zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Carl Ebert

1821 Stuttgart – 1885 München

Studium an der Stuttgarter Kunstschule bei Johann Friedrich Dieterich und Gottlob Friedrich Steinkopf, ab 1846 in München. Kontakt zu Eduard Schleich d.Ä. und Carl Spitzweg. 1851 Reise nach Paris, 1857/58 Aufenthalte in Rom, 1866–70 in Holland. Die anfänglich dunkeltonige Palette seiner Landschaften entwickelte sich unter dem Einfluss der französischen "Paysage intime" zu einer helleren Farbgebung.

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

120   Carl Ebert (zugeschr.) "Staudenhanser Heiligenhäuschen" in den Weinbergen bei Rüdesheim. 1857.

Carl Ebert 1821 Stuttgart – 1885 München

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Bezeichnet und ausführlich datiert o.re. "Rüdesheimer Berg 2. Juli 1857". In einer breiten, profilierten, gefassten Holzleiste gerahmt.

Malschicht mit minimalen Quetschungen und Abrieb im Falzbereich. Rahmen mit kleinen Bestoßungen.

40,5 x 27,5 cm, Ra. 53 x 40,5 cm.

Schätzpreis
500-600 €
Zuschlag
450 €