zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Friedrich Wilhelm Freydanck

1809 Berlin – ?

Friedrich Wilhelm Freydanck lernte zusammen mit seinem Bruder Carl Daniel an der Zeichenschule bei Prof. Carl Röthigs, welcher bis 1828 am Kgl. Botanischen Garten in Berlin als Blumenmaler beschäftigt war. Die dort vorhandenen, seltenen und exotischen Blumen dürften Freydanck als Vorlage für seine Blumenstilleben gedient haben.

45. Kunstauktion | 26. September 2015

KATALOG-ARCHIV

011   Friedrich Wilhelm Freydanck (Wiederholung nach), Blumenstilleben mit Passionsblume in einer Kristallvase. 2. H. 19. Jh.

Friedrich Wilhelm Freydanck 1809 Berlin – ?

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In schwarzer, profilierter Leiste mit holzfarbener Sichtleiste gerahmt.

Format an drei Seiten beschnitten und neu aufgespannt. Malschicht mit ausgeprägten Frühschwundrissen und leichter Klimakante. Bildrand u. übermalt. Insgesamt im Hintergrund vereinzelte Retuschen.

59,5 x 49,5 cm, Ra.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
1.000 €