zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Franz Ehrlich

1907 Leipzig – 1984 Bernburg a. d. Saale

Lehre als Maschinenschlosser. 1927–30 Studium am Bauhaus Dessau, Mitarbeit an Gropius' Totaltheaterprojekt für Erwin Piscator, Diplomabschluss in den Fächern Architektur und Plastik. 1930–34 Arbeit in den Berliner Architekturbüros von Walter Gropius und Hans Poelzig. 1948–50 freier Architekt in Dresden. 1950 Technischer Direktor des VVB Industrieentwurf Berlin. 1955–58 Architekt des Ministeriums für Außenwirtschaft. 1959–62 Architekt der Akademie der Wissenschaften der DDR. 1963–66 Chefarchitekt des Leipziger Messeamtes. 1968–72 Chefarchitekt der Deutschen Werkstätten Hellerau.

6. Kunstauktion | 10. Dezember 2005

KATALOG-ARCHIV

479   Sideboard "602". Franz Ehrlich, VEB Deutsche Werkstätten Hellerau, Dresden. 1957.

Franz Ehrlich 1907 Leipzig – 1984 Bernburg a. d. Saale

Mittelbraune Eiche. Querrechteckige Kastenkonstruktion auf vier sich nach unten verjüngenden Vierkantbeinen. Linkes Drittel mit fünf Schubladen, rechts zwei Türen.

H. 84, B. 158 cm, T. 48 cm.

Schätzpreis
250 €