zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

Rudolf Müller-Gerhardt

1873 Chemnitz – 1962 Leipzig

Deutscher Landschafts- und Tiermaler sowie Grafiker. Nach einer Lehre als Lithograph war er Schüler von Eugen Bracht in Berlin und von Emanuel Hegenbarth in Dresden. Er unternahm Studienreisen nach Holland, Belgien, Paris und Italien.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

NACHVERKAUF

069   Rudolf Müller-Gerhardt, Kühe auf Fischland (Darß). Wohl 1920er Jahre.

Rudolf Müller-Gerhardt 1873 Chemnitz – 1962 Leipzig

Öl auf Leinwand. Signiert "MÜLLER-GERHARDT" u.li. In einem goldfarbenen Profilrahmen.

Malschicht mit Alterskrakelee, leichte Klimakante, Falzbereich mit vereinzelten Farbverlusten. Leinwand verso leicht fleckig. Keilrahmen erneuert.

54.5 x 75,6 cm, Ra. 69,5 x 90,5 cm.

Schätzpreis
350 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

088   Rudolf Müller-Gerhardt, Winter im Erzgebirge. Wohl 1920.

Rudolf Müller-Gerhardt 1873 Chemnitz – 1962 Leipzig

Öl auf Leinwand. Signiert "R. Müller-Gerhardt." u.re. Verso auf einem fragmentarisch erhaltenen Papieretikett betitelt.

Umlaufend an den Rändern etwas berieben sowie einzelne Löchlein in Malschicht und Leinwand. Li. Bildrand mit dem Abdruck eines verbreiterten Rahmenfalzes. Vereinzelt geringfügiger Abrieb sowie kleine Fehlstellen der Malschicht sowie kleine Retuschen. Leicht krakeliert.

65 x 98,6 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

67. Kunstauktion | 20. März 2021

KATALOG-ARCHIV

077   Rudolf Müller-Gerhardt, Feuerlilien. Wohl um 1930.

Rudolf Müller-Gerhardt 1873 Chemnitz – 1962 Leipzig

Öl auf Malpappe. Signiert "R. Müller-Gerhardt." u.li. In einer profilierten, gelblich-weiß lackierten Holzleiste mit grau- und goldfarben abgesetzten Profilen gerahmt.

Am o. Rand leicht erhabene Malschicht an wohl ehem. Nagellöchern (werkimmanent). Randbereiche etwas berieben durch die Einrahmung. Partiell geringfügiger Malschicht-Abrieb sowie kleine Verluste an Kratzern. Vereinzelte, winzige bräunliche Flecken auf der Oberfläche. Verso Fehlstellen in oberer Papierlage.

ca. 54 x 35,5 cm, Ra. 64 x 45,9 cm.

Schätzpreis
300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

46. Kunstauktion | 12. Dezember 2015

KATALOG-ARCHIV

082   Rudolf Müller-Gerhardt, Königin-Marien-Hütte in Cainsdorf bei Zwickau. Um 1920.

Rudolf Müller-Gerhardt 1873 Chemnitz – 1962 Leipzig

Öl auf Leinwand. U. li. signiert "R. Müller-Gerhardt", verso mit Resten alter Klebezettel.

Leinwand etwas verwellt, am o. Rand längliche Delle sowie drei winzige Dellen in der Farbschicht. Malschicht etwas angeschmutzt, mit Krakelee und vereinzelten Farbverlusten. Umlaufend an den Rändern einzelne Löcher in Malschicht und Leinwand.

70 x 90 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €