SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 2 Ergebnisse

Thomas Lenk

1933 Berlin – 2014 Schwäbisch Hall

Lenk studierte 1952 für kurze Zeit an der Kunstakademie Stuttgart und absolvierte anschließend eine Steinmetzlehre. Bekannt wurde er mit seinen in den 1960er Jahren geschaffenen Schichtplastiken, die ihm in den 1970er Jahren internationale Anerkennung brachten. Seit den 1970er Jahren arbeitet er u.a. an Architekturprojekten und Klangplastiken. Im Jahr 1968 war er Teilnehmer der 4. documenta in Kassel in der Abteilung Skulptur und leistete 1970 den deutschen Beitrag auf der Biennale in Venedig.
Die auf Irritation des Betrachters ausgerichteten Plastiken, die eine innovative, schlüssige Verbindung von Fläche, Körper und Raum darstellen, brachten Lenk in den 70er Jahren internationale Anerkennung.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

AKTUELLE AUKTION

354   Thomas Lenk, Ohne Titel (Silber-Grün) / Georg Karl Pfahler, Ohne Titel (Gelb-Blau). 1970.

Thomas Lenk 1933 Berlin – 2014 Schwäbisch Hall

Farbserigrafien auf Transparentpapier bzw. gestrichenem Papier. Unsigniert, jeweils verso in Blei von fremder Hand künstlerbezeichnet und datiert.

"Silber-Grün" leicht knickspurig in der Ecke o.re., die u.li. Ecke minimal gestaucht. Am li. Rand mit einem kleinen dunklen Fleckchen. "Gelb-Blau" unscheinbar knickspurig.

Med. 20 x 20 cm, Bl. 30,4 x 21,9 cm / Med. 22 x 21,9 cm, Bl. 30,4 x 21,9 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

26. Kunstauktion | 04. Dezember 2010

KATALOG-ARCHIV

588   Thomas Lenk, Schichtung - Diagonal. 1970.

Thomas Lenk 1933 Berlin – 2014 Schwäbisch Hall

Serigraphie in Schwarz und Signalgelb auf Silber.
Im Medium geritzt signiert "Lenk" und datiert u.re., bezeichnet "Probedruck" u.li. Im Passepartout hinter Glas in einer einfachen Holzleiste gerahmt.

Darst. 60 x 60 cm, Ra. 82,5 x 82,5 cm.

Schätzpreis
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

25. Kunstauktion | 18. September 2010

KATALOG-ARCHIV

584   Thomas Lenk, Schichtung - Diagonal. 1969.

Thomas Lenk 1933 Berlin – 2014 Schwäbisch Hall

Serigraphie in Silber und Rotorange. In Blei signiert "Lenk" und datiert u.re., bezeichnet "Probedruck" u.li. Im Passepartout hinter Glas in einer einfachen Holzleiste gerahmt.

Darst. 60 x 60 cm, Ra. 82,5 x 82,5 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.