zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 5 Ergebnisse

Moritz Heidel

1847 Dresden – 1926

Carl August Moritz Heidel besuchte von 1861–63 die Dresdner Kunstakademie, wurde Dekorationsmaler. Er reiste 1878 nach Rom, setzte ab 1881 sein Studium an der Kunstgewerbeschule in Wien und an der Dresdner Akademie fort. Anfangs schuf er Geschichts- und Genrebilder, später hauptsächlich nur noch Landschaftsdarstellungen.

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

467   Moritz Heidel "Frieden". Um 1900/1910.

Moritz Heidel 1847 Dresden – 1926

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso mit der Darstellung eines sitzendes Paares vor Christus, das Kreuz tragend, in Öl sowie mit einem kleinen Papieretikett versehen. Darauf von fremder Hand betitelt und bezeichnet sowie mit dem Hinweis "Entwurf für ein Supraporte Villa Dresden 1900/10" versehen. In goldfarben gefasster Holzleiste mit floralem Dekor gerahmt.

Leichter Farbabrieb und Quetschungen im Falzbereich. Rahmen am re. Rand bestoßen.

26,8 x 33,5 cm, Ra. 31,8 x 38,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

22. Kunstauktion | 05. Dezember 2009

KATALOG-ARCHIV

081   Moritz Heidel, Landschaft in Südtirol. Wohl 1912.

Moritz Heidel 1847 Dresden – 1926

Öl auf Leinwand, auf Malpappe aufgezogen. U.re. signiert "MHeidel", u.li. unleserlich datiert und nochmals signiert (?), verso von fremder Hand bezeichnet. Im Stuckrahmen.
Malschicht leicht angeschmutzt. Rahmen mit Bestoßungen und Rissen am rechten Rand.

50 x 64,5 cm, Ra. 73 x 87 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
650 €

22. Kunstauktion | 05. Dezember 2009

KATALOG-ARCHIV

082   Moritz Heidel, Angler in weiter Flusslandschaft. 1911.

Moritz Heidel 1847 Dresden – 1926

Öl auf Malpappe. U.re. signiert "MHeidel" und datiert. In goldfarbener Stuckleiste gerahmt.
Leiste mit kleinen Abplatzungen.

31 x 40 cm, Ra. 42 x 52 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
150 €

22. Kunstauktion | 05. Dezember 2009

KATALOG-ARCHIV

083   Moritz Heidel "Aus Südtirol (Trentino)". Wohl 1912.

Moritz Heidel 1847 Dresden – 1926

Öl auf Leinwand, auf Malpappe aufgezogen. U.re. signiert "MHeidel", u.li. undeutlich datiert und bezeichnet, verso nochmals signiert und betitelt. Im goldfarbenen Stuckrahmen.
Malschicht leicht angeschmutzt, Ecken mit kleinen Nagellöchlein. Rahmen mit Abplatzungen und Rissen.

50 x 64 cm, Ra. 73 x 87 cm.

Schätzpreis
380 €
Zuschlag
600 €

22. Kunstauktion | 05. Dezember 2009

KATALOG-ARCHIV

1004   12 Teile Christbaumschmuck. Wohl Lauscha. Um 1900.

Moritz Heidel 1847 Dresden – 1926

Verschiedenfarbiges Glas, teilweise lüstriert und mit Emailmalerei. Verschiedene Formen, u.a. Kugeln, Haus und zwei Vögel.
Partiell mit Kratzern und berieben.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
100 €