zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 5 Ergebnisse

Alfred Finsterer

1908 Nürnberg – 1996 Stuttgart

1927–30 Studium an der KGS Nürnberg u.a. bei Rudolf Schiestl. Anschließend freischaffend, v.a. als Buchgestalter, Illustrator und Werbegrafiker. 1939–45 Prof. an der Staatl. Akad. für grafische Künste und Buchgewerbe Leipzig. Ab 1947 war F. in Stuttgart tätig, bis 1973 Leiter der Kunst-Abt. und künstlerischer Berater des Verlages Philipp Reclam jun. Stuttgart sowie für die Verlage Belser, Brockhaus, Hiersemann, Scherl, Sebaldus, Suhrkamp und Ullstein. 1951/52–56 künstlerischer Berater der Schriftgießerei Klingspor, wo er neue Schrifttypen entwarf. Ab 1956 war er wieder freischaffend tätig.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

735   Alfred Finsterer "Die Hopfenzüchter" / "Das Erntefest". 1936.

Alfred Finsterer 1908 Nürnberg – 1996 Stuttgart

Radierungen auf kräftigem Papier. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "A. Finsterer" und datiert, li. betitelt.
Nicht im WVZ Wirth.

Stärker angeschmutzt und knickspurig. Mit großflächigen Wasserflecken und Schimmelspuren. Ränder etwas ungerade geschnitten.

Pl. 31 x 37 cm, Bl. 34,5 x 40,5 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
60 €

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

507   Alfred Finsterer "Hure von Babylon. Apokalypse des Johannes". 1969/1971.

Alfred Finsterer 1908 Nürnberg – 1996 Stuttgart

Radierung mit Plattenton auf festem Japan. Signiert in Blei unterhalb der Darstellung re. "A. Finsterer" sowie betitelt u.li.

Knickspur an Ecke o.re. Papier mit unscheinbarem, gelblichen Fleck und leicht aufgefasert durch alte Montierung o.li. und u.li. Verso minimale Reste alter Montierung.

Pl. 52,6 x 39,2 cm, Bl. 65,2 x 51,5 cm.

Schätzpreis
80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

508   Alfred Finsterer "Entführung der Europa". 1980.

Alfred Finsterer 1908 Nürnberg – 1996 Stuttgart

Farbradierung, partiell mit braunem Plattenton auf festem Bütten. Signiert in Blei unterhalb der Darstellung re. "A. Finsterer" sowie nummeriert "24/75" u.li. Zu Ovid "Metamorphosen", Buch II/870.
WVZ Wirth 115.

Leicht lichtrandig und minimal knickspurig. Verso unscheinbare kleine Farbflecken und minimale Papierreste alter Montierung an den oberen Ecken.

Pl. 42 x 49,6 cm, Bl. 56,5 x 72,9 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
60 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

402   Alfred Finsterer "Beim Wehr" / "Die Eisfischer am Haff" / "Netze trocknen". 1934/1935.

Alfred Finsterer 1908 Nürnberg – 1996 Stuttgart

Radierungen auf kräftigem Papier. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "A. Finsterer" und datiert, li. betitelt.
Nicht im WVZ Wirth.

Stärker angeschmutzt und knickspurig. Mit großflächigen Wasserflecken und Schimmelspuren. Ränder etwas ungerade geschnitten.

Pl. 29,5 x 24,5 cm, Bl. 33,5 x 28 cm/ Pl. 36 x 25,5 cm, Bl. 39 x 29 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
60 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

404   Alfred Finsterer, Ernterast / Apfelernte / Auf dem Trockenboden / Kornpuppe. Wohl 1937.

Alfred Finsterer 1908 Nürnberg – 1996 Stuttgart

Holzschnitte auf Japan sowie eine Arbeit auf festem Bütten. Alle Arbeiten in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "A. Finsterer". Eine Arbeit betitelt u.li.
Nicht im WVZ Wirth.

Leicht knickspurig und mit Randläsionen. Ein Blatt mit Quetschungen und Knicken im Randbereich. Insgesamt etwas stockfleckig. Drei Arbeiten mit kleinen farbigen Tintenflecken am Blattrand.

Stk. 26,4 x 34,5 cm, Bl. 29,5 x 37,7 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €