zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 2 Ergebnisse

Anzolo Fuga

1914 Murano – 1998 ?

Nach seinem Grafikstudium am Instituto Statale d'Arte Carmini in Venedig 1934–39 baute er die dortige Flachglasabteilung auf. Gemeinsam mit seinem Bruder Giuseppe führte er 1943–55 ein Flachglas-Atelier. Seine Entwürfe waren geprägt durch profane und sakrale, figürliche, manchmal farblich verfremdete Darstellungen. Zwischen 1955 und 1984 übernahm er die Leitung des Ateliers und erhielt zahlreiche internationale Auftragsarbeiten, die er häufig im historisierendem Stil mit Schwarzlotmalerei kombinierte. Fuga war 1948 auf der XXIV. Biennale in Venedig sowie auf der X. Triennale in Mailand vertreten. 1949–1972 Direktor der Scuola Serale per Vetrai Abate Zanetti in Murano.

11. Kunstauktion | 24. März 2007

KATALOG-ARCHIV

961   Drei Trinkgläser. Anzolo Fuga für A.v.e.M., Murano/Italien. Um 1950.

Anzolo Fuga 1914 Murano – 1998 ?

Seegrün getöntes Glas. Leicht ausladender, flacher Stand unter leicht geweiteter, zylindrischer Kuppa. Unterer Teil der Wandung mit feinem, spitzenartigen Dekor in weißer Emailmalerei.

H. 10,7 cm.

Schätzpreis
230 €

9. Kunstauktion | 09. September 2006

KATALOG-ARCHIV

616   Vase. Anzolo Fuga, A.v.e.M., Murano/ Italien. 1955.

Anzolo Fuga 1914 Murano – 1998 ?

Farbloses Glas, zur Mündung orangefarben verlaufend. Zylindrische, zum Mündungsrand öffnende Form mit unregelmäßig welligem Rand. Im unteren Bereich drei umlaufende Bänder aus eingeschmolzene Murrinen aus grün und schwarz getöntem Glas. Wohl Teil der Dekoration für den Schah von Persien.
Mündungsrand mit zwei winzigen Chips (1mm/ 2mm) und einseitig leichter Kratzspur.

H. 30,5 cm.

Schätzpreis
3.500 €