zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 5 Ergebnisse

Fernand Léger

1881 Argentan – 1955 Gif-sur-Yvette

Französischer Maler u. Grafiker. 1897–1899 Architekturlehre in Caen. 1900 Aufenthalt in Paris/Montparnasse. 1902–05 Kurse an der École des Arts Décoratifs u. der Académie Julian in Paris. Parallel dazu im Architektur-Büro u. als Retuscheur von Fotografien tätig. Mitglied der Puteaux-Gruppe, die ideell im Umfeld des Kubismus anzusiedeln ist. 1908 Ateliereröffnung in der Pariser Künstlerkolonie La Ruche – gemeinsam mit Henri Laurens, Marc Chagall, Guillaume Apollinaire u.a. Ab 1918 mechanische Periode, inspiriert durch die Kriegsmaschinerie des Ersten Weltkrieges. Während des Zweiten Weltkrieges in den USA, erst 1945 wieder in Paris.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

675   Fernand Léger "Bouteille Bleu". 1951.

Fernand Léger 1881 Argentan – 1955 Gif-sur-Yvette

Farbserigrafie auf "Arche"s-Bütten. Im Medium monogrammiert u.re. "FL", bezeichnet "Chereuse Août" und datiert. In Faserstift u.li signiert sowie in Blei nummeriert "161/200". Aus einem Album mit zehn Farbserigrafien nach Gouachen des Künstlers.
WVZ Saphire E 7.

Leichte Stauchungen und Stockflecken. Verso stockfleckig in der u.li Ecke sowie Klebebandreste in den o. Ecken.

Med. 45 x 30 cm, Bl. 56 x 38 cm.

Schätzpreis
950 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

526   Fernand Léger "La femme au miroir". 1920.

Fernand Léger 1881 Argentan – 1955 Gif-sur-Yvette

Lithografie auf bräunlichem Papier. Im Stein monogrammiert "F.L" und datiert u.re. Unterhalb der Darstellung typografisch künstler- und technikbezeichnet sowie datiert. Verso mit Bleistiftannotationen. Aus: Paul Westheim (Hrsg.): Das Kunstblatt, Vierter Jahrgang, Heft 7, Juli 1920.
WVZ Schapire 1; Söhn HDO 31907.

Papier insgesamt knickspurig und mit vier kleinen, hinterlegten Einrissen außerhalb der Darstellung. Spuren einer früheren Montierung am re. Blattrand.

St. 23,8 x 19,8 cm, Bl. 28,5 x 21,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

625   Fernand Léger "Le Fumeur". Um 1920.

Fernand Léger 1881 Argentan – 1955 Gif-sur-Yvette

Lithografie auf festem Papier. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet und betitelt. Eines von 600 Exemplaren für die Mitglieder des P.E.N. Clubs. Blindstempel des Musée Biot Fernand Leger u.re. Verso mit typografischem Grußwort des Museumsdirektors.
WVZ Cassou/ Leymarie 86.

Randbereiche leicht angeschmutzt.

Darst. 23,8 x 17,3 cm, Bl. 30,5 x 24,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

41. Kunstauktion | 13. September 2014

KATALOG-ARCHIV

486   Fernand Léger "La fleur". 1952/ 1971.

Fernand Léger 1881 Argentan – 1955 Gif-sur-Yvette

Farblithographie auf glattem weißen Papier. Unsigniert. Verso typographisch bezeichnet "Lithographie pour XX Siècle N. 2 1952. 2me tirage 1971. Mourlot imprimeur." und in Blei bezeichnet. Buchausgabe, zweite Auflage des Motivs bei Mourlot 1971. Hinter Folie im Passepartout.
Nicht im WVZ Cassou/Leymarie.
WVZ Saphire 120 c (von c).

Verso Bindungsreste, sauber herausgetrennt.

Bl. 24,2 x 31 cm, Psp. 55 x 40 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

28. Kunstauktion | 04. Juni 2011

KATALOG-ARCHIV

416   Fernand Léger "F LEGER". 1969.

Fernand Léger 1881 Argentan – 1955 Gif-sur-Yvette

Farboffsetdruck. Unsigniert. Ausstellungsplakat der Galerie Beyeler, Basel. Typografische Bezeichnung am unteren Blattrand. Hinter Glas gerahmt.
Blatt vollständig auf Untersatzkarton aufgezogen und leicht gebräunt.

46 x 51,9 cm, Ra. 49 x 55 cm.

Schätzpreis
120 €