zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 79 Ergebnisse
<<<  1/2  >>>

Erich Fraaß

1893 Glauchau – 1974 Dresden

1907–10 Lithografenlehre, 1910–14 Studium an der Kunstgewerbeschule un an der Kunstakademie Dresden bei O. Zwintscher. Fraaß meldet sich als Freiwilliger zum Kriegsdienst. 1919–22 Meisterschüler von Robert Sterl. 1920 Heirat seiner Frau Grete, im gleichen Jahr Studienreise nach Holland. 1924 Malerfahrt mit Künstlerkollegen in den Böhmerwald. 1925 Studienreise nach Spanien. 1926 Aufenthalt in Tirol. 1927–29 Aufenthalte in Leipzig. Es entstehen Deckfarbenblätter der Leipziger Auenlandschaft und Studien im Leipziger Zoo. 1931 Mitbegründer und Vorsitzender der Dresdner Sezession. 1945 Zerstörung des Ateliers beim Bombenangriff und Vernichtung vieler seiner Arbeiten. 1953–58 Professor für Malerei an der Dresdner Kunstakademie. 1959 Kunstpreis der Stadt Dresden.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

275   Erich Fraaß "Schnitter". Wohl 1930er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Farblithografie auf chamoisfarbenen "Holland"-Papier. U.re. im Stein ligiert monogrammiert "EF". Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "E. Fraaß". Verso mit Stempelfragment "…erha".

Vgl. die motivgleiche Farbstiftzeichnung, abgebildet in: Heinz, Hellmuth: Erich Fraaß. Das Grafische Werk. Ausstellung zu seinem 60. Geburtstag, Freital 1953, S. 6, KatNr. 28.

Minimal fleckig und knitterspurig.

St. 49,5 x 40,5 cm, Bl. 57,3 x 47,3 cm, Unters. 60 x 50 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
500 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

KATALOG-ARCHIV

090   Erich Fraaß "Magnolien". Wohl um 1960/1965.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Öl auf Leinwand, auf Hartfaser kaschiert. Signiert "E. Fraaß" u.re. Verso auf dem weiß lasierten Bildträger nochmals in Versalien signiert, bezeichnet "Dresden" und betitelt. In einer ockerfarben-weiß gefassten, profilierten Leiste gerahmt.
Nicht im WVZ Hebecker, vgl. jedoch motivisch die Gemälde "Malven", um 1965, WVZ Hebecker 811 und "Rosa Malven", 1958, WVZ Hebecker 725.

Wir danken Frau Susanne Hebecker, Weimar, für freundliche Hinweise.

Bildträger leicht gewölbt. Ein braunes Fleckchen auf der Malschicht o.li. Der Rahmen mit leicht geöffneten Gehrungen.

50 x 60 cm., Ra. 62 x 72 cm.

Schätzpreis
1.600-2.000 €
Zuschlag
1.400 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

257   Erich Fraaß "Weite Felder". Mitte 20. Jh.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Linolschnitt auf Bütten. In Blei in Süterlin signiert "Erich Fraaß" u.re. Hinter Glas gerahmt.

Abgebildet in: Helmut Heinz, Erich Fraass. Auf dem Lande. Dresden 1960, Abb. Nr. 26.

Vereinzelte Stockfleckchen.

Stk. 46 x 60 cm, Ra. 71 x 91 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
260 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

043   Erich Fraaß "Paar im Wald" (Doppelbildnis des Künstlers mit seiner Frau). Um 1923.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "E. Fraaß" u.re. Leinwand verso mit einem ganzflächigen weiß-grauen Anstrich, wohl über einem verworfenen Gemälde. Auf Keilrahmen und Leinwand bemaßt und weitere Annotationen von fremder Hand. In einer profilierten, hellen Holzleiste gerahmt.
WVZ SKD 1959 1, mit Abbildung sowie abweichendem Titel "Liebespaar" und Datierung "1920"; WVZ Hebecker 67, dort mit dem Vermerk "Künstlernachlass".

Provenienz: Privatbesitz Dresden.

Im halbschattigen
...
> Mehr lesen

100,5 x 70 cm, Ra. 106 x 75,5 cm.

