SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 2 Ergebnisse
Katalog-Archiv 17 Ergebnisse

Giovanni Battista Piranesi

1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Erster Unterricht bei seinem Onkel, dem Architekten M. Lucchesi. Weitere Ausbildung bei Scalfurotto. Lernte die Perspektive bei dem Kupferstecher Carlo Zucchi. Kam 1740 nach Rom, als Zeichner der Gesandtschaft des Marco Foscarini an Papst Benedict XIV. Lernte bei Giuseppe Vasi, dem ersten Vedutenstecher Roms. Eröffnete 1745 eine eigene Werkstatt, stach eine Folge kleiner, römischer Veduten. Gab ab 1761 seine Werke im eigenen Verlag heraus. Auch als Architekt für Papst Clemens XIII. im Palast in Castel Gandolfo tätig. Sammler antiker Kleinkunst. Stach mehrere Folgen von Altertümern (u.a. Pompeji, Cori, Paestum).

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

AKTUELLE AUKTION

119   Giovanni Battista Piranesi "Parte di ampio magnifico Porto all'uso degli antichi Romani...". 1749/1750.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung, Kupferstich und Kaltnadel auf kräftigem Büttenkarton (ohne Wasserzeichen). Unsigniert. Unterhalb der Darstellung, von gesonderter Platte gedruckt, ausführlich bezeichnet. Aus der Folge: Opere Varie di Architettura, prospettive, grotteschi, antichità, inventate, ed incise da Giambattista Piranesi Architetto Veneziano. Exemplar der zweiten Auflage, erste Ausgabe, 1750–1760. In den u. Blattecken Annotationen in Blei von fremder Hand. Im Passepartout.
WVZ Robison 26 III (von
...
> Mehr lesen

Pl. (Darst.) 40 x 55 cm, Pl. (gesamt) 44 x 55,2 cm, Bl. 52,5 x 74,5 cm, Psp. 66 x 75 cm.

Schätzpreis
3.500 €

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

AKTUELLE AUKTION

120   Giovanni Battista Piranesi "Veduta dell'Isola Tiberina". 1775.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf kräftigem Büttenkarton mit Wasserzeichen Mi.re. In der Kartusche am Darstellungsrand u.Mi. signiert "Cav. Piranesi F." sowie betitelt und ausführlich bezeichnet. Aus der Folge "Vedute di Roma" mit 135 Ansichten. Posthumer Abzug der ersten Pariser Edition, 1800–1809. Am u. Blattrand mit Annotationen in Blei von fremder Hand. Im Passepartout.
WVZ Hind 121 I (von III), vor der Nummerierung, Ficacci 992, Wilton-Ely 254.

Zum Wasserzeichen vgl. Robison, Andrew: Early Architectural Fantasies. A Catalogue Raisonné of the Etchings. Chicago, 1986. S. 235, Nr. 82.

Etwas stockfleckig, die äußersten seitlichen Blattkanten etwas angestaubt bzw. gebräunt. Im Druckbereich etwas wellig, recto nicht wahrnehmbar. Mit geglättetem Mittelfalz. Sehr vereinzelt unscheinbar griffspurig, am li. Blattrand mit leichten Stauchungen, die u.li. Blattecke geknickt. Verso partiell etwas angeschmutzt.

Pl. 47,5 x 71,5 cm, Bl. 56 x 83,7 cm.

Schätzpreis
2.400 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

197   Giovanni Battista Piranesi "Avanzi di uno antico Sepolcro". 1776.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf kräftigem Kupferdruckpapier. Abzug des späten 19. Jh.
In der Platte in einer Kartusche u.re. bezeichnet "Cav. Piranesi F." und ausführlich betitelt. O.re. nummeriert "799". Aus der Folge "Vedute di Roma". Im Passepartout hinter Glas in einer profilierten silberfarbenen Holzleiste gerahmt.
WVZ Hind 130, WVZ Focillon 843, Wilton-Ely 263.

