zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Peter Birmann

1758 Basel – 1844 ebenda

Schweizer Landschaftsmaler, Zeichner, Grafiker, Kunsthändler und Verleger. Ab 1771 Malunterricht bei dem Porträtisten Johann Rudolf Huber d.J., 1774 in Pruntrut Gehilfe bei J.J. Kaufmann, 1775 in Bern bei dem Verleger A. Wagner, wo er u.a. Schweizeransichten von Caspar Wolf kolorierte. 1777–81 Geselle im Atelier von Johann Ludwig Aberli. 1781–90 in Italien, wo B. als Landschaftsmaler arbeitete und bald als einer der geschicktesten Aquarellmaler Roms galt. Nach der Rückkehr nach Basel gründete B. einen Verlag, in dem er illustrierte Reiseberichte nach eigenen Zeichnungen anbot und zahlreiche Mitarbeiter beschäftigte.

48. Kunstauktion | 04. Juni 2016

KATALOG-ARCHIV

143   Peter Birmann "Vue des Environs de Sursee [...] Lucerne". Spätes 18. Jh.

Peter Birmann 1758 Basel – 1844 ebenda

Radierung, koloriert, auf Bütten. In der Platte signiert "Dessine d'apres nature et grave par P. Birmann." u.li. und mittig ausführlich betitelt sowie mit der Verlagsadresse von Birmann versehen.

Blatt vollflächig auf Untersatzpapier aufkaschiert, etwas gebräunt, Plattenkante verpreßt. Blatt angeschmutzt, knickspurig und mit zwei großen Einrissen o.li. u. o.re. (max. 12 cm) und kleineren Einrissen am Rand u. sowie mehreren Löchlein und Insektenfraßspuren.

Darst. 37,4 x 58,5 cm, Bl. 44,5 x 64 cm.

Schätzpreis
480 €