zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

Wolfgang Hutter

1928 Wien

Österreichischer Maler, Entwurfszeichner und Grafiker. Studierte 1945–50 an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei seinem Vater Albert Paris Gütersloh. Gründung einer surrealistische Gruppe im Wiener Art-Club mit Ernst Fuchs, Rudolf Hausner, Edgar Jené und Fritz Janschka sowie Gründungsmitglied der "Wiener Schule des Phantastischen Realismus". 1966 bis 1997 Lehrauftrag an der Universität für angewandte Kunst Wien, ab 1974 als Professor.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

593   Wolfgang Hutter "Zwillinge". 1997.

Wolfgang Hutter 1928 Wien

Radierung, koloriert. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Hutter" und datiert, li. bezeichnet "E.d.A.".
Nach Angaben der Galerie Vienna eines von zehn unikal kolorierten Exemplaren. Hinter Glas in blauem Metall-Wechselrahmen.

Pl. 27,5 x 21 cm, Ra. 47,5 x 38,5 cm.

Schätzpreis
180-200 €
Zuschlag
160 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

36. Kunstauktion | 08. Juni 2013

KATALOG-ARCHIV

445   Wolfgang Hutter, Mädchen mit Hut / Weiblicher Akt. 1979/ 1980.

Wolfgang Hutter 1928 Wien

Farbradierungen auf "Fabriano"-Bütten bzw. Bütten. Jeweils in Blei signiert "Hutter" und datiert u.re. U.li. nummeriert "145/200" bzw. "E.d.A".

Deutlich knickspurig. Blatt II mit gebräunten Rändern und gestauchten Ecken.

Pl. 10,1 x 14,4 cm, Bl. 38 x 39,2 cm/ Pl. 23,4 x 17,5 cm, Bl. 52,1 x 40 cm.

Schätzpreis
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

534   Wolfgang Hutter "Versteck". 1985.

Wolfgang Hutter 1928 Wien

Farblithographie. In Blei signiert "Hutter" und datiert u.re., nummeriert "XXXI/C" u.li.
Nicht mehr im WVZ Breicha.

Darst. 30,6 x 45,9 cm, 40 x 49,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.