Lichtrandig und etwas fleckig. Am u. Blattrand li. ein Einriss (ca. 4,5 cm) sowie innerhalb der Darstellung zwei unscheinbare Löchlein, geschlossen, jeweils verso hinterlegt. In der Bildmitte unscheinbare punktuelle Papierabrisse. An den Ecken Klebebandreste einer früheren unfachmännischen Montierung. Verso in den Randbereichen umlaufend Papierstreifen.

Pl. ca. 72 x 48 cm, Bl. 76,4 x 51,5 cm, Ra. 101,5 x 76 cm.

Schätzpreis
400-600 €
Zuschlag
300 €

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

KATALOG-ARCHIV

201   Giovanni Battista Piranesi "Piramide di C. Cestio" (Die Cestius-Pyramide). 1756.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf Bütten. Aus der Serie "Vedute di Roma". Außerhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet re. "Piranesi F." sowie mittig "Presso l'autore". In einer Kartusche u.re. betitelt und mit der Legende "1. Terreno sgombrato d'intorno alla piramide sotto il Pontificato d'Alessandro VII. 2. Porta aperta di quel tempo nella Piramide. 3. Colonne ritrovate nello sgombro e riposte nell'antica positura. 4. Mura di Roma. 5. Torri della porta di S. Paolo.". Mit dem Original-Kaufbeleg ...
> Mehr lesen

Pl. 39 x 53,5 cm, Bl. 51,4 x 71,5 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
1.400 €

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

227   Giovanni Battista Piranesi "Veduta esterna delle tre Sale sepolcrali, credute della famiglia di Aug[us]to". 1756.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf Bütten. Außerhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet "Piranesi Arch. dis. et inc." u.re. sowie ausführlich betitelt mittig und bezeichnet "Scala moderna scavata nel muro ant[ico]". In der Ecke o.re. nummeriert "XLI". Aus der Folge "Le Antichità Romane", erschienen in Rom in der "Stamperia Salomoni di Piazza di Sant’Ignazio" 1756. Hinter Glas in einer breiten Holzleiste gerahmt, dort verso mit einem gestrichenen Inventarstempel versehen.
WVZ Hind S. 83; Focillon 263; Wilton-Ely 398.

Pl. 37,5 x 55 cm, Ra. 48,5 x 59 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
280 €

60. Kunstauktion | 15. Juni 2019

KATALOG-ARCHIV

187   Giovanni Battista Piranesi "Avanzi di uno antico Sepolcro". 1776.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf kräftigem Kupferdruckpapier. Abzug des späten 19./ frühen 20. Jahrhunderts. In der Platte in einer Kartusche u.re. bezeichnet "Cav. Piranesi F." und ausführlich betitelt. Aus der Folge "Vedute di Roma". In der Ecke u.li. bezeichnet "Printed in Germany"
WVZ Hind 130; WVZ Focillon 843; Wilton-Ely 263.

Deutlich lichtrandig und etwas angeschmutzt, gewellt. Randbereiche mit kleinen Einrissen und Knicken.

Pl. 72 x 48 cm, Bl. 93,5 x 63,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

191   Giovanni Battista Piranesi "Sepolcro di Cecilia Metella". 1762.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf kräftigem Kupferdruckpapier. Abzug des späten 19./ frühen 20. Jahrhunderts. In der Platte u.re. bezeichnet "Piranesi F.", in einer Kartusche u.Mi. ausführlich betitelt. Aus der Folge "Vedute di Roma".
WVZ Hind 67; WVZ Focillon 772; WVZ Wilton-Ely 200.

Deutlich lichtrandig und etwas angeschmutzt, gewellt. Randbereiche mit kleinen Einrisse, zwei größere am li. und u. Rand hinterlegt und Knicken.

Pl. 45 x 64,5 cm, Bl. 64 x 94 cm.

Schätzpreis
250-350 €
Zuschlag
200 €

51. Kunstauktion | 25. März 2017

KATALOG-ARCHIV

228   Giovanni Battista Piranesi "Veduta dell' Arco di Costantino, e dell Ansiteatro Flavio detto il Colosseo". 1760.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf kräftigem Papier. In der Platte unterhalb der Darstellung re. signiert "Piranesi del. scolp.", Mi. betitelt und ausführlich bezeichnet. Aus der Folge "Vedute di Roma". In Tinte nummeriert "1361" u.re. U.Mi. gestempelt "J" mit Krone, König Johann von Sachsen (Lugt 1405) und "Doubl.". Verso mit gestrichenem Inventarstempel.
WVZ Hind 56 III (von VI); Focillon 805; Wilton-Ely 152.

Deutlich angeschmutzt, stockfleckig und gewellt. Randläsionen mit kleine Einrisse und Brandflecken u. und re. Senkrechte Knickspur etwas re. der Mitte. Im Bereich des Himmels beschrieben.

Pl. 40,7 x 54,5 cm, Bl. 41,8 x 55,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
360 €

49. Kunstauktion | 17. September 2016

KATALOG-ARCHIV

159   Giovanni Battista Piranesi "Veduta dell'Arco di Settimio Severo". 1772.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf "Van Gelder Zonen"-Bütten. Signiert "Cavalier Piranesi del e inc." u.li. und in der Darstellung auf einem Stein betitelt u.re. Abzug aus der 2. Hälfte des 19. Jh.
WVZ Wilton-Ely 232; WVZ Ficacci 970.

Fachmännisch gereinigter Zustand. Am o. und re. Blattrand je ein kleiner Einriss (2,5 cm; 3 cm), am li. Blattrand drei Einrisse (8 cm; 2cm; 0,5 cm), jeweils fachmännisch mit Flüssigpapier geschlossen Die Blattränder ungerade geschnitten, Blattecke o.li. mit leichtem Materialverlust.

Pl. 47,5 x 71,4 cm, Bl. 73,5 x 79,8 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

44. Kunstauktion | 06. Juni 2015

KATALOG-ARCHIV

116   Giovanni Battista Piranesi "Urna Sepolcrale". 1778.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf kräftigem Bütten. In der Platte in einer Kartusche signiert "Cav. Piranesi F." und ausführlich bezeichnet o.li. Aus: Giovanni Battista Piranesi, Vasi candelabri cippi sarcofagi tripodi lvcerne ed ornamenti antichi, Bd. 1, Rom 1778.
WVZ Wilton-Ely 905.

Schönes breitrandiges Blatt aus der Publikation, kräftiger Druck. Blatt unscheinbar wellig, mit Heftlöchlein am Rand li., Löchlein u.re. u. o.li., Ränder teils ganz leicht knickspurig. Vertikale mittige Knickspuren, längliche begrenzte Bräunung am unteren Rand. Verso etwas angeschmutzt mit Resten alter Montierung o.

Pl. 41,7 x 66 cm, Bl. 53,3 x 78,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
160 €

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

192   Giovanni Battista Piranesi "Veduta del tempio della Sibilla in Tivoli". 1761.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf kräftigem Bütten. In der Platte unterhalb der Darstellung ausführlich betitelt sowie signiert und bezeichnet "Piranesi Fec.". Aus der Folge "Veduta di Roma".
WVZ Hind 61.

Blatt stärker stockfleckig und gebräunt. Mit Randmängeln.

Pl. 42,5 x 64 cm, Bl. 48 x 69 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
500 €

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

193   Giovanni Battista Piranesi "Veduta interna del Pronao del Panteon". 1757.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung auf kräftigem Bütten. In der Platte u.re. signiert "Cavalier Piranesi F.", u.Mi. ausführlich in Latein betitelt. Im Wechselrahmen.
WVZ Hind 82.

Blatt mit vertikaler Mittelfalz. Randbereiche des Blattes mit vereinzelten, kleineren Stockflecken und minimal angeschmutzt.

