zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 2 Ergebnisse

Otto Nückel

1888 Köln – 1955 ebenda

Deutscher Maler, Grafiker, Illustrator und Karikaturist. Nach einem abgebrochenen Medizinstudium in Freiburg im Breisgau zog er nach München, um dort seine von Kindheit an vorhandene Neigung zum Zeichnen und Malen professionell weiter zu entwickeln. In München lebte er bis kurz vor seinem Tod. Er war Mitglied der Künstlervereinigung Münchner Sezession. Sein ganzes Werk wird beherrscht von Skurrilem und einer tiefgründigen Ironie, die bis zu bissigem Sarkasmus geht. Der Einfluß von den Anatomiekursen seiner Freiburger Studentenzeit ist spürbar.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

084   Otto Nückel, Selbstbildnis mit Zigarette. Wohl um 1920.

Otto Nückel 1888 Köln – 1955 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Hartfaserplatte kaschiert. Unsigniert. In einer profilierten cremeweiß gefassten Holzleiste gerahmt.

In den Randbereichen rahmungsbedingt leicht berieben.

75 x 64,5 cm, Ra. 85 x 74,5 cm.

Schätzpreis
3.800-4.500 €
Zuschlag
3.200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

25. Kunstauktion | 18. September 2010

KATALOG-ARCHIV

084   Otto Nückel, Frau mit schwarzem Hut. Um 1920.

Otto Nückel 1888 Köln – 1955 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Hartfaser aufgezogen. Unsigniert. Verso in schwarzer Tusche bezeichnet "Nückel" und mit einem Ausstellungsetikett der "Galerie am Dorfplatz Allschwil" versehen. In roter und goldfarbener Holzleiste gerahmt, mit schwarzer Leinwand bezogen. Rahmen stärker bestoßen.
An den Kanten bestoßen, Malschicht mit mehreren kleineren Fehlstellen.

31 x 24,4 cm, Ra. 43 x 36,8 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
300 €