zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Heinrich Brummack

1936 Treuhofen

Deutscher Bildhauer. 1956–64 Studium der Bildhauerei bei Hans Uhlmann in Berlin. 1959–60 Studium an der Académie de la Grande Chaumière in Paris bei Ossip Zadkine. 1966 erhielt er den Villa-Massimo-Preis Rom. Seit 1982 Lehrstuhl für plastisches Gestalten und Design am Fachbereich Design der Fachhochschule Münster. Der Künstler lebt und arbeitet in Westerkappeln.

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

476   Heinrich Brummack, Tempel der goldenen Schmetterlinge. 1983.

Heinrich Brummack 1936 Treuhofen

Offsetlithografie und Siebdruck mit Blei- und Farbstift auf marmoriertem Papier. Im Medium o.li. bezeichnet. In Blei u.li. signiert "Heinrich Brummack" und ausführlich datiert "8.4.83" sowie nummeriert "38/L". Aus der Mappe "Hommage à Gustav Stein. Sammler - Förderer - Freund", Auflage von 50 römisch nummerierten Exemplaren (von insgesamt 150 num. Ex.). Herausgegeben von Volker Neuhaus, Köln.

43 x 53,2 cm.

Schätzpreis
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.