zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Adolphe Léonard de Mol

1834 Brüssel – 1906 ebenda

Maler, Zeichner, Aquarellist, Radierer, Bildhauer. Anfänglich wurde er von seinem Vater Jean De Mol in Dekorationsmalerei auf Porzellan und Glas ausgebildet. 1846–60 war er Schüler von Navez und Calamatta an der Brüsseler Akademie. De Mol arbeitete für die Unternehmen Stevens und Boch.

47. Kunstauktion | 19. März 2016

KATALOG-ARCHIV

196   Adolphe Léonard de Mol (zugeschr.) "Teufels Backofen, Königsplatz, Sächsische Schweiz". Wohl 2. H. 19. Jh.

Adolphe Léonard de Mol 1834 Brüssel – 1906 ebenda

Aquarell auf Karton. In Tusche signiert "A.Mol" u.re., verso von fremder Hand in Blei betitelt und bezeichnet. Im Passepartout.

Minimal verwölbt, verso Reste alter Klebemontierungen.

25,2 x 17,5 cm, Psp. 36 x 27,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €