zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 2 Ergebnisse

Guido Hampe

1839 Berlin – 1902 unbekannt

Landschaftsmaler in Berlin. Stellte 1862–70 auf den Berliner Akademieausstellungen aus. Er bereiste zahlreiche Gegenden des deutschen Kaiserreichs und die Schweiz. Entsprechend prägen Landschaften der deutschen Mittelgebirge, des Spreewalds und der Schweiz sein Oeuvre.

25. Kunstauktion | 18. September 2010

KATALOG-ARCHIV

002   Guido Hampe, Gebirgsbach mit Bauernhaus im Abendlicht. Um 1875.

Guido Hampe 1839 Berlin – 1902 unbekannt

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "G. Hampe". In stark profilierter, mit Perlstab und ornamentalem Blattfries verzierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Malschicht gesamtflächig mit feinem Krakelee. Im Bereich des höchsten Baumes und vereinzelt im Wasser fachgerecht retuschiert; oberhalb der zentralen Wolke und rechts des Hauses laienhafte Ausbesserungen der Malschicht. Umlaufend leichte, keilrahmenbedingte Druckkante.

Provenienz: vormals Privatsitz, Radebeul (erworben 1974).

62,5 x 88,5 cm, Ra. 91,5 x 116 cm.

Schätzpreis
960 €
Zuschlag
1.500 €

25. Kunstauktion | 18. September 2010

KATALOG-ARCHIV

003   Guido Hampe, Hochgebirgslandschaft mit See und Bauernhaus. Um 1880.

Guido Hampe 1839 Berlin – 1902 unbekannt

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "G Hampe". In profilierter, goldüberzogener Holzleiste gerahmt.
Randdoubliert. Malschicht stellenweise mit feinem Krakelee, v.a. im Bereich der Wolken. Am linken Rand Druckstelle mit unscheinbarem Leinwanddurchbruch. Gesamtflächig stellenweise, am linken und rechten Rand sowie mittig fachgerecht retuschiert. Druckstelle im vorderen Bergmassiv. Verso an einer kleinen Stelle hinterlegt.

62,3 x 89 cm; Ra. 74,5 x 101 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
1.300 €