Schätzpreis
4.000 €
Zuschlag
3.600 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

115   Erich Fraaß "Am Kaizbach" [sic!]. 1950er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Öl auf Hartfaser. Signiert "E. Fraaß" u.re. Verso auf dem Bildträger nochmals signiert "ERICH FRAAS", ortsbezeichnet "DRESDEN" und betitelt. In einer weißen Holzleiste gerahmt.
Das Gemälde ist im Nachtrag zum WVZ Hebecker registriert (unpubliziert).

Provenienz: Sächsischer Privatbesitz; Galerie Michel Hebecker, Weimar; vormals Nachlass Erich Fraaß.

Vereinzelte winzige Malschicht-Fehlstellen an kleinen punktuellen Kratzern. Wenige bräunliche Fleckchen auf der Oberfläche. Bräunliche Verfärbung an Pastositäten im Schnee u.li. Geringfügige Randläsionen mit wenigen, kleinen Malschicht-Fehlstellen. Verso grundierte Hartfaser mit Abrieb.

50 x 60 cm, Ra. 60,3 x 70,5 cm.

Schätzpreis
2.200 €
Zuschlag
1.900 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

KATALOG-ARCHIV

139   Erich Fraaß, Bäume im Winter. 1950er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Öl auf Hartfaser. Signiert "E. Fraaß" u.li. Verso auf dem Bildträger o.li. ein Ausstellungs-Klebeetikett, darauf in Kugelschreiber künstlerbezeichnet, betitelt, datiert, bemaßt und technikbezeichnet sowie re. nochmals in schwarzer Kreide in großen Ziffern bemaßt. In einer profilierten, weißen Holzleiste gerahmt.
WVZ Hebecker 766.

Provenienz: Sächsischer Privatbesitz; Galerie Michel Hebecker, Weimar; vormals Nachlass Erich Fraaß.

Ecken und vereinzelt an den Bildkanten vereinzelte, kleine Malschicht-Fehlstellen sowie Druckstellen durch Einrahmung. Vereinzelte bräunliche Fleckchen auf der Oberfläche, insbes. am u. Rand Mi. Verso Bildträger mit kleinen Kratzern ehem. Befestigung im Rahmen sowie etwas atelierspurig.

70,5 x 50,2 cm, Ra. 81,2 x 60,8 cm.

Schätzpreis
2.200 €
Zuschlag
1.800 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

KATALOG-ARCHIV

472   Erich Fraaß, Auf dem Feld. Wohl 1940er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Aquarell und farbige Kreide über Bleistiftzeichnung auf Papier, vollflächig auf Untergrundkarton aufkaschiert. Signiert in Blei u.re. "E. Fraaß". Im einfachen Passepartout hinter Glas in einer Holzleiste gerahmt.

Passepartout randumlaufend mit dem Malträger verklebt. Ein kleiner Riss (ca. 1 cm) Mi.li. (im Bereich des Horizontes) sowie eine Knickspur (ca. 5 cm) an o.re. Ecke.

BA. 46.6 x 60,7 cm, Psp. 61,2 x 75,4 cm, Ra. 70 x 83,5 cm.

Schätzpreis
500-600 €
Zuschlag
850 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

67. Kunstauktion | 20. März 2021

KATALOG-ARCHIV

352   Erich Fraaß "Gostritzer Feldweg im Heiligen Grund Leubnitz". Wohl späte 1920er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Farbige Kreidezeichnung und Grafitzeichnung. Monogrammiert "E.F." u.re. Verso in Blei betitelt und von fremder Hand mit weiteren Annotationen versehen. Am o. Blattrand im Passepartout montiert.

In den Randbereichen leicht knickspurig. U. Blattrand ungerade. Ecken und Kanten minimal gestaucht.

23,5 x 31 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
340 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

67. Kunstauktion | 20. März 2021

KATALOG-ARCHIV

353   Erich Fraaß, Schäfer mit seiner Herde. Wohl um 1930.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Grafitzeichnung. In Blei monogrammiert "E.F." u.re. In der Darstellung undeutlich datiert. Am o. Blattrand im Passepartout montiert.

In den Randbereichen minimal knickspurig. Ecken und Kanten minimal gestaucht. Mit vereinzelten Stockfleckchen.

21,9 x 30,9 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
380 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

67. Kunstauktion | 20. März 2021

KATALOG-ARCHIV

354   Erich Fraaß "Wilisch". Wohl um 1930.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Grafitzeichnung. In Blei monogrammiert "E.F." u.re. Verso betitelt.

