zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 2 Ergebnisse

Walter Stöhrer

1937 Stuttgart – 2000 Scholderup (Schleswig)

Deutscher Maler und Grafiker. Wuchs im Schwarzwald auf, bevor sich die Familie in Karlsruhe niederließ. Zunächst absolvierte Stöhrer eine Ausbildung zum Gebrauchsgrafiker. Von 1956–59 folgte ein Studium an der Kunstakademie Karlsruhe, wo er u.a. freie Kunst bei HAP Grieshaber studierte. 1959 Umzug nach Berlin. Mitglied des Deutschen Künstlerbundes und dortige Ausstellungsbeteiligung 1964 und 1971. Nach seiner Gastprofessur wurde er schließlich ordentlicher Professor an der Hochschule der Künste in Berlin. Noch zu Lebzeiten wurde die Walter-Stöhrer-Stiftung in Scholderup bei Schleswig gegründet.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

768   Walter Stöhrer, Ohne Titel. 1965.

Walter Stöhrer 1937 Stuttgart – 2000 Scholderup (Schleswig)

Pinsel- und Federzeichnung in Tusche. In Kugelschreiber u.Mi. signiert "W.Stöhrer" und datiert.

Atelier-, finger- und knickspurig. Kleiner Einriss u.re. Verso atelierspurig und mit Klebebandresten an den o. Ecken.

38 x 32,5 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
550 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

838   Walter Stöhrer "Les Grenades, 7" / "Les Grenades, 9". 1990.

Walter Stöhrer 1937 Stuttgart – 2000 Scholderup (Schleswig)

Kaltnadelradierungen auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "W. Stöhrer" und datiert re. sowie als Épreuves d'artist bezeichnet li. Aus der Folge "Les Grenades - Hommage à Paul Valéry" mit neun Arbeiten. Mit dem Trockenstempel der "Manus Presse".
WVZ Slutzky 1990.1/7; 1/9.

Pl. 36,5 x 24,5 cm, Bl. 53,5 x 38 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
140 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.