zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 12 Ergebnisse

Georg Braun

1541 Köln – 1622 ebenda

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

185   Georg Braun "Regia et Celebris Hispaniae Novae Civitas – Cusco, Regni Peru in Novo Orbe Caput". 1572/1618.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda
Franz Hogenberg 1535 Mecheln – 1590 Köln

Radierung auf Bütten. In der Platte bezeichnet. Aus "Civitates orbis terrarum", erschienen in Köln zwischen 1572 und 1618. Verso mit "Privilegium Regis Hispaniarum".

Blatt ingesamt gebräunt und stockfleckig. Re. Rand angeschmutzt, li. Rand beschnitten. Kleine Einrisse (ca. 0,5 cm) am u. und re. Rand. Ecke u.re. mit Wasserfleck.

Pl. 27 x 24 cm, Bl. 39,7 x 26 cm.

Schätzpreis
290 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

006   Franz Hogenberg "Dresden"/"Leipzigk". Um 1580.

Franz Hogenberg 1535 Mecheln – 1590 Köln
Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Kupferstich auf Bütten. Zwei Darstellungen auf einem Blatt. Jeweils in einer Titelkartusche betitelt "Dresa Florentis Simum Misniae" und "Lipsia Litterarum Studiis es Mercatura". Dresden-Darstellung mit sächsischem Wappen. Verso mit französischen Erläuterungen zu den Städten. Erschienen in: Georg Braun u. Franz Hogenberg, Civitates orbis terrarum.

Typischer Mittelfalz. Leicht gebräunt, fingerspurig und minimal knickspurig. Tintenflecken am li. und re. Rand.

Pl. 33,5 x 48 cm, Bl. 42 x 53 cm, Psp. 50 x 70 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
120 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

008   Georg Houfnag "Scopa vulgo Schvepa" (Ansicht von Zschopau). 1617.

Georg Houfnag 17. Jh.
Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda
Franz Hogenberg 1535 Mecheln – 1590 Köln

Kupferstich auf kräftigem Bütten. Am o. Rand der Darstellung Titelkartusche, li. Legende mit Datierung und darunter bezeichnet "Communicauit Georg. Houfnag depict. a filio Iacobo.". Verso mit lateinischem Text und Seitenzahl "128". Erschienen in: Hogenberg, Franz; Braun, Georg: Civitates Orbis Terrarum. 1572-1618.

Leicht angeschmutzt und knickspurig. Umlaufende Randläsionen. Mit typischem Mittelfalz, verso verstärkt, am u. Rand eingerissen.

Pl. 31,3 x 45,2 cm, Bl. 49,3 x 59,5 cm.

Schätzpreis
90 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

130   Georg Braun/ Franz Hogenberg "Dresa florentis simum misniae opp. illust: Saxoniae ducum sedes". Um 1580.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Altkolorierte Kupferstichkarte. Titelkartusche o.re., o. mittig das Wappen der Wettiner. Aus: Georg Braun/Franz Hogenberg: Civitates Orbis Terrarum.

Die "Civitates Orbis Terrarum" - Städte der ganzen Welt - war eines der populärsten Werke des späten 16. Jh. Dieses monumentale Buch wurde innerhalb von 45 Jahren, zwischen 1572 und 1617 vollendet. Es war eines der ersten systematischen Städte-Atlanten. Es gab zahlreiche Auflagen, überwiegend in Latein.

Geglättete, hinterlegte Mittelfalte. Mittig im Himmel eine kleine Fehlstelle. Verso Reste älterer Montierung.

Darst. 17,1 x 47,8 cm, Bl. 20,4 x 49,6 cm.

Schätzpreis
200 €
Zuschlag
170 €

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

100   Georg Braun/Franz Hogenberg "Dresa florentis simum misniae opp. illust: Saxoniae ducum sedes". Um 1580.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Altkolorierte Kupferstichkarte. Titelkartusche o.re., o. mittig das Wappen der Wettiner. Aus: Georg Braun/Franz Hogenberg: Civitates Orbis Terrarum.

Die "Civitates Orbis Terrarum" - Städte der ganzen Welt - war eines der populärsten Werke des späten 16. Jh. Dieses monumentale Buch wurde innerhalb von 45 Jahren, zwischen 1572 und 1617 vollendet. Es war eines der ersten systematischen Städte-Atlanten. Es gab zahlreiche Auflagen, überwiegend in Latein.

Geglättete, hinterlegte Mittelfalte. Blatt verso vollflächig mit Japanpapier kaschiert.

Bl. 19,3 x 53,5 cm.

Schätzpreis
200 €
Zuschlag
220 €

37. Kunstauktion | 14. September 2013

KATALOG-ARCHIV

112   Georg Braun / Franz Hogenberg "Dresa florentis simum misniae opp. illust: Saxoniae ducum sedes". Um 1580.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Altkolorierter Kupferstich. Titelkartusche o.re., o. mittig das Wappen der Wettiner. Aus: Georg Braun / Franz Hogenberg: Civitates Orbis Terrarum.

Die "Civitates Orbis Terrarum" - Städte der ganzen Welt - war eines der populärsten Werke des späten 16. Jh. Dieses monumentale Buch wurde innerhalb von 45 Jahren, zwischen 1572 und 1617 vollendet. Es war eines der ersten systematischen Städte-Atlanten. Es gab zahlreiche Auflagen, überwiegend in Latein.