Technikbedingt leicht wisch- und fingerspurig. Ecken und Kanten minimal gestaucht. Ein kleiner Ausriss am u.li. Blattrand.

17 x 22 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
280 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

338   Erich Fraaß, Gartenstück mit Weiden. Wohl späte 1920er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Farbstiftzeichnung über Blei auf Maschinenbütten. In Blei monogrammiert u.re. "E.F.".

Knickspurig und in den Randbereichen etwas angeschmutzt. Ein kleiner Einriss am o. Blattrand (5 mm).

20,2 x 28,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

339   Erich Fraaß, Yaks. Wohl späte 1920er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Lithografie auf "Holland"-Bütten. U.re. in Kohlestift signiert "E. Fraaß".

Minimal knick- und fingerspurig. Vereinzelt beginnende Stockflecken. Eine technikbedingte Quetschfalte u.re. sowie ein durchscheinender Wasserfleck an u.re. Ecke. Verso einige Stockflecken.

St. 40 x 48 cm, Bl. 48,5 x 63 cm.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
110 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

340   Erich Fraaß "Auenlandschaft Leipzig". 1929.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Fettkreidezeichnung auf gelblichem Papier. U.li. in Blei signiert "E. Fraaß". Verso in Blei betitelt und datiert.

Knickspurig, mit wenigen kleinen Einrissen (bis ca. 5 mm). In den Randbereichen leicht angeschmutzt.

40 x 49,2 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
400 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

341   Erich Fraaß, Heimkehr vom Felde. Wohl 1930er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Mischtechnik mit Kreide und Deckfarben über Bleistift auf feinem "MBM"-Bütten. In Blei u.li. signiert "E. Fraaß". Verso in Blei wohl von fremder Hand bezeichnet. Im Passepartout hinter Glas in hellgrüner Holzleiste gerahmt.

Zum Motiv vgl.: Gert Claußnitzer u.a.: "Erich Fraaß. 1893–1974. Monografie und Verzeichnis malerisches Werk." 1995 Gotha. Nr. 337, 38 und 39.

Unscheinbar kratzspurig sowie minimal lichtrandig. Ein kleiner Einriss am re. Blattrand (bis ca. 1 cm), zwei winzige Risse u. bzw. li. (bis ca. 5 mm). Verso vereinzelt unscheinbare Stockfleckchen.

63,5 x 48,3 cm, Ra. 87 x 66,7 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
700 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

342   Erich Fraaß "Gespann". Wohl 1930er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Holzschnitt. In Kohlestift signiert u.re. "E. Fraaß" sowie betitelt in Blei u.Mi.

Vgl. Erich Fraaß: "Auf dem Lande". Mit e. Einf. v. Hellmuth Heinz. Dresden 1960. Abb. S. 18.

Ränder knickspurig, mit mehreren Einrissen (bis ca. 3,5 cm), verso kaschiert. Kleine Fehlstelle an u.re. Ecke sowie eine technikbedingte Quetschfalte u.Mi. Vereinzelt unscheinbare Stockflecken.

Stk. 45 x 60 cm, Bl. 56 x 76,3 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
280 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

335   Erich Fraaß, Liebespaar. Um 1919.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Farbholzschnitt auf bräunlichem Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "E. Fraaß" re. sowie bezeichnet "Handdruck" li.

Lichtrandig und gegilbt. Ränder mit Mängeln und Läsionen. Kleines Loch außerhalb der Darstellung u.re. und mit kaschiertem Einriss am u. Rand (ca. 12 cm).

Stk. 39,5 x 30,5 cm, Bl. ca. 63 x 45 cm.

Schätzpreis
650 €
Zuschlag
580 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

336   Erich Fraaß "Ziegenbock". 1936/1937.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Holzschnitt auf chamoisfarbenem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Erich Fraaß". Im Passepartout mit Schattenfuge im hochwertigen Rahmen hinter Glas gerahmt.

Ausgestellt in "Erich Fraaß. Das grafische Werk. Ausstellung zu seinem 60. Geburtstag". Freital, 1953.

Vgl. Kat. zur Ausstellung Freital 1953, S. 15.

Vgl. Titelabb. "Erich Fraaß. Auf dem Lande", Dresden 1960.

Partiell leicht ungleichmäßig gewölbt.

