London, teilweise Querschnitte, teilweise Fassadenaufrisse oder auch perspektivische Darstellungen, Vogelschauen von Gebäudekomplexen, auch mit den dazugehörigen Parkanlagen nach dem Vorbild von Wenzel Hollars Ansichten von London.

Altersentsprechend guter Zustand. Partiell mit kleinen Einrissen am Rand, vereinzelt kleine Wasserfleckchen, Stockfleckchen, alte Nummerierungen, etwas gebräunt, knickspurig.

Stadtplan: Darst. 12,8 x 26,3 cm, Bl. 18 x 32 cm. Ansichten je ca.: Darst. 13 x 16,5 cm, Pl. 14,5 x 18 cm, Bl. 18,5 x 22,2 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
150 €

43. Kunstauktion | 14. März 2015

KATALOG-ARCHIV

184   Wenzel Hollar (Kopien nach), Fünf Vogeldarstellungen. 17./ 18. Jh.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Radierungen und Kupferstich. Unsigniert. Ein Blatt in der Platte bezeichnet "woodecockes pin". Verso mit Sammlerstempeln versehen (Sammlung Robert Johannes Meyer, Hamburg, L.4536; vier weiterhin gestempelt verso wohl L.1642 (unbekannte Sammlung). Jeweils auf Untersatzpapier montiert.

Vgl. Richard Pennington, A Descriptive Catalogue of the Etched Work of Wenceslaus Hollar 1607-1677, Cambridge 1983, S.330.

Die Darstellungen gehen auf die berühmte Stichfolge von Wenzel Hollar nach
...
> Mehr lesen

Pl. je ca. 15,1 x 19,4 cm, Bl. max. 17,7 x 21,3 cm, Unters. 26 x 36,1 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
100 €

42. Kunstauktion | 06. Dezember 2014

KATALOG-ARCHIV

157   Wenzel Hollar "Die beiden Männer am Waldrande". 1652.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Kupferstich auf dünnem Bütten. Mittig unterhalb der Darstellung in der Platte signiert "W. Hollar fecit" und datiert, li. u. bezeichnet "L. von Artois inv:" und "I. Meyssens excudit" u.re. Vollflächig auf Untersatzkarton montiert. Darauf in Blei bezeichnet.
WVZ Parthey 1212.

Angeschmutzt und stockfleckig. Ecke o.li. braun verfärbt und mit Fehlstelle im Papier. Ränder beschnitten. Untersatzkarton mit mehreren Einrissen.

Pl. 14,9 x 22,5 cm, Bl. 15,1 x 22,7 cm.

Schätzpreis
120 €

40. Kunstauktion | 14. Juni 2014

KATALOG-ARCHIV

163   Wenzel Hollar "Heidelberga". 1627- 1636.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Kupferstich und Radierung, koloriert, auf Bütten. In der Platte signiert "Whollar fe.", betitelt o.re. und unten mit einer Legende versehen, Wappen o.li. Im Passepartout, hinter Glas gerahmt in profilierter Holzleiste. Rahmen verso mit Widmung versehen.
WVZ Parthey 852 (ohne die Bez. F.de Wit […]).

Aus einer Serie von Stadtansichten die Hollar zusammen mit Peter Isselburg, Hans Bien und Wolffgang Birckner schuf.

Blatt beschnitten, mit horizontaler und vertikaler Bugfalte, vereinzelten Fleckchen im Bereich des Himmels, minimal wellig. Hinterlegter Riß u.Mi. Verso Ecken mit Resten alter Montierung und von fremder Hand in Blei bezeichnet. Passepartout lichtrandig.

Darst. 31,8 x 49 cm, Bl. 33,6 x 49,9 cm, Ra. 48,6 x 64,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
150 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

204   Wenzel Hollar "Der Bettler". 1649.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Kupferstich auf dünnem Bütten mit Wasserzeichen. In der Platte unterhalb der Darstellung signiert "W. Hollar fecit" u. Mi. U.li. bezeichnet "Jac. van Artois pinxit" und "P. von Avont exc." u.re. Verso mit Sammlerstempel von Karl Ferdinand Friedrich von Nagler (Lugt 2529) versehen u.li. Stempel und Tilgunsgsstempel der Kupferstichsammlungen der Königlichen Museen zu Berlin Mi. In Blei bezeichnet "Vertue VI No. 14-18" u.re. Auf Untersatzpapier montiert, darauf in Blei bezeichnet.
WVZ Parthey 1211, jedoch mit abweichenden Bezeichnungen in der Platte.

