zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 2 Ergebnisse

Hermann Torggler

1878 Graz – 1939 Wien

Studierte in München bei G. V. Hackl und W. v. Diez. Torggler war anfänglich stark von Lenbach beeinflusst. Er erhielt 1908 in Graz den Staatspreis und siedelte im selben Jahr nach Wien über. 1909 Studienaufenthalt in Paris. In seiner Folge "Die Kunst der Farbe" des Verlages F. A. Ackermann finden sich zahlreiche Idealbildnisse sowie Bildnisse weiterer berühmter Persönlichkeiten.

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

166   Hermann Torggler (Kopie nach), Porträt Richard Wagner. 1901/Mitte 20. Jh.

Hermann Torggler 1878 Graz – 1939 Wien

Öl auf Leinwand. Signiert "K. Schmidt" u.re. In einem historisierenden Prunkrahmen des 20. Jh. Getrepptes Sichtprofil, in eine hohe Wulst mit einem reichen, plastisch ausgearbeiteten Blatt-Frucht-Dekor gipfelnd. Der Abschluss mittels eines ausladenden Blattvolutendekors durchbrochen gearbeitet.

Malschicht angeschmutzt. Überzug verbräunt, teils als bräunliche Fleckchen erkennbar. Vereinzelte, kleinste Fehlstellen.

37,5 x 28,2 cm, Ra. 54 x 45 cm.

Schätzpreis
180 €

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

173   Hermann Torggler (Kopie nach), Porträt Franz Liszt. 1903/Mitte 20. Jh.

Hermann Torggler 1878 Graz – 1939 Wien

Öl auf Leinwand. Signiert "K. Schmidt" u.re. In einem historisierenden Prunkrahmen des 20. Jh. Getrepptes Sichtprofil, in eine hohe Wulst mit einem reichen, plastisch ausgearbeiteten Blatt-Frucht-Dekor gipfelnd. Der Abschluss mittels eines ausladenden Blattvolutendekors durchbrochen gearbeitet.

Malschicht minimal angeschmutzt. Verbräunter Überzug, teils als kleinen bräunlichen Fleckchen sichtbar.

37,3 x 28,2 cm, Ra. 54 x 45 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €