zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 7 Ergebnisse
Nachverkauf 16 Ergebnisse
Auktionsrekorde 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 251 Ergebnisse
<<<  1/6  >>>

Erhard Hippold

1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Lehre zum Porzellanmaler. 1928–31 Schüler der Dresdner Kunstgewerbeschule bei Carl Rade, bis 1933 Studium an der Kunstakademie Dresden bei Ferdinand Dorsch, Meisterschüler bei Max Feldbauer. In diesem Jahr musste er aus politischen Gründen die Akademie verlassen. Verheiratet mit der Dix-Schülerin Gussy Ahnert. Mit ihr lebte er ab 1945 als freischaffender Künstler in Radebeul. Freundschaft mit dem Maler Carl Lohse, mit welchem er zusammen einige Studienaufenthalte an der Ostsee verbrachte. Seit 1950 intensivere Beschäftigung mit Grafik, v.a. Radierungen und Lithografien.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

158   Erhard Hippold, Selbst im Spiegel. Wohl 1958/1959.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser über Bleistiftzeichnung. Unsigniert. Verso auf dem Malträger in Blei schwach lesbar posthum autorisiert von der Witwe des Künstlers "für E. Hippold Gussy Hippold". In einer schmalen hellen Holzleiste gerahmt.

Wir danken Frau Fritzi Krella, Berlin, für freundliche Hinweise.

Malschicht minimal angeschmutzt. In den äußersten Randbereichen teils berieben sowie mit kleinen Farbabplatzern.

70 x 50 cm, Ra. 72 x 52 cm.

Schätzpreis
240 €

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

159   Erhard Hippold "Abstrakte Komposition". Wohl späte 1960er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Unsigniert. Verso von der Tochter des Künstlers bezeichnet "für Erhard Hippold / Johanna Hippold". O.re. auf einem Etikett, typografisch nummeriert "56067–14", künstlerbezeichnet und betitelt. U.re. ein in die Platte eingearbeitetes Herstelleretikett des VEB Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal Blankenstein / Saale. In einer einfachen Holzleiste gerahmt.

Bildträger an den Ecken bestoßen, verso mit Verklebungen entlang des u. Randes. Malschicht mit kleinen rahmungsbedingten Fehlstellen im Falzbereich. Neueres Etikett teils gelöst. Rahmen mit lockerer Gehrung u.li.

44,5 x 69,8 cm, Ra. 51,7 x 77 cm.

Schätzpreis
360 €

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

537   Erhard Hippold, Große Regenlandschaft (Radebeul). Wohl 1933.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farbradierung auf festem Papier. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hippold". Im Passepartout an der o. Blattkante montiert..

U. Blattrand dunkel verfärbt sowie stockfleckig. Blattkanten leicht knickspurig.

Pl. 30 x 35,2 cm, Bl. 35,2 x 50 cm, Psp. 49 x 60 cm.

Schätzpreis
120 €

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

538   Erhard Hippold, Am Hohen Ufer, Ahrenshoop. 1955.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell über Bleistift auf festem Papier. U.Mi. in Tusche signiert und datiert "Hippold 55".

Technikbedingt leicht wellig. Randbereiche knickspurig. In den Ecken Reißzwecklöchlein. Verso Montierungsreste.

60 x 41,7 cm.

Schätzpreis
180 €

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

539   Erhard Hippold, Fischerboote am Strand von Zempin. 1962.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell und Federzeichnung in Tusche auf leichtem Aquarellkarton. U.re. in Blei signiert und datiert "E. HIPPOLD 62". Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Technikbedingt leicht gewellt, mit sehr vereinzelten Knickspuren und Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess.

41 x 60 cm.

Schätzpreis
180 €

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

540   Erhard Hippold "Bodden / Ahrenshoop I". 1958.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell und Federzeichnung in Tusche auch leichtem Aquarellkarton. U.re. in Tusche signiert und datiert "Hippold 58". Verso betitelt, im Kreis nummeriert "8", mit dem Nachlass-Stempel versehen und mit einer Skizze.

Technikbedingt leicht gewellt, mit sehr vereinzelten Knickspuren und Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess.

49 x 41 cm.

Schätzpreis
300 €

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

541   Erhard Hippold, Fünf Kompositionen. 1950er/1960er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farbmonotypien / Aquarell über Federzeichnung in Tusche. Drei Arbeiten signiert "Hippold", zwei datiert "56" und "64". Eine Arbeit nummeriet "1/20".

Drei Arbeiten leicht fleckig.

Med. ca. 30 x 45 cm, Bl. ca. 45 x 60,5 cm / 21 x 27,7 cm.

Schätzpreis
180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

172   Erhard Hippold, Geometrische Komposition. 1968.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Verso Mi.u. von der Witwe des Künstlers signiert ""Für Erhard Hippold Gussy Hippold" und datiert. Im silberfarbenen Metallrahmen.

Malschicht mit leichten Kratzspuren, u.li. mit Schüsselung und Farbverlusten.

59,5 x 26 cm, Ra. 60,3 x 26,7 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

541   Erhard Hippold "Ostsee (Stralsund)". 1948.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell. U.re. signiert "Hippold" und datiert. Verso in Blei bezeichnet sowie mit dem Nachlass-Stempel versehen.

U. Rand mit Knickspuren. Minimal fleckig. Verso o. Blattrand mit Montierungsresten.

37 x 54 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

542   Erhard Hippold "Speicher (Stralsund)". 1951.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell und Federzeichnung in Tusche auf leichtem Aquarellkarton. Signiert "Hippold" und datiert u.re. Verso in Blei nummeriert und betitelt sowie mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Technikbedingt etwas gewellt, mit sehr vereinzelten Randmängeln und Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess.

41 x 58,6 cm.

Schätzpreis
220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

543   Erhard Hippold, Brandung am Ostseestrand / Ostseestrand. 1955.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarelle und Federzeichnung in Tusche auf Bütten. Jeweils u.re. in Tusche signiert "Hippold" und datiert. Verso jeweils mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Jeweils im Randbereich mit leichten Läsionen. Ein Blatt mit mehreren Knickspuren.

Jeweils 42 x 60 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

544   Erhard Hippold "Zempin Fischerstrand". 1957.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell auf festem Papier. U.re. in Tusche signiert "Hippold" und datiert. Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Technikbedingt im Randbereich leicht wellig. Ecken mit Reißzwecklöchlein.

41,3 x 60 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

545   Erhard Hippold, Möwen / (Ahrenshoop ?) / "Hafen Wollgast [sic!] II". 1958.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Federzeichnung in brauner Tusche / Aquarell auf festem Papier. Eine Arbeit in Kugelschreiber signiert "Hippold", datiert sowie verso bezeichnet. Verso jeweils mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Jeweils im Randbereich wellig und leicht knickspurig.

Min. 41,3 x 56,7 cm, max. 48,3 x 62,5 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

546   Erhard Hippold, Vier Abstrakte Kompositionen. 1960er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farblithografie und eine Farbmonotypie auf verschiedenen Papieren. Zwei Arbeiten unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hippold", teilweise datiert. Verso jeweils mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Teilweise leicht fleckig und angeschmutzt. Randbereiche mit Läsionen und Bräunungen. Ein Blatt am re.Mi. Blattrand mit hinterlegtem Einriss (ca. 4 cm).

Med. min. 25 x 40 cm, Bl. min. 30 x 45 cm, Med. max. 40 x 55,5 cm, Bl. max. 49,5 x 63 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

547   Erhard Hippold, Fünf abstrakte Kompositionen. 1959/1960er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farblithographien und eine Farbmonotypie auf verschiedenen Papieren. Zwei Arbeiten unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hippold", ein Blatt datiert. Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Teilweise leicht fleckig und angeschmutzt. Randbereiche mit Läsionen und Bräunungen.

Med. min. 26,5 x 52 cm, Bl. min. 45,5 x 60 cm, Med. max. 40 x 55,5 cm, Bl. max. 49,5 x 63 cm.

Schätzpreis
220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

548   Erhard Hippold "Häuser in Neuendorf / Hiddensee". 1968.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell. U.li. in Blei signiert "E.Hippold". Verso nochmals in Blei signiert "E. Hippold", datiert und ortsbezeichnet sowie mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Verso leicht angeschmutzt.

48,5 x 64 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

342   Erhard Hippold "Narzissen und Hyazinthen". 1953.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell über Farbstiftzeichnung auf Bütten. Verso in Blei signiert "Erhard Hippold", datiert und betitelt.

Technikbedingt unscheinbar wellig. Die Ränder leicht gestaucht und die Ecken mit Reißzwecklöchlein. Zwei kleine Materialfehlstellen an den Ecken u.li. und o.re.

44,7 x 56,2 cm.

