zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Friedrich Wilhelm Andreas

1882 Volkmarsdorf – 1951 Leipzig

Bildhauer und Innenarchitekt. 1899–1903 Studium an der Kunstakademie Leipzig. Studienreisen nach Rom und Paris, längerer Aufenthalt in Berlin. Wiederum in Leipzig 1919–1920 Schüler von Adolf Lehnert. Nach 1920 Arbeit als freischaffender Künstler in Leipzig.

30. Kunstauktion | 03. Dezember 2011

KATALOG-ARCHIV

691   Äskulap heilt einen Kranken. Wilhelm Andreas für Gebrüder Heubach. Lichte, Thüringen. Wohl 1920er Jahre.

Friedrich Wilhelm Andreas 1882 Volkmarsdorf – 1951 Leipzig

Porzellan, glasiert. Stilisierte Darstellung des knienden, jugendlichen Äskulap, im linken Arm einen zusammengesunkenen Kranken haltend, mit der rechten Hand eine Schale darbietend. Im Schoß der liegende Äskulapstab. Auf Ovalsockel. Am Sockel signiert "ANDREAS". Am Boden grüne Stempelmarke. Marke vertikal strichförmig ausgeschliffen.
Die Glasur krakeleespurig. Minimaler Ascheanflug, am Sockel kleinere Chips, ein Chip ausgeschliffen.

H. 41,5 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
280 €