zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

Karl Paul

1890 Reichenau bei Zittau – 1969 Zittau

1900 Übersiedlung der Familie nach Zittau. Ab 1904 Lehre zum Glasmaler und Besuch der Zittauer Handwerkerschule. Anschließend Studium an der Kunstgewerbeschule in Dresden bei Goller und Guhr. Durch Erhalt eines Stipendiums folgte ein weiteres Studium an der Kunstakademie in Dresden u. a. bei R. Müller, O. Zwintscher, G. Kühl und R. Sterl. Nach 1920 betrieb er eine eigene Malschule.

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

710   Karl Paul "Sämann". 1921.

Karl Paul 1890 Reichenau bei Zittau – 1969 Zittau

Farbkreidezeichnung. U.li. in Blei signiert "K. Paul" und datiert. Verso in Blei bezeichnet "Sämann Frühjahr 1921 K. Paul". Vollrandig im Passepartout klebemontiert.

Blatt mit schrägem, hinterlegten Einriss (ca. 11 cm) am u.re. Rand. Psp. lichtrandig und angeschmutzt.

Darst. 33 x 35 cm, Psp. 55,8 x 47,3 cm.

Schätzpreis
150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

48. Kunstauktion | 04. Juni 2016

KATALOG-ARCHIV

500   Karl Paul "Sämann". 1921.

Karl Paul 1890 Reichenau bei Zittau – 1969 Zittau

Farbkreidezeichnung. U.li. in Blei signiert "K. Paul" und datiert. Verso in Blei bezeichnet "Sämann Frühjahr 1921 K. Paul". Vollrandig im Passepartout klebemontiert.

Blatt mit schrägem, hinterlegten Einriß (ca. 11 cm) am re. u. Rand. Psp. lichtrandig und angeschmutzt.

Darst. 33 x 35 cm, Psp. 55,8 x 47,3 cm.

Schätzpreis
190 €
Zuschlag
160 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

42. Kunstauktion | 06. Dezember 2014

KATALOG-ARCHIV

102   Karl Paul "Schwarzbach - Isergebirge". 1932.

Karl Paul 1890 Reichenau bei Zittau – 1969 Zittau

Öl auf Leinwand, auf Sperrholz aufgezogen. Signiert "K. Paul" und datiert u.re. Verso in Blei betitelt. In profilierter, silberfarbener Leiste gerahmt.

In den Bildecken Reißzwecklöchlein. Malschicht mit einem Kratzer o.li.

37,7 x 45,9 cm, Ra. 52 x 60 cm.

Schätzpreis
440 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.