zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Abraham van Diepenbeeck

1596 Hertogenbosch – 1675 Antwerpen

Niederländischer Glasmaler, Maler und Zeichner. Sohn des Glasmalers Jan van Diepenbeeck, bei welchem er in die Lehre ging. Wohl Anfang der1620er Jahre Umzug nach Antwerpen. 1622/23 Aufnahme in die Antwerpener Lukasgilde, Arbeit als Entwurfszeichner für eine Druckerei. 1632 Reise nach Fontainebleau und Paris, wo er Fresken von Primaticcio und dell’Abbate kopierte und die Karmeliterkirche St-Joseph-des-Carmes in Paris ausschmückte. 1641 Ernennung zum Dekan der Lukasgilde, nach einem internen Streit als Dekan entlassen, 1672 wieder eingesetzt. Ab 1636 Bürger von Antwerpen. 1637 Heirat der Catharina Heuvinck. 1652 Heirat der Anna van der Dort.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

208   Abraham van Diepenbeeck (zugeschr.), Empfangen des Blutes Christi. Mitte 17. Jh.

Abraham van Diepenbeeck 1596 Hertogenbosch – 1675 Antwerpen

Feder- und Pinselzeichnung in Braun. Unsigniert. Verso in brauner Tusche nummeriert "1106". Am li. Rand auf Untersatzkarton klebemontiert, dort in Tusche von fremder Hand bezeichnet "A:V:Diepenbeek" re. sowie "Geb:1620, [?] 1663 Ca.".

Unters. wisch- und fingerspurig, Ecke u.li fehlt und verso mit Papierrückständen einer älteren Montierung. Unters. deutlich fingerspurig.

16,8 x 8,4 cm, Unters. 27 x 18 cm.

Schätzpreis
360 €