zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Ludwig Manzel

1858 Kagendorf – 1936 Berlin

Studium in Berlin bei F. Schaper und A. Wolff. Ab 1889 ebendort als Bildhauer tätig. Seit 1903 war er der Nachfolger von
Reinhold Begas an den Meisterateliers und 1912–18 Präsident der Preußischen Akademie der Künste. Er war einer der bedeutendsten Künstler für die Cadiner-Majolika-Fabrik und fertigte u.a. Büsten von Kaiser Wilhelm II. Sein Oeuvre für die Manufaktur ist vorwiegend historistisch geprägt, zudem schuf er herausragende Jugendstilentwürfe.

27. Kunstauktion | 05. März 2011

KATALOG-ARCHIV

726   Ludwig Manzel Büste Kaiser Wilhelms II. Ludwig Manzel für die Kaiserliche Majolikamanufaktur Cadinen. 1. H. 20. Jh.

Ludwig Manzel 1858 Kagendorf – 1936 Berlin

Majolika, brauner Scherben. Unsigniert.
Hohlplastische Büste. Am Boden Prägemarke nach 1910.
Chip am linken Ohr sowie unscheinbare Abriebspuren im Gesicht- und Schulterbereich. Kleiner weißer Farb(?)fleck vorderseitig rechts. Ecken der Büste mit Abplatzungen. Größerer Chip am Sockel li. Verso schwarzer Abrieb sowie minimaler krakeleeförmiger Riß am Sockel re.

1898 ging das Gut Cadinen/ Ostpreußen in den Besitz des deutschen Kaisers (und preußischen Königs) Wilhelm II.
...
> Mehr lesen

H.28 cm, B.24 cm, T.14 cm.

Schätzpreis
850 €
Zuschlag
1.300 €