Med. 69,5 x 50 cm, Bl. ca. 80 x 60 cm, Psp. 84,5 x 64 cm, Ra. 96 x 76 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

337   Erich Fraaß "Weiden". 1950er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Linolschnitt auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Erich Fraaß" re. Verso in Blei u.li. von fremder Hand bezeichnet. An den o. Ecken auf Untersatzpapier montiert.

Vgl. Erich Fraass. Auf dem Lande. Dresden 1960. Kat.Nr. 3 mit Abb.

Minimal knickspurig.

Pl. 38,5 x 45,2 cm, Bl. 49,5 x 62 cm, Unters. 50 x 64 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
160 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

799   Erich Fraaß, Frühling auf der Goppelner Höhe (bei Dresden). 1912.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Aquarell über Grafit auf chamoisfarbenem Papier. In Tusche u.re. signiert "E. Fraaß" und datiert. Hinter Glas in goldfarbener, profilierter Holzleiste gerahmt.

U.li. sowie in den Randbereichen etwas knickspurig, dort partiell leichter Farbverlust. Verso umlaufend mit Resten älterer Montierung.

34,5 x 27,8 cm, Ra. 38 x 30,5 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
460 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

221   Erich Fraaß, Schnitter. Wohl 1940er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Farblithografie auf chamoisfarbenen "Holland"-Papier. Im Stein ligiert monogrammiert "EF" u.re. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "E. Fraaß". Hinter Glas gerahmt.

Abgebildet in: Heinz, Hellmuth: Erich Fraaß. Das Grafische Werk. Ausstellung zu seinem 60. Geburtstag, Freital 1953, S. 6.

Knickspurig. Papier gebräunt, vor allem am Bildrand o. und u. Blattrand o. mit Randläsionen und kleinen Einrissen außerhalb der Darstellung.

St. 49,5 x 40,5 cm, Bl. 64 x 47,8 cm, Ra. 53 x 64 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

054   Erich Fraaß, Feldarbeiter. Wohl 1940er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "E. Fraaß." u.li. Verso mit einem weiteren voll ausgeführten Ölgemälde (Feldarbeiterinnen). In profilierter, dunkelgrüner Holzleiste mit goldfarbenem Einleger gerahmt.
Nicht im WVZ Hebecker/Kühne.

Wir danken Frau Susanne Hebecker, Erfurt, für freundliche Hinweise.

Kleine Retuschen am oberen Bildrand, Mi. sowie am unteren Rand re. Kleine diagonale Deformation mit minimaler Fehlstelle Mi.

72,8 x 100,2 cm, Ra. 87 x 114 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
1.000 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

378   Erich Fraaß, Bildnis Ludwig Gutbier. Um 1929/1930.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Kohlestiftzeichnung auf feinem Bütten. U.re. signiert "E. Fraaß".

Ludwig Wilhelm Gutbier (1873 Dresden - 1951 Rottach-Egern) war ein deutscher Kunsthändler und Inhaber der 1818 gegründeten Galerie Arnold, Dresden.

Technikbedingt leicht knick- und fingerspurig. Mit zwei Bleistiftlinien am li. und re. Rand.

47,3 x 38,6 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
360 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

509   Erich Fraaß, Waldinneres. Wohl 1940er /1950er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Aquarell und farbige Kreiden auf "Hahnemühle"-Bütten. In Tusche signiert "E. Fraaß" u.re. Vollflächig auf Untersatzkarton kaschiert. Auf dem Untersatzkarton in Blei bemaßt u.Mi. Im Passepartout hinter Glas in einer profilierten, goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

O. und u. Rand lichtrandig. Gelbliche Wasserflecken o.li. und o.Mi. Untersatzkarton gegilbt, mit Läsionen in oberer Pappschicht. Rahmen mit kleinen Fehlstellen der Fassung.

62,5 x 47,2 cm, Untersatz 77,8 x 64 cm, Ra. 81 x 67,2 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
420 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

052   Erich Fraaß, Blick auf das Kaisergebirge (?). Späte 1930er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Öl auf Sperrholz. Signiert "E. Fraaß" u.li. Verso ganzflächiger, grauer Anstrich und Annotation in Blei von fremder Hand u.re. In heller, profilierter Holzleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Hebecker/Kühne, vgl. jedoch motivähnliche Werke dieser Zeit unter WVZ Hebecker/Kühne 69 und 70.

