zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Giuseppe Galli

1866 Vercelli – 1953 Mailand

Italienischer Maler. Studium an der Accademia Albertina in Turin bei Carlo Biscarra. 1917 Ehrenmitglied der Accademia delle Belle Arti di Brera in Mailand. Zunächst fertigte Galli vor allem Aquarelle an. Ab 1920 als freischaffender Künstler tätig. Sein Werk umfasst Landschaftsdarstellungen in der Technik der Öl- und Aquarellmalerei.

51. Kunstauktion | 25. März 2017

KATALOG-ARCHIV

005   Giuseppe Galli, Galante Szene bei der Wäscherin. Spätes 19. Jh.

Giuseppe Galli 1866 Vercelli – 1953 Mailand

Öl auf Leinwand. Ligiert signiert "GGalli" o.re. In einer goldfarbenen Leiste gerahmt. Auf dem Keilrahmen verso von fremder Hand bezeichnet.

Restaurierter Wasserschaden, teilweise mit farblich veränderten Retuschen, v.a. am Bildrand u. Oberkörper der Wäscherin mit kleinen, teilweise gekitteten Fehlstellen. Firnis erneuert. Bildträger verso mit Wasserfleck und li. mit Klebemittel und Firnisresten.

50,2 x 36,3 cm, Ra. 55,5 x 41,5 cm.

Schätzpreis
2.000-3.000 €