Schätzpreis
190 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

KATALOG-ARCHIV

343   Erhard Hippold "Speicher im alten Rostocker Stadthafen". 1964.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell auf "P.M. FABRIANO"-Aquarellkarton. In Blei u.re signiert "Hippold". Verso in Blei betitelt und datiert sowie mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers und der Bezeichnung der Witwe des Künstlers "best. Gussy Hippold" versehen.

Technikbedingt etwas wellig. An den Ecken sehr kleine Reißzwecklöchlein. Verso atelierspurig.

38 x 54,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

344   Erhard Hippold "Neuendorf (Hiddensee)" / Ostsee – Überfahrt auf den Darß. 1970.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarelle über Grafitzeichnung auf Bütten. "Neuendorf" u.re. monogrammiert "E.H." und datiert. Rückseitig nochmals in Blei künstlerbezeichnet und betitelt. "Ostsee" unsigniert.

Die Ränder und Ecken mit Reißzwecklöchlein. "Neuendorf" verso leicht atelierspurig. "Ostsee" leicht wellig und mit unregelmäßig geschnittenen Rändern.

41 x 65,7 cm / 41 x 54 cm.

Schätzpreis
220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

KATALOG-ARCHIV

345   Erhard Hippold, Ostsee – Abendstimmung am Haff (?). Wohl 1960er Jahre/1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell und Faserstift über Blei auf wolkigem, kräftigem Papier. In Faserstift u.li. signiert "Hippold". Verso mit einer weiteren Aquarellzeichnung und Annotationen in Blei.

Leicht wellig und insgesamt knick- und knitterspurig. An den Ecken sowie am Rand o.Mi. Reißzwecklöchlein. Die Ränder leicht gestaucht und mit Läsionen. Verso etwas atelierspurig.

41,5 x 60 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

KATALOG-ARCHIV

346   Erhard Hippold, Ostsee – Fischer beim Einholen der Netze. Wohl 1960er Jahre/1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell und Federzeichnung in Tusche auf Bütten. In Kugelschreiber u.li. signiert "ERHARD HIPPOLD". Verso in Blei u.re. nummeriert "2".

Technikbedingt leicht wellig und insgesamt unscheinbar knickspurig. Die Ränder minimal gestaucht, die Ecken mit Reißzwecklöchlein.

41 x 60 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

KATALOG-ARCHIV

349   Erhard Hippold, Stillleben mit Vase / Strand mit Fischernetzen / Segelboote / Stillleben. Um 1956.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farbmonotypien und eine Monotypie. Eine Arbeit signiert "Hippold" und datiert.

Randbereiche teilweise leicht knickspurig. Teils minimal fleckig, einige Blattkanten unregelmäßig beschnitten. Zwei Arbeiten mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess.

Bl. max. 43 x 57 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

KATALOG-ARCHIV

350   Erhard Hippold "Maritime Konstruktion" / "Schiffe im Hafen" / Stillleben in Rot. 1960er Jahre / 1964/1961.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farbmonotypien. Zwei Arbeiten in Blei signiert "Hippold" und datiert, die dritte mit einer Bestätigung der Tochter des Künstlers Johanna Hippold in Blei. Zwei Blätter verso betitelt, nummeriert und mit einer Preisannotation versehen.

Randbereiche teilweise leicht knickspurig. Das Stillleben mit zwei Einrissen am li. Rand. Teils unregelmäßig beschnittene Blattkanten, vereinzelt wellig und fleckig.

Bl. max. 48,5 x 62 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

125   Erhard Hippold, Komposition mit schwarz-blauem Kreis und dunkelroten Konturen. 1969.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. U.re. in schwarzem Faserstift signiert "HIPPOLD" und datiert, an u.re. Ecke geritzt nochmals signiert "HIPPOLD". Von Künstlerhand auf einen schwarz gefassten Untersatz montiert.

Mi. minimalem Frühschwundkrakelee, werkimmanent. Die Pastositäten partiell minimal berieben.

13 x 25,4 cm, Unters. 19,2 x 32,1 cm.

Schätzpreis
340 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

126   Erhard Hippold, Komposition in Ocker. 1971.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert in Blei o.re. "Hippold" sowie datiert. In einer Holzleiste gerahmt.

In den Ecken jeweils ein Löchlein aus dem Werkprozess.