Provenienz: aus dem Nachlass des Künstlers.

Wir danken Frau Susanne Hebecker, Erfurt, für freundliche Hinweise.

Malschicht vereinzelt mit kleinen Übermalungen, v.a. entlang der Bildränder. Firnis gegilbt.

52,8 x 64,1 cm, Ra. 61,9 x 72,9 cm.

Schätzpreis
950-1.100 €
Zuschlag
800 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

409   Erich Fraaß "Weite Felder". Mitte 20. Jh.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Linolschnitt auf Bütten. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung in Blei li. nummeriert "I/18". Verso von Maja Fraaß in Blei betitelt und bezeichnet "Original-Handruck (Linol)" sowie "Maja Timmler = geb. Fraaß", mit dem Nachlass-Stempel und Adress-Stempel von Maja Fraaß.

Abgebildet in: Helmut Heinz, Erich Fraass. Auf dem Lande. Verlag der Kunst Dresden 1960, Abb. Nr. 26.

Leicht gebräunt, in den Ecken knickspurig, Ecke u.re. mit langen schrägen Knicken.

Pl. 46 x 60 cm, Bl. 59 x 72,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

51. Kunstauktion | 25. März 2017

KATALOG-ARCHIV

062   Erich Fraaß, Alpenlandschaft. Wohl zwischen 1926-1941.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "Erich Fraaß" u.li. In schmaler Leiste gerahmt.
Provenienz: aus dem Nachlass des Künstlers.
Nicht im WVZ Hebecker / Kühne.

Bildträger mit leichten Verwölbungen. Malschicht angeschmutzt, am Bildrand u.Mi. krakeliert. Vereinzelt mit kleinsten, unscheinbaren Fehlstellen.

60 x 80 cm, Ra. 64,7 x 84,5 cm.

Schätzpreis
1.200-1.600 €
Zuschlag
2.800 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

51. Kunstauktion | 25. März 2017

KATALOG-ARCHIV

440   Erich Fraaß, Zwei Watussi-Rinder. Um 1928.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Farbige Kreidezeichnung auf feinem, wolkigen Papier. In Blei monogrammiert u.re. "E.F." Verso wohl von fremder Hand in Blei und Kugelschreiber bezeichnet.

Leicht knickspurig und fleckig. Minimal lichtrandig. Perforation am o. Rand.

21 x 26,8 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

51. Kunstauktion | 25. März 2017

KATALOG-ARCHIV

441   Erich Fraaß, Am Wilisch (Osterzgebirge). Um 1928.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Bleistiftzeichnung und Farbstiftzeichnung auf feinem, wolkigen Papier. In Blei monogrammiert u.re. "E.F." Verso wohl von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Leicht knickspurig und fleckig. Unscheinbare Reißzwecklöchlein in den Ecken. Perforation am o. Rand

21 x 26,8 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

51. Kunstauktion | 25. März 2017

KATALOG-ARCHIV

442   Erich Fraaß, Kornpuppen. Wohl 1930er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Holzschnitt auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Erich Fraaß". Mit einer Widmung von fremder Hand am u. Rand. An den o. Ecken auf Untersatzkarton Montiert.

Gebräunt und etwas lichtrandig.

Stk. 40,5 x 50,5 cm, Bl. 62,5 x 50,8 cm, Untersatz. 56 x 72 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

51. Kunstauktion | 25. März 2017

KATALOG-ARCHIV

443   Erich Fraaß, Schnitter. Wohl 1940er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Farblithografie auf chamoisfarbenen "Holland"-Papier. Im Stein ligiert monogrammiert "EF" u.re. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "E. Fraaß".

Abgebildet in: Heinz, Hellmuth: Erich Fraaß. Das Grafische Werk. Ausstellung zu seinem 60. Geburtstag, Freital 1953, S. 6.

Knickspurig. Papier gebräunt, vor allem am Bildrand o. und u. Blattrand o. mit Randläsionen und kleinen Einrissen außerhalb der Darstellung.

St. 49,5 x 40,5 cm, Bl. 64 x 47,8 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
170 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

061   Erich Fraaß "Sonnenrosen". 1950er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "E. Fraaß" u.re. Verso auf dem Keilrahmen in schwarzem Farbstift betitelt und nochmals signiert "FRAASS" o. In einer schmalen Holzleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Hebecker / Kühne, vgl. jedoch WVZ Hebecker / Kühne 649, 698 und 709.