Leicht stockfleckig. Ränder beschnitten.

Pl. 15,9 x 22 cm, Bl. 16,3 x 22,4 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

205   Wenzel Hollar, Abendmahlskelch. 1640.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Radierung nach A. Mantegna auf Bütten mit Wasserzeichen (bekröntes Wappen). In der Platte bezeichnet "Tabulam hanc olim ab ANDREA MANTENIO cum penna delineatam et nunc Londini in A[e]dibus Arundelianis cerseruatam, Wenceslaus Hollar, Bohem, aqua forti aeri insculpsit, 1640.". Im Passepartout.
WVZ Parthey 2643; New Hollstein 292.

Bei der großformatigen Darstellung eines Meßkelches über dessen Kuppa die Hostie angedeutet ist, handelt es sich um ein Hauptwerk der Radierkunst des 17.
...
> Mehr lesen

Pl. 46,4 x 24,1 cm, Bl. 47,5 x 25,5 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

27. Kunstauktion | 05. März 2011

KATALOG-ARCHIV

230   Wenzel Hollar "Salmon Fishing". Mitte 17. Jh.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Kupferstich auf Bütten. In der Platte bezeichnet "F. Barlau inv. W. Hollar fecit" u.li. und ausführlich bezeichnet und betitelt u.Mi. Außerhalb der Platte von fremder Hand (?) in Blei bezeichnet "N°42 p.117" u.li.
Randbereich etwas angeschmutzt und minimal stockfleckig. Blattrand etwas gebräunt.
WVZ Parthey 2032.

Pl. 16,8 x 22,5 cm, Bl. 23,5 x 37,5 cm.

Schätzpreis
180 €

21. Kunstauktion | 19. September 2009

KATALOG-ARCHIV

194   Wenzel Hollar "Partridge Hawking". 1671.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Radierung und Kupferstich. In der Darstellung u.re. schwer lesbar signiert "W. Hollar sculp". O.Mi. betitelt und unten ausführliche Beschreibung, o.re. nummeriert "3". Blatt Nr. 3 aus: Francis Barlow, Severall wayes of hunting, hawking and fishing according to the English manner, John Overton London 1671. Zweite Auflage von 1742.
Kräftiger Druck, breitrandig. Verso Reste einer alten Montierung.
WVZ Parthey 2036.

Pl. 16,7 x 22,8 cm, Bl. 23,4 37,5 cm.

Schätzpreis
290 €

21. Kunstauktion | 19. September 2009

KATALOG-ARCHIV

195   Wenzel Hollar "Feasant Hawking". 1671.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Radierung und Kupferstich. In der Darstellung u.re. schwer lesbar signiert "W. Hollar sculp". O.Mi. betitelt und unten ausführliche Beschreibung des Geschehens, o.re. nummeriert "4". Blatt Nr. 4 aus: Francis Barlow, Severall wayes of hunting, hawking and fishing according to the English manner, John Overton London 1671. Zweite Auflage von 1742.
Kräftiger Druck, breitrandig. Verso Reste einer Montierung.

WVZ Parthey 2035.

Pl. 16,8 x 23 cm, Bl. 23,5 x 37 cm.

Schätzpreis
290 €

21. Kunstauktion | 19. September 2009

KATALOG-ARCHIV

196   Wenzel Hollar "Coursing Fallow Deere". 1671.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Radierung und Kupferstich. In der Darstellung u.re. schwer lesbar signiert "W. Hollar sculp". O.Mi. betitelt und unten ausführliche Beschreibung des Geschehens, o.re. nummeriert "2". Blatt Nr. 2 aus: Francis Barlow, Severall wayes of hunting, hawking and fishing according to the English manner, John Overton London 1671. Zweite Auflage von 1742.
Kräftiger Druck, breitrandig. Minimal fleckig.

WVZ Parthey 2038.

Pl. 16,8 x 22,6 cm, Bl.23,3 x 27,4 cm.

Schätzpreis
290 €