30 x 40 cm, Ra. 31,7 x 41 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

127   Erhard Hippold, Komposition mit gelben Flächen. 1971.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert "Hippold" und datiert u.re. In einem hölzernen, braun und olivgrün lasierten Plattenrahmen gerahmt.

Bildträger leicht angeschmutzt, Ecken und Kanten partiell bestoßen. Einige pastose Partien der Malschicht verpresst.

51 x 41 cm, Ra. 63,5 x 53,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

75. Kunstauktion | 25. März 2023

NACHVERKAUF

128   Erhard Hippold, Komposition in Blau. 1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl und Lackfarbe auf Hartfaserplatte, auf Spanplatte montiert. Signiert "Hippold" u.re.

U.li. Ecke der Spanplatte minimal beschädigt.

18,7 x 25,5 cm, Spanplatte 26,3 x 32,2 cm.

Schätzpreis
250 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

531   Erhard Hippold, Architekturkomposition mit rotem Dach / Häuser / Stillleben / Vogel / Geometrische Komposition. Um 1953.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Federzeichnungen in Tusche mit Aquarell auf feinem Japan / Monotypie / Radierung. Die Aquarelle und die Radierung jeweils signiert "Hippold", zwei Arbeiten datiert "53". Monotypie unsigniert, verso mit Nachlass-Stempel.

Die Aquarelle mit wenigen Stockflecken. Ränder teilweise mit leichten Gilbungen.

Aquarelle ca. 18 x 22 cm, Monotypie Bl. 25 x 36 cm, Radierung Bl. 23,8 x 32,1 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

532   Erhard Hippold, Vier Darstellungen weiblicher Akte. 1948– 1953.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Lithografien und zwei Kaltnadelradierungen mit Plattenton auf verschiedenen Papieren. Jeweils in Blei signiert "Erhard Hippold" bzw. "Hippold" und datiert.

Vereinzelt leicht angeschmutzt und knickspurig. Eine Radierung leicht lichtrandig und fleckig.

Med. min. Pl. 24,5 x 16,7 cm, Med. max. Pl. 25 x 32,3 cm., Bl. max. 37,8 x 50,3 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
110 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

533   Erhard Hippold, Beim Netzeflicken / Am Bodden / Ostseehafen / Fischer beim Einbringen der Boote. Wohl 1950er/1960er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Pinsel- und Federzeichnungen in Tusche. Unsigniert. Jeweils verso mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Die Randbereiche mit wenigen Knickspuren.

Je ca. 42 x 60 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

534   Erhard Hippold, Fünf Ostseedarstellungen. 1950 bzw. 1961.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Lithografien auf festen Papieren. Jeweils u.re. in Blei signiert "Hippold" und datiert, zwei Arbeiten nummeriert "1/20".

Leicht angeschmutzt und knickspurig. Blattränder teilweise leicht verfärbt und fleckig. Ein Blatt mit klein Einrissen im Blattrand.

St. min. 41,3 x 27,3 cm, St. max. 57 x 41 cm, Bl. max. 70 x 47,5 cm bzw. 49,6 x 68,2 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

535   Erhard Hippold, Zwei Ostseelandschaftsdarstellungen / Fischkutter in Bulgarien. 1960er/1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farbkreidezeichnungen auf Karton. Unsigniert. Jeweils verso mit dem Nachlas-Stempel versehen.

Die Randbereiche einer Zeichnung mit unscheinbaren Knickspuren, eines mit leichten Lagerspuren.

50,5 x 62 cm / 47,5 x 60 cm / 25 x 49 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
260 €

75. Kunstauktion | 25. März 2023

NACHVERKAUF

536   Erhard Hippold, Elf Katzen-, Zootier- und anderen Tierdarstellungen. Wohl 1960er/1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Grafitzeichnungen sowie vier Federzeichnungen in Tusche. Unsigniert. Jeweils verso mit den Nachlass-Stempel versehen.
U.a. mit den Darstellungen von Pavianen, einer Antilope und Raubkatzen.

Die Ränder zum Teil mit Knickspuren, wenige kleine Fehlstellen. Liegender Puma mit größerer Fehlstelle.

Je ca. 30 x 40cm, max. 35 x 50 cm.

Schätzpreis
240 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

071   Erhard Hippold, Abendstimmung am Bodden. 1959.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert "Hippold" und datiert u.re. Verso nochmals seitenverkehrt in Weiß signiert. Fest in einem weiß lackierten Holzrahmen gerahmt.