Provenienz: Aus dem Nachlass des Künstlers.

Etwas geringe Leinwandspannung. Bildträger in der oberen Bildhälfte mit leichten, konkaven Verwölbungen. Ganz vereinzelt kleinste Fehlstellen.

94,7 x 75,6 cm, Ra. 96,3 x 77,2 cm.

Schätzpreis
3.000 €
Zuschlag
2.500 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

364   Erich Fraaß "Schafherde". Wohl um 1919.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Holzschnitt auf gelblichem Velin. Unsigniert. Im Randbereich Annotationen in Blei von fremder Hand.

Ein weiterer, signierter Probedruck dieses Motivs befindet sich in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Kupferstich-Kabinett.

Blatt gebräunt, mehrfach lichtrandig und knickspurig. Ränder und Ecken mit Knicken, mehreren Einrissen und Läsionen. Verso Reste einer alten Montierung und farbspurig.

Stk. 31,2 x 26,9 cm, Bl. 45 x 39 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
240 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

365   Erich Fraaß, Berglandschaft. Um 1937.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Aquarell und Gouache über schwarzer Kreide auf feinem "Ingres"-Bütten. Mit schwarzem Farbstift u.re signiert "A. Fraaß". Im Passepartout montiert.
WVZ Claußnitzer/Hebecker/Kühne 393.

Blatt o.re. und o.Mi. unscheinbar stockfleckig. Fleck mit Abriebspur o.re. Ecke und o.Mi. Verso Reste älterer Montierung.

45,6 x 59,8 cm, Psp. 59,2 x 73,2 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

366   Erich Fraaß, Schnitter. Wohl 1940er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Farblithographie auf chamoisfarbenem Papier mit Wasserzeichen u.re. Im Stein u.re. ligiert monogrammiert "EF". In Blei unterhalb der Darstellung signiert "E. Fraaß".

Insgesamt knick- und fingerspurig sowie mit einer diagonalen Knickspur unterhalb der Darstellung. O.re. Kratzspuren sowie leichte Läsionen. Verso oberer Blattrand gebräunt.

St. 49,5 x 40 cm, Bl. 64,3 x 48 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
380 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

47. Kunstauktion | 19. März 2016

KATALOG-ARCHIV

294   Erich Fraaß, Bauer auf dem Feld. 1. H. 20. Jh.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Aquarell über Kohlestiftzeichnung auf Bütten. U.re. signiert "E. Fraaß". Im Passepartout hinter Glas in hell gefaßter Holzleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Hebecker.

Blatt angeschmutzt, knickspurig und fleckig. Blattecke u.re fehlt, die anderen mit Klebebandmontierung. Verso gebräunt, stockfleckig und Reste alter Montierungen.

63,5 x 47,5 cm, Ra. 80,5 x 64,5 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
900 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

44. Kunstauktion | 06. Juni 2015

KATALOG-ARCHIV

203   Erich Fraaß, Alpenlandschaft mit Seeblick. Ohne Jahr.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Pinselzeichnung in Tusche auf "Zerkall"-Bütten. In Graphit signiert "E. Fraaß" u.re.

Deutlich lichtrandig und knickspurig. Am Blattrand o. eine Papierfehlstelle und braune Fleckchen. U.re. mehrere Wasserflecken. Insgesamt etwas angeschmutzt.

47,8 x 65,2 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

42. Kunstauktion | 06. Dezember 2014

KATALOG-ARCHIV

297   Erich Fraaß, Rastende Kühe. Wohl 1930er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Farbkreidezeichnung über Aquarell. In Blei signiert "E. Fraaß" u.li. Verso mit einer weiteren Darstellung einer liegenden Kuh, in blauer Tusche. In einfacher Holzleiste gerahmt.

Blatt etwas gebräunt. Kleine Ecke u.re. fehlt, Ecke u.li. etwas bestoßen. Verso Reste unfachmännischer Montierungen.

39,6 x 49,5 cm, Ra. 51,7 x 63 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
450 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

40. Kunstauktion | 14. Juni 2014

KATALOG-ARCHIV

371   Erich Fraaß / Paul Sinkwitz, Kornpuppen / Erntefeld. Ohne Jahr.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Holzschnitte auf Japan bzw. Bütten. Eine Arbeit in Blei signiert "Erich Fraaß" u.re., das andere Blatt in der Drstellung u.li. monogrammiert "PS" Jeweils im Passepartout.