16,5 x 47,5 cm.

Stockfleckig, verso Reste einer älteren Montierung. Mittelfalte, alle Ränder beschnitten. Ein kleiner Einriss an der rechten oberen Ecke, verso fixiert.

Bl. 16 x 47 cm.

Schätzpreis
200 €
Zuschlag
170 €

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

151   Georg Braun & Franz Hogenberg "Dresden". Um 1580.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Kolorierter Kupferstich. Aus "Braun-Hogenbergs Städteatlas ". O.re. Titelkartusche, o.Mi. Wappenkartusche. Verso Text in Latein zu Dresden.
Mit der Publikation "Braun und Hogenberg. Alte deutsche Städtebilder", erschienen im Johannes Asmus Verlag, Stuttgart. Darin Reproduktionen einiger Städtekarten.

Das Blatt stärker gebräunt und lichtrandig, mit hinterlegter, vertikaler Mittelfalz. Unterer Rand beschnitten. Vereinzelt stockfleckig.

Pl. 16,2 x 47,5 cm, Bl. 20,7 x 52 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

32. Kunstauktion | 09. Juni 2012

KATALOG-ARCHIV

172   Georg Braun & Franz Hogenberg "Dresden". Um 1580.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Kupferstich auf Bütten mit Wasserzeichen u.l. Aus einer französischen Ausgabe des "Civitas Orbis Terrarum" von Braun & Hogenberg. Voller Titel "Dresa Florentis Simum Misniae Opp. Illust: Saxoniae Ducum Sedes". Verso mit dem Buchdruck eines Textes über Dresden. Vollrandig im Passepartout montiert und hinter Glas gerahmt. Blatt mit vertikaler Mittelfalz, minimal knickspurig und angeschmutzt.

Bl. 19 x 51 cm, Ra. 30 x 61,5 cm.

Schätzpreis
170 €

21. Kunstauktion | 19. September 2009

KATALOG-ARCHIV

133   Georg Braun/ Franz Hogenberg "Dresa Florentissimvm Misniae Opp. Illust: Saxoniae ducum sedes". 1580.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Kolorierter Kupferstich aus "Braun-Hogenbergs Städteatlas". In der Platte im Wappen betitelt o.Mi. In Kartusche bezeichnet o.re.
Hinterlegte Mittelfalz, in diesem Bereich Kolorierung und Druck etwas berieben. Unscheinbar lichtrandig, Wasserfleckchen o.re.

Bl. 20,5 x 55,4 cm.

Schätzpreis
290 €
Zuschlag
240 €

20. Kunstauktion | 13. Juni 2009

KATALOG-ARCHIV

137   Georg Braun/ Franz Hogenberg "Scopa vulgo Schuepa […]". 1574/ 1618.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Kupferstich. "[…] Elegans Misniae ciuitas". Aus "Civitates orbis terrarum". O. Mi. Titelkartusche, re. Erklärungen.
Blatt fleckig, mit Mittelfalz und drei hinterlegten bzw. restaurierten Einrissen.

Pl. 31,1 x 45,3 cm, Bl. 41,5 x 53,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

20. Kunstauktion | 13. Juni 2009

KATALOG-ARCHIV

138   Georg Braun/ Franz Hogenberg "Fribergum misinae". 1574/ 1618.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Kolorierte Radierung. Oben links Wappen, u.re. Erklärungen. Aus "Civitates orbis terrarum".
Die unteren Ecken, sowie eine Stelle u.Mi. und die Mittelfalz hinterlegt bzw. restauriert. Leichte Randmängel, etwas gebräunt.

Pl. 33,7 x 46,2 cm, Bl. 38 x 49,6 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

17. Kunstauktion | 20. September 2008

KATALOG-ARCHIV

167   Georg Braun und Franz Hogenberg "Dresden". Um 1580.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Kupferstich, koloriert. Aus "Braun-Hogenbergs Städteatlas". In der Platte im Wappen betitelt o.Mi. In Kartusche bezeichnet "Dresa Florentissimvm Misniae Opp. Illust: Saxoniae ducum sedes" o.re.
Die Gebäude teilweise mit der Feder.
Mittelfalte, lichtrandig. Verso mit Text versehen und mit Randverstärkung.

Pl. 16 x 47,7 cm, Bl. 21,5 x 53 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

16. Kunstauktion | 14. Juni 2008

KATALOG-ARCHIV

145   Georg Braun und Franz Hogenberg "Dresden". Um 1580.

Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda

Kupferstich aus "Braun-Hogenbergs Städteatlas ". In der Darstellung o.Mi. im Wappen betitelt. In Kartusche o.re. bezeichnet "Dresa Florentissimvm Misniae Opp. Illust: Saxoniae ducum sedes". Mit Feder u.re. bezeichnet "fluvius navigabilis" sowie in der Mitte des Blattes "Das große brugg".
Im Passepartout. Am unteren Rand schmal geschnitten. An der Bugfalte und den Rändern leicht gebräunt. Etwas knickspurig.

Darst. 15,8 x 47 cm.

Schätzpreis
240 €