zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Roger Löwig

1930 Striegau (Schlesien) – 1997 Berlin

1951 Lehrerausbildung. Seit 1953 intensive malerische und grafische Auseinandersetzung. 1963 Verhaftung infolge einer Ausstellung mit Bildern zum Mauerbau, mit anschließendem Freikauf durch die BRD. Seitdem freiberuflich als Künstler tätig. 1972 Übersiedlung nach West-Berlin.

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

357   Roger Löwig "Terezín. Sechs Lithographien zu einem Kindergedicht aus Theresienstadt (Mif 1944)". 1968.

Roger Löwig 1930 Striegau (Schlesien) – 1997 Berlin

Lithographien. Herausgegeben mit der Genehmigung des Staatlichen Jüdischen Museums in Prag. Lithographien jeweils in Blei signiert "R. Loewig und datiert u.re., nummeriert u.li. "57". Eines von 120 Exemplaren. Mit Deckblatt, Vorwort und Biographie zum Künstler sowie dem titelgebenden Gedicht in tschechischer und deutscher Sprache. Ohne Umschlagmappe.
Blätter leicht gegilbt. Deckblatt leicht angeschmutzt.

30 x 30 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.