SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

Wilhelm Laage

1868 Stellingen bei Hamburg – 1930 Ulm

Deutscher Maler und Holzschneider. Zunächst nebenberuflich autodidaktisch tätig, schließlich 1890–92 Besuch der Gewerbeschule Hamburg und durch Förderung Alfred Lichtwarks 1893–99 der Kunstakademie in Karlsruhe u.a. bei Leopold von Kalckreuth, dessen Meisterschüler er wurde. 1899 folgte er von Kalckreuth an die Kgl. Kunstschule in Stuttgart. 1900–01 Aufenthalt in Paris, 1904 nahm er an Ausstellungen in Wien und Dresden teil. 1906 stellte er gemeinsam mit Wassily Kandinsky als Gast in der 1. Graphik-Ausstellung der Künstlergemeinschaft "Brücke" in Dresden aus. 1914 Villa-Romana-Preis, Ehrenpreis der Stadt Leipzig und die Staatsmedaille auf der Internationalen Graphik-Ausstellung in Leipzig.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

210   Wilhelm Laage "Eisgang auf der Unterelbe". 1907.

Wilhelm Laage 1868 Stellingen bei Hamburg – 1930 Ulm

Farbholzschnitt auf Maschinenbütten. In der Darstellung monogrammiert "WL." u.li. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "W. Laage" u.re. und betitelt u.li. Im Passepartout montiert.
WVZ Hagenlocher 74, dort betitelt "Des Sommers Grab. Eisgang. Treibeis".

Abgebildet in: "Kunst und Künstler", IX. Jahrgang, S. 156.

Leicht lichtrandig und stockfleckig.

Stk. 26,7, x 32,5 cm, Bl. 37,5 x 50 cm, Psp. 44,5 x 52,5 cm.

Schätzpreis
850 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

301   Wilhelm Laage "Der Konfirmand (Heinrich Bantlin)". 1916.

Wilhelm Laage 1868 Stellingen bei Hamburg – 1930 Ulm

Farbholzschnitt auf Papier. Im Stock u.li. monogrammiert "L." und datiert. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Wilh. Laage", abweichend datiert "1917", nummeriert "9." und betitelt.
WVZ Hagenlocher 260.

Deutlich knickspurig, insbesondere entlang des li. Randes und in der o.re. Ecke. Ein kurzer Einriss u.li. (Länge ca. 0,5 cm).

Stk. 50 x 40 cm, Bl. 64 x 50 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
300 €

67. Kunstauktion | 20. März 2021

KATALOG-ARCHIV

392   Wilhelm Laage "Haus E. G. (II. Fassung)" (Das von Theodor Fischer 1906 umgebaute Haus Emil Gminder in Reutlingen). 1915.

Wilhelm Laage 1868 Stellingen bei Hamburg – 1930 Ulm

Holzschnitt. Im Stock monogrammiert "L" und datiert u.li. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Wilh. Laage" und datiert re. Im Passepartout hinter Glas in einer schwarzen Holzleiste gerahmt.
WVZ Hagenlocher 241.

Knickspurig. Sehr vereinzelte winzige Stockfleckchen. Minimal angeschmutzt.

Stk. 30,5 x 38 cm, Ra. 55 x 63 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

431   Wilhelm Laage "Der dunkle Krug". 1917.

Wilhelm Laage 1868 Stellingen bei Hamburg – 1930 Ulm

Farbholzschnitt. Im Stock u.li. ligiert monogrammiert "WL" und datiert. Unterhalb der Darstellung li. typografisch künstlerbezeichnet, betitelt sowie technikbezeichnet. U.re. typografisch bezeichnet "Verlag der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst, Wien".
WVZ Hagenlocher 271 III b.

Randbereiche leicht gebräunt sowie knick- und fingerspurig mit vertikal verlaufender Knickspur am li. Rand. Reißzwecklöchlein in den Ecken und re.Mi. ein hinterlegter Einriss (ca. 1 cm).

Stk. 40 x 50 cm, Bl. 46 x 58 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
240 €