Die Ecken mit überwiegend von der Rahmung verdeckten Löchlein aus dem Werkprozess, u.li. ein winziger Farbverlust.

BA 48,4 x 98 cm, Ra. 49,7 x 99,5 cm.

Schätzpreis
750-800 €
Zuschlag
600 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

327   Erhard Hippold, Fischerboote / Zwei Angler / Fischer am Strand. 1951 / 1946/1952.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Pinselzeichnungen in Tusche auf Aquarellkarton. Jeweils in Tusche signiert "Hippold" und datiert.

Zum Teil leichte Stockflecken und Randmängel. "Fischer am Strand" mit Lagerrand und vertikaler Knickspur. Die äußersten Ränder mit Reißzwecklöchlein.

46 x 58 cm / 43 x 61 cm / 37,5 x 50 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
240 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

328   Erhard Hippold, Reetgedeckte Fischerhäuser auf Usedom (?). Wohl 1950er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell auf Aquarellkarton. In Blei signiert "Hippold" u.re. Vollflächig auf Untersatzkarton kaschiert und im Passepartout hinter Glas gerahmt.

O. u. u. Blattrand mit horizontalem Säurerand.

58 x 44 cm, Ra. 78 x 64,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

329   Erhard Hippold, Gartenstück mit Iris. Wohl 1960er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell auf "PMI FABRIANO"-Aquarellkarton. In Blei signiert "Hippold" u.re. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

Die Farben etwas verblasst. Blatt mit leichtem Säurerand.

BA 64,5 x 45,5 cm, Ra. 92,5 x 70 cm.

Schätzpreis
240 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

144   Erhard Hippold, Komposition mit schwarz-blauem Kreis und dunkelroten Konturen. 1969.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. U.re. in schwarzem Faserstift signiert "HIPPOLD" und datiert, an u.re. Ecke geritzt nochmals signiert "HIPPOLD". Von Künstlerhand auf einen schwarz gefassten Untersatz montiert.

Mi. minimaler Frühschwundkrakelee, werkimmanent. Die Pastositäten partiell minimal berieben.

13 x 25,4 cm, Unters. 19,2 x 32,1 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
280 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

145   Erhard Hippold, Komposition in Ocker. 1971.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert in Blei o.re. "Hippold" sowie datiert. In einer Holzleiste gerahmt.

In sämtlichen Ecken jeweils ein Löchlein aus dem Werkprozess.

30 x 40 cm, Ra. 31,7 x 41 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

528   Erhard Hippold, Fünf Darstellungen weiblicher Akte. Wohl 1930er/1940er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Radierungen mit Plattenton. Eine Arbeit spiegelverkehrt in der Platte u.li. monogrammiert "EH" und datiert, die anderen unsigniert. Verso jeweils mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Vereinzelt leicht angeschmutzt, griff- und knickspurig. Minimale Randmängel. Ein Blatt mit Montierungsresten, ein weiteres mit winzigen Stockfleckchen.

Bl. je ca. 50 x 37 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
130 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

529   Erhard Hippold, Drei Ostseeansichten mit Fischerbooten. 1948/1950.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Federzeichnungen in Tusche. Zwei Arbeiten in Tusche bzw. in Blei signiert und datiert. Verso jeweils mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers versehen.

Zum Teil leichte Stockflecken. Ein Blatt mit Wischspur, wohl aus dem Werkprozess. Ein leichter Durchschlag einer rückseitigen Montierung. Die äußersten Ränder mit Reißzwecklöchlein und einigen minimalen Knickspuren.

37,5 x 50,3 cm / 37,5 x 49,9 cm / 40,9 x 58 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
600 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

125   Erhard Hippold, Porträt eines Dirigenten. 1959.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert o.re. "Hippold" und datiert. Verso mit dem Pinsel nochmals signiert "Hippold". In einer flachen braunen Holzleiste gerahmt.

Wir danken Frau Fritzi Krella, Berlin, für freundliche Hinweise.

Malträger an den Ecken und in den Randbereichen teils mit kleinen Nagellöchlein. Die Ecken leicht bestoßen, Malschicht an den Kanten leicht berieben. Der Rahmen mit Spuren inaktiven Anobienbefalls.

90 x 70 cm, Ra. 102 x 82 cm.

Schätzpreis
750 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

464   Erhard Hippold, Fischer am Strand / Hafen (Wolgast?). 1948/ Wohl 1940er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Federzeichnungen in Tusche auf wolkigem Japan bzw. "Hahnemühle"-Maschinenbütten. Eine Arbeit u.re. signiert und datiert. Jeweils verso mit den Nachlassstempel versehen.

