zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Karl Ludwig Lincke

1822 Berlin – vor 1886 ebenda

Deutscher Landschaftsmaler, Kupferstecher u. Radierer. Studium an der Akademie der Künste in Berlin beim Kupferstecher H. Fincke, danach Zuwendung zur Malerei unter Ed. Biermann u. F.W. Schirmer. 1855/57 Studienreisen in Deutschland, Tirol, Dänemark, Schweden u. Italien. Als Radierer brachte er zunächst Blätter nach Vorlagen, später auch nach eigenen Kompositionen heraus.

28. Kunstauktion | 04. Juni 2011

KATALOG-ARCHIV

208   Karl Ludwig Lincke "Das Theatrum von Taormina, Sicilien". Um 1874.

Karl Ludwig Lincke 1822 Berlin – vor 1886 ebenda

Kupferstich und Radierung. In der Platte u.re. signiert "L. Lincke", datiert und bezeichnet, unterhalb der Darst. bezeichnet "L. Lincke und Jobst Riegel sculpt." sowie "Nach Ernest Preyer und L. Lincke" und betitelt.
Blatt vollständig auf Untersatzkarton aufgezogen. Randbereiche stärker fleckig und angeschmutzt. Darstellung etwas stockfleckig, ein größerer Kratzer Mi.re. und u.li.

63,4 x 83,7 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
160 €