zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 9 Ergebnisse

Ludwig Godenschweg

1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Steinmetzausbildung und Studium an der Kunstakademie Dresden bei Robert Diez, ab 1914 bei Richard Müller. Anschließend 1918–20 Ausbildung und Mitarbeit im Atelier von Karl Albiker. 1920 Beitritt Godenschweg gemeinsam mit Eugen Hoffmann der Dresdner Sezession Gruppe 1919. Ab 1921 freischaffend in Dresden-Pappritz.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

279   Ludwig Godenschweg, Fünf Porträts / Weiblicher Akt / Stadtlandschaft. 1917– 1927.

Ludwig Godenschweg 1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Radierungen und Farbradierungen mit Plattenton auf Bütten, eine Arbeit auf der Rückseite einer Buchseite. Teils in der Platte monogrammiert "LG", teils datiert. Jeweils unterhalb der Platte in Blei signiert "Godenschweg" und bezeichnet. "Stadtlandschaft" verso mit Gebirgszeichnung. Eine Arbeit im Passepartout montiert.

Blätter teils angeschmutzt, leicht stockfleckig und knickspurig.

Pl. min. 14,1 x 16,5 cm, Pl. max. 34,1 x 25,8 cm, Psp. 49,2 x 32,4 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
600 €

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

196   Ludwig Godenschweg, Herrenporträt / Frauenporträt (zwei Abzüge). 1931–32/1927.

Ludwig Godenschweg 1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Radierungen mit Plattenton auf sehr feinem Japan. In der Platte ligiert monogrammiert "LG". Jeweils in Blei signiert "Ludwig Godenschweg" und datiert.

Jeweils deutlich stockfleckig. "Frauenporträt" mit einer kleiner Fehlstelle am Haaransatz.

Pl. 29,5 x 19,4 cm, Bl. 35,7 x 25,6 cm / Pl. 24,7 x 20,8 cm, verschiedene Blattmaße.

Schätzpreis
240 €

60. Kunstauktion | 15. Juni 2019

KATALOG-ARCHIV

440   Ludwig Godenschweg, Betende. Um 1935.

Ludwig Godenschweg 1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Farbradierung auf bräunlichem Papier. In der Platte monogrammiert und undeutlich datiert u.li. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Godenschweg". An den o. Ecken auf Untersatzkarton klebemontiert.

Abrasion im Bereich des mi. Pfeilers (3 mm). Knickspurig. Längere durchgehende Knicke am li. Rand, kleinerer diagonaler Knick an der u.re. Ecke. Im Bereich der o.li. Ecke Verwerfung durch Feuchtigkeit. Blattkanten teils ungerade beschnitten.

Pl.16,3 x 14,8 cm, Bl. 36,1 x 25,4 cm.

Schätzpreis
170 €

46. Kunstauktion | 12. Dezember 2015

KATALOG-ARCHIV

607   Ludwig Godenschweg, Kniender Soldat. Nach 1914.

Ludwig Godenschweg 1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Bronze, gegossen, braun patiniert. Auf der Plinthe li. signiert "L. Godenschweg." Auf der Unterseite Schraubgewinde für eine Sockelmontierung.

16,3 x 10 x 10 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
1.600 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

305   Ludwig Godenschweg "Großsedlitz im Winter". 1917.

Ludwig Godenschweg 1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Radierung auf Kupferdruckpapier. In der Platte ligiert monogrammiert "LG" sowie datiert u.li. In Blei signiert "Ludwig Godenschweg" u.re., u.li. betitelt.

Die Blattkanten ungerade geschnitten, vereinzelt ganz unscheinbar fleckig. Verso Reste einer älteren Montierung.

Pl. 15,4 x 23 cm, Bl. 19 x 30 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
140 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

306   Ludwig Godenschweg "Oberstdorf Allgäu". Ohne Jahr.

Ludwig Godenschweg 1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Kaltnadelradierung mit Tonplatte auf Kupferdruckkarton. In Blei signiert "Ludwig Godenschweg" u.re., betitelt u.li., am unteren Blattrand mittig bezeichnet "Selbstdruck".

Das Blatt insgesamt etwas stockfleckig, die Blattkanten ungerade geschnitten. Verso Reste älterer Montierungen sowie montierungsbedingte Papierbereibungen.

Pl. 30,2 x 39,5 cm, Bl. 37 x 47 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

37. Kunstauktion | 14. September 2013

KATALOG-ARCHIV

170   Ludwig Godenschweg, Zwei Portraitdarstellungen / Zwei Aktdarstellungen. 1917 / Ohne Jahr.

Ludwig Godenschweg 1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Radierungen und Kaltnadel auf verschiedenen Papieren. Ein in der Platte datiertes und monogrammiertes Damenportrait im Profil nach rechts auf Japan. Zwei Exemplare eines stehenden Damenaktes auf Japan, eines in Blei signiert "Godenschweg" u.re. und eines monogrammiert u.re. Ein Männerkopf im Halbprofil auf kräftigem Papier, in Blei signiert "Godenschweg" u.re.

Blätter minimal stockfleckig, mit vereinzelten Fingerabdrücken (vom Künstler) und mit unregelmäßigen Blatträndern.

Pl. min. 7,3 x 4,5 cm, Pl. max. 15 x 10 cm, Bl. min 8,7 x 6,9 cm, Bl.max. 18,8 x 14,7 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
320 €

15. Kunstauktion | 15. März 2008

KATALOG-ARCHIV

350   Ludwig Godenschweg, Am Webstuhl. Um 1920.

Ludwig Godenschweg 1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Radierung auf Japan. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Ludwig Godenschweg".
Blatt stockfleckig und knickspurig. Verso Reste alter Montierung.

Pl. 21,7 x 26,7 cm, Bl. 32,2 x 43,5 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
120 €

13. Kunstauktion | 15. September 2007

KATALOG-ARCHIV

315   Ludwig Godenschweg "Ex Libris". 1930er Jahre.

Ludwig Godenschweg 1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Radierung. In Blei signiert "Godenschweg" u.re. Papier gebräunt, angeschmutzt und minimal stockfleckig.

Pl. 10,6 x 8,5 cm, Bl. 15 x 12,5 cm.

Schätzpreis
10 €
Zuschlag
45 €

8. Kunstauktion | 17. Juni 2006

KATALOG-ARCHIV

241   Ludwig Godenschweg "Stehender Knabe". 1924.

Ludwig Godenschweg 1889 Berlin – 1947 Dresden-Pappritz

Kohle auf Pergament. In Kohle signiert und datiert u.re. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

BA: 47,5 x 35,5 cm.

Schätzpreis
1.100 €