zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 2 Ergebnisse

Samuel Gränicher

vor 1758 Zofingen – 1813 Dresden

Samuel Gränicher war ein Schweizer Kunstmaler und Kupferstecher. Ausbildung in Basel bei Christian von Mechel zum Zeichner und Kupferstecher. Ab 1778 arbeitete er als Stecher für den Mechel´schen Verlag und später arbeitete er für Johann Caspar Lavater. Um 1970 zog er nach Dresden und besuchte die Kunstakademie in Malerei bei Georg Kaspar Nagler von Giovanni Battista Casanova. Später arbeitete er als Tier- und Landschaftsmaler.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

204   Samuel Gränicher, Reitergruppe / Beim Hufschmied / Raubvogel und Hühnergruppe. Um 1800.

Samuel Gränicher vor 1758 Zofingen – 1813 Dresden
Melchior Hondecoeter. de 1636 Utrecht – 1695 Amsterdam
Philips Wouwerman 1619 Haarlem – 1668 ebenda

Bleistiftzeichnungen. Jeweils signiert "Samuel Gränicher", zwei Arbeiten bezeichnet "nach Phil. Wouwermans", "Raubvogel und Hühnergruppe" bezeichnet "nach M.Hondecoeter" u.re. Jeweils
vollflächig auf einen Untersatzpapier kaschiert, dieses mit schwarzen Einfassungslinien versehen und in einem Passepartout montiert.

Jeweils minimal gegilbt und mit hellen Flecken. Psp. teils stockfleckig.

13 x 18 cm, Unters. 24 x 30 cm, Psp. 31 x 44,5 cm.

Schätzpreis
450 €