zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 7 Ergebnisse

Paul Schultz-Liebisch

1905 Reinickendorf – 1996 Berlin-Pankow

Deutscher Maler und Grafiker. Erlernte den Beruf des Dekorationsmalers. Verfolgte auf Anraten des deutschen Malers Hans Baluschek, Mitglied der Berliner Sezession, seinen künstlerischen Werdegang als Autodidakt. Eintritt in die KPD im Alter von 21 Jahren. Arbeit als Bühnenmaler im Ufa-Filmatelier in Berlin-Tempelhof. Malverbot durch das Nationalsozialistische Regime. Bis 1944 wohnhaft in Berlin-Wedding und Reinickendorf, aufgrund von Bombardements fast vollständiger Verlust seines Oeuvres. Politische Tätigkeit in der Widerstandsgruppe um Robert Uhrig. 1944 Einzug zur Wehrmacht, worauf er bald desertierte und sich bis Kriegsende versteckt hielt. 1946 Umzug nach Berlin-Pankow und Wiederaufnahme seines künstlerischen Schaffens. 1945–49 Entstehen des Zyklus 'Des Wahnsinns Ende', in welchem er die Kriegserlebnisse verarbeitet. 1951 Austritt aus der SED, aufgrund der Einschränkung der künstlerischen Freiheit. Freundschaft mit Paul Kuhfuss, Heinrich Burkhardt, Arno Mohr, Fritz Duda und Paul Rosié.

65. Kunstauktion | 19. September 2020

KATALOG-ARCHIV

127   Paul Schultz-Liebisch, Bauernhof mit Mühle und Hühnerfrau im Spreewald. 1994.

Paul Schultz-Liebisch 1905 Reinickendorf – 1996 Berlin-Pankow

Öl auf Hartfaser. Signiert "P.S. Liebisch" und datiert u.li. Im originalen Künstlerrahmen fest montiert. Verso Bildträger und Rahmen weiß gestrichen.

Weißes Farbfleckchen auf der Oberfläche re.Mi.

18 x 24,5 cm, Ra. 22,4 x 28,5 cm.

Schätzpreis
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

175   Paul Schultz-Liebisch, Zwei Katzen. 1970.

Paul Schultz-Liebisch 1905 Reinickendorf – 1996 Berlin-Pankow

Öl auf Malpappe. Signiert "Paul Schultz-Liebisch" und datiert u.re. Im originalen Künstlerrahmen gerahmt.

Malschicht im Falzbereich berieben und mit Fehlstellen.

10 x 15 cm, Ra. 12 x 17 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

620   Paul Schultz-Liebisch "Haus in Plowdiv/ Bulg[arien]". Wohl 1980.

Paul Schultz-Liebisch 1905 Reinickendorf – 1996 Berlin-Pankow

Öl auf Malpappe. Signiert "P. Schultz-Liebisch" u.li. In weißer Holzleiste gerahmt.

9 x 13 cm, Ra. 10,5 x 14,3 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

744   Paul Schultz-Liebisch, An der Kirche. 1969.

Paul Schultz-Liebisch 1905 Reinickendorf – 1996 Berlin-Pankow

Öl auf Hartfaser. Signiert "P. Schultz-Liebisch" und datiert "1969/10" u.re. In weiß gefasster Holzleiste gerahmt.

Minimale Frühschwundrisse.

30,5 x 24 cm, Ra. 38 x 32 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
320 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

746   Paul Schultz-Liebisch, Im Spreewald. 1985.

Paul Schultz-Liebisch 1905 Reinickendorf – 1996 Berlin-Pankow

Öl auf Hartfaser. Signiert "P. Schultz-Liebisch" und datiert u.li. In weiß gefasster Holzleiste gerahmt.


24 x 30 cm, Ra. 29,5 x 35,5 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

747   Paul Schultz-Liebisch, Clowns auf dem Hochseil. 1986.

Paul Schultz-Liebisch 1905 Reinickendorf – 1996 Berlin-Pankow

Öl auf Malpappe. Signiert "P. Schultz-Liebisch" und datiert u.li.

10,5 x 14,8 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

30. Kunstauktion | 03. Dezember 2011

KATALOG-ARCHIV

107   Paul Schultz-Liebisch "Garten im Winter". 1967.

Paul Schultz-Liebisch 1905 Reinickendorf – 1996 Berlin-Pankow

Öl auf Hartfaser. Signiert u.re. "P. Schultz-Liebisch" und datiert, verso datiert und betitelt.
Malschicht in den Randbereichen berieben und leicht bestoßen, mitunter in die Darstellung greifend.

24 x 30 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
550 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.