Pl. 38,5 x 53,5 cm, Bl. 46,5 x 63 cm, Ra. 55,5 x 68,5 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
400 €

27. Kunstauktion | 05. März 2011

KATALOG-ARCHIV

160   Giovanni Battista Piranesi "Sepolero di Cecilia Metella". Spätes 18. Jh.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung mit Prägestempel "Calcografia di Roma Regia". Später Druck des 19./ frühen 20. Jh. In der Platte bezeichnet "Da Piranesi F." und nummeriert "112 XXVI" u.re. und "797" o.re. In der Platte ausführlich bezeichnet u.li.
Angeschmutzt und stockfleckig. In einfacher silberfarbener Leiste hinter Glas gerahmt. Rahmen an den Kanten leicht bestoßen mit wenigen Fehlstellen.

Pl. 45,8 x 64,3 cm, Ra. 56 x 76 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
320 €

23. Kunstauktion | 13. März 2010

KATALOG-ARCHIV

200   Giovanni Battista Piranesi "Veduta del Tempio detto della Concordia. A Arco di Settimo Severo". Spätes 18. Jh.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung. Späterer Druck des 19./frühen 20. Jh. Mit Prägestempel "Calcografia di Roma Regia". In der Platte signiert "Cavalier Piranesi P." u.li., nummeriert "764" und "12" o.re., betitelt u.Mi.
Etwas stockfleckig und lichtrandig. Restaurationsspuren nach Amöbienbefall am rechten Bildrand. Verso Reste einer alten Montierung.

Pl. 48 x 71 cm, Bl.62,8 x 88 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
220 €

9. Kunstauktion | 09. September 2006

KATALOG-ARCHIV

156   Giovanni Battista Piranesi "Antike Ruine". 1.H. 20. Jh.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Lichtdruck. In Platte bezeichnet "Avanzi di un antico Sepolcro, ... Cav. Piranesi F." u.re.
Verso Reste alter Montierung. Minimal lichtrandig.

Darst. 73 x 49 cm, Bl. 77 x 56,7 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
45 €

9. Kunstauktion | 09. September 2006

KATALOG-ARCHIV

157   Giovanni Battista Piranesi "Veduta degli avanzi di due Triclinj che appartenevano alla Casa aurea". 1770 -1778.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung. In der Platte unterhalb der Darstellung betitelt und bezeichnet: "G. B. Piranesi Archit. incise".
Schöner, kräftiger Druck. Geglättete Mittelfalte, etwas stockfleckig.
WVZ Focillon 812.

Pl. 41,5 x 56 cm, Bl. 46 x 60,5 cm.

Schätzpreis
380 €
Zuschlag
350 €

9. Kunstauktion | 09. September 2006

KATALOG-ARCHIV

158   Giovanni Battista Piranesi "Veduta delle Cascatelle a Tivoli". 1769.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung. In Platte bezeichnet "Cavalier Piranesi del. e inc." u.li., betitelt u.re.
Blatt gereinigt. Hinterlegte Mittelfalz. Winziger Einriss (0,7 cm) an unterer linker Blattecke außerhalb der Darstellung.
WVZ Hind 92 IV.

Pl. 47,7 x 70,5 cm, Bl. 54,3 x 77 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

8. Kunstauktion | 17. Juni 2006

KATALOG-ARCHIV

131   Giovanni Battista Piranesi "Veduta della Basilica di S. Giovanni Laterano". 1749.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung. Aus der Folge: "Vedute die Roma".
WVZ Hind 8 III (von VI), Focillon 790. Unter der Darstellung bezeichnet. Schöner kräftiger Druck. Im Passepartout.

52,5 x 68,5 cm (Blattmaß), 39,2 x 55,2 cm (Plattenmaß), 37,2 x 54,8 cm (Darstellung).

Schätzpreis
1.100 €

8. Kunstauktion | 17. Juni 2006

KATALOG-ARCHIV

132   Giovanni Battista Piranesi "Veduta del Sepolcro di Cajo Cestio". 1755.

Giovanni Battista Piranesi 1720 wohl Mogliano – 1778 Rom

Radierung. WVZ Hind 35 III (von VI). Unter der Darstellung bezeichnet. Schöner kräftiger Druck. Im Passepartout.

47,7 x 62 cm (Blattmaß), 40,7 x 55 cm (Plattenmaß), 38,5 x 54,5 cm (Darstellung).

Schätzpreis
1.750 €
Zuschlag
1.600 €