zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen

 Keine Suchergebnisse

Paul Cézanne

1839 Aix-en-Provence – 1906 ebenda

1859–61 Unterricht an der freien Zeichenschule Aix-en-Provence, danach an der Académie Suisse Paris, wo er u.a. Édouard Manet, Claude Monet und Auguste Renoir kennenlernt. Freundschaft mit Émile Zola. 1863 Ausstellung im "Salon des Refusés". 1872 Umzug ins Tal der Oise. 1874 Beteiligung an der ersten Gruppenausstellung der Impressionisten. Hinwendung zur Motivwelt und den besonderen Lichtverhältnissen der Provence, wo er im Wechsel mit Paris lebte. 1885 erste Einzelausstellung in Paris. Anfänglich war sein Stil noch romantisch und realistisch geprägt, er setzte sich dann aber intensiv mit impressionistischen Ausdrucksformen auseinander und gilt mit seinen Werken als Wegbereiter der klassischen Moderne. Seine Bildthemen waren hauptsächlich Stillleben, Badende, die Landschaft um das Gebirge Montagne Sainte-Victoire und Porträts seiner Geliebten und späteren Ehefrau Hortense Fiquet.