Gebräunt. Zweites Blatt mit kleinem Einriß am Blattrand u. (0,5 cm)

Stk. 39,5 x 49,9 cm, Bl. 46,2 x 56,8 cm / Stk. 39,5 x 50,4 cm, Bl. 47,6 x 59,8 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
240 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

508   Erich Fraaß, Mutter mit Kind . Wohl 1920er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Federzeichnung in Tusche auf Velin. Signiert "E.Fraaß" u.li.

Unscheinbar lichtrandig. Mit ganz vereinzelten Stockfleckchen. Der linke Blattrand perforiert. Verso am oberen Blattrand Reste einer Montierung, von fremder Hand in Blei bezeichnet.

31,2 x 22,5 cm.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

509   Erich Fraaß "Der Gute". Wohl 1930er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Holzschnitt auf Japan. In Blei u.re. signiert "E. Fraaß".

Vgl. Erich Fraass. Auf dem Lande. Dresden, 1960. Kat.-Nr. 14 mit Abb.

Blatt an den Rändern geknickt und mit kleineren Läsionen. Vereinzelt minimal stockfleckig.

Stk. 70 x 50,5 cm, Bl. 81 x 58,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

510   Erich Fraaß, Drei grasende Schafe / "Weiden". Ohne Jahr.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Holzschnitte auf gelblichem Bütten bzw. weichem Velin. "Drei grasende Schafe" in Blei signiert "Erich Fraaß" u.re., u. li. bezeichnet "Probedruck". "Weiden" unsigniert. Beide Blätter am oberen Blattrand auf Untersatzkarton montiert.

Vgl. Erich Fraass. Auf dem Lande. Dresden, 1960. Kat.-Nr. 3 mit Abb. ("Weiden").

"Drei grasende Schafe" im rechten Randbereich etwas fleckig, die Blattkanten partiell leicht gestaucht. "Weiden" unterhalb der Darstellung re. mit Papierabrieb durch Radieren sowie einem fachmännisch hinterlegten Riß am unteren Blattrand.

Stk. 45 x 54,5 cm, Bl. 56 x 76 cm / Stk. 38,5 x 45,5 cm, Bl. 43,7 x 57 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

511   Erich Fraaß "Gewitter" / "Lausitzer Haus". Ohne Jahr.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Holzschnitte auf gelblichem Papier bzw. Bütten. "Im Gewitter" in Blei signiert "Erich Fraaß" u.re. "Lausitzer Umgebindehaus" unsigniert. Beide Blätter am oberen Blattrand auf Untersatzkarton montiert.

Vgl. Erich Fraass. Auf dem Lande. Dresden, 1960. Kat.-Nr. 23 und Kat.-Nr. 7 mit Abb.

"Gewitter" in den Randbereichen etwas gegilbt sowie mit einer Papierdurchstoßung am unteren Blattrand.

Stk. 45,5 x 59,5 cm, Bl. 56,5 x 74,5 cm / Stk. 38 x 56,5 cm, Bl. 48,5 x 68,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

512   Erich Fraaß, Rastendes Paar am Kornfeld. Ohne Jahr.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Pinselzeichnung in Tusche und farbige Kreiden. In Faserstift signiert "E. Fraaß" u.Mi.

Blatt knickspurig, mit kleinen Randläsionen und zwei Reißzwecklöchlein in den oberen Ecken.

50, 5 x 63 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
650 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

187   Erich Fraaß, Zwei Damen im Profil vor weiter Landschaft. Wohl um 1930.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Holzschnitt auf Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Erich Fraaß", u.li. bezeichnet "Probedruck".

Knickspurig, leicht angeschmutzt. Am Blattrand re. leicht stockfleckig.

Stk 44,8 x 58 cm, Bl. 53 x 71,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
400 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

188   Erich Fraaß "Ernte". Ohne Jahr.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Federzeichnung in Tusche auf Zeichenpapier. In Tusche signiert "E. Fraaß" u.li. Verso in Blei betitelt o.li.

Knickspurig. Minimal lichtrandig.

47 x 69,6 cm.

Schätzpreis
290 €