Jeweils mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Stellenweise leicht fleckig und unscheinbar knickspurig. "Ficher" verso mit Montierungsresten, "Hafen" mit angeschmutzter Knickspur u.re.

37,5 x 49,9 cm / 31,5 x 48,8 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

465   Erhard Hippold "Hafen Wollgast". 1958.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche. U.re. signiert "Hippold" und datiert. Verso im Kreis nummeriert "28", betitelt "Hafen Wollgast [sic!]" und mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Knickspurig mit gewellten Randbereichen und unregelmäßig beschnittenen Kanten. In den Ecken Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess, teils eingerissen. Einer der Einrisse o.re. hinterlegt. Stellenweise fleckig.

42,4 x 55,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

466   Erhard Hippold, An der Elbe bei Radebeul (?). Wohl 1950er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell und Federzeichnung in Tusche auf festem Bütten. U.re. signiert "Hippold". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

Leicht griff- und knickspurig. In den Ecken Reißzwecklöchlein. Ecke o.re. mit kleiner Fehlstelle. Verso mittig Stockflecken und technikbedingte Farbflecken.

50,9 x 65,6 cm, Ra. 74,5 x 95 cm.

Schätzpreis
180 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

468   Erhard Hippold, Straße in Bulgarien. 1964.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell auf festem Papier. U.li. signiert "Hippold" und datiert. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

Leicht griff- und knickspurig. Verso Stockfleckig. An den o. Ecken Reißzwecklöchlein.

49,9 x 65,5 cm, Ra. 75 x 95 cm.

Schätzpreis
150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

141   Erhard Hippold, Komposition mit mäanderndem Schwarz. 1970.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl und Lack auf Sperrholz. Unsigniert. Von Künstlerhand auf graugrün gefassten Untersatz montiert. Darauf verso mit dem Nachlass-Stempel versehen u.li.

Die Ecken minimal bestoßen. Mi. kleine Holzsplitter aus dem Werkprozess.

12,9 x 25,3 cm. Unters. 19,1 x 32,1 cm.

Schätzpreis
500-600 €
Zuschlag
400 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

142   Erhard Hippold, Geometrische Komposition in Graubraun mit gelbem Rechteck. 1970.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Sperrholz. In Blei signiert u.re. "Hippold" und datiert. Von Künstlerhand auf einen schwarz gefassten Untersatz montiert, darauf verso mit dem Nachlass-Stempel versehen u.li.

Innerhalb der Darstellungen einige wenige Kratzspuren, wohl werkimmanent. U.re. eine kleine Fehlstelle der o. Malschicht im Bereich re. neben der Signatur, wohl werkimmanent. Die Kanten partiell minimal berieben, die Ecke u.re. leicht bestoßen.

12,9 x 26,8 cm. Unters. 19 x 33 cm.

Schätzpreis
500-600 €
Zuschlag
400 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

123   Erhard Hippold, Fischerdorf auf Usedom. 1959.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert "Hippold" und datiert u.re. In einem goldfarbenen, historisierenden Rahmen mit Eck- und Mittelkartuschen.

Ecken minimal bestoßen und mit kleiner Bildträger-Fehlstelle an Ecke o.re. (Verlust bereits vor dem Malprozess). Nagellöchlein mit leichter Auffaserung des Bildträgers im Randbereich und im Ast o.Mi. Malschicht im Falzbereich etwas berieben und mit kleinen Fehlstellen. Kratzspur (ca. 11 cm) u.Mi. Winzige, bräunliche Flecken auf der Oberfläche. Rahmen mit vereinzelten Fehlstellen der Fassung.

60 x 80 cm, Ra. 78, 5 x 98,5 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
600 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

124   Erhard Hippold, Stillleben mit blauen Blumen. 1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Sperrholz. Unsigniert. In einem grau überfassten und goldfarbenen Stuckrahmen des Künstlers. Verso auf dem Bildträger der Nachlass-Stempel u.li.

Feine, unscheinbare Staubablagerungen in den Tiefen des Malschicht-Reliefs. Partiell technikbedingt frühschwundrissig. Verso Bildträger atelierspurig. Rahmen mit Teilverlust der oberen Stuckapplikation.

23,1 x 28,2 cm, Ra. 38,3 x 42 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
220 €


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)