zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 2 Ergebnisse

Herbert Müller

1910 Daube b. Lohmen – 2001 Moritzburg

1924–27 erlernte Müller in Dresden den Beruf des Reklamezeichners. 1928–32 Studium an der Staatl. Akademie für Kunstgewerbe in Dresden, Meisterschüler bei den Professoren Herrmann und Drescher. 1932–1939 Studium an der HfBK Dresden, Meisterschüler bei den Professoren Dorsch und Dietze. Abschluss des Studiums mit Ehrenzeugnis. 1943–46 Militärdienst mit anschließender Gefangennahme im französischen Besancon. 1939–43, 1946–53 sowie ab 1969 freischaffender Künstler in Dresden. 1953 Teilnehmer der 3. Deutschen Kunstausstellung, sowie 1954/55 der Kunstausstellung des Verbandes Bildender Künstler Deutschlands. (Studien-) Reisen durch Italien, Bulgarien, Prag, Böhmen und Deutschland. Müller pflegte u.a. Freundschaften mit den Dresdner Künstlern Curt Querner, Albert Wigand und Fritz Tröger.

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

490   Herbert Müller, Paris - Blick auf Sacré-Cœur. 1979.

Herbert Müller 1910 Daube b. Lohmen – 2001 Moritzburg

Faserstiftzeichnung, Kugelschreiber und Fineliner auf feinem Papier. In der u.re. Ecke in Blei signiert und datiert "Herbert Müller 1979". An den Ecken im Passepartout klebemontiert.

An den Ecken Abreibungen durch frühere Montierungen. Oberfläche leicht knickspurig.

29,6 x 20,8 cm, Psp. 49,7 x 37,3 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

491   Herbert Müller, Buchen bei Moritzburg. 1982.

Herbert Müller 1910 Daube b. Lohmen – 2001 Moritzburg

Aquarell über Federzeichnung in brauner Tusche. U.re. signiert "Herbert Müller" und datiert. Im dunkelbraunen Passepartout hinter Plexiglas in goldfarbener Leiste gerahmt.

Technikbedingt minimal gewellt.

BA. 38,5 x 50,5 cm, Psp. 54 x 64,5 cm, Ra. 57 x 67,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.