zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 2 Ergebnisse

Christian Gottfried Morasch

1749 Dresden – 1815 ebenda

Der vor allem als Verleger tätige Morasch fertigte auch selbst Emailminiaturen und Kupferstiche an, die er dann kolorieren ließ. Bekannt sind vor allem seine Ansichten aus Dresden und die von ihm gezeichnete Serie "Karakteristische Kleidertrachten verschiedener Stände". Werke von ihm befinden sich beispielsweise im Dresdner Kupferstich-Kabinett.

67. Kunstauktion | 20. März 2021

KATALOG-ARCHIV

205   Christian Gottfried Morasch "Dresden". Wohl um 1800.

Christian Gottfried Morasch 1749 Dresden – 1815 ebenda

Radierung, koloriert, auf "Whatman"-Papier. In der Platte unterhalb der Darstellung signiert "Morasch fe." re., betitelt u.Mi., darunter mit der Verlagsangabe.

Lichtrandig. Leicht stockfleckig und angeschmutzt. Leicht knickspurig, mit je einem größeren diagonalen Knick in der o.li. Ecke bzw. am o. Blattrand (ca. 8 cm). Ein winziger Einriss in der o.li. Ecke.

Darst. 28,3 x 48,3 cm, Bl. 45,2 x 65,6 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
350 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

146   Christian Gottfried Morasch "Dresden". Wohl um 1800.

Christian Gottfried Morasch 1749 Dresden – 1815 ebenda

Altkolorierte Umrißradierung. In der Platte unterhalb der Darstellung signiert "Morasch fe.", betitelt u.Mi., darunter mit der Verlagsangabe.

Blatt braun- und stockfleckig sowie lichtgegilbt. An den Kanten staubrandig. Leicht wellig. Unterkante überhalb der Verlagsangabe mit horizontalem, durchlaufenden Knick. Ecke u.li. mit kleiner Aussparung, Mi.re. ein Insektenfraßlöchlein. Verso mit Resten einer älteren Montierung.

Pl. ca. 42 x 50,5 cm, Bl. 44,8 x 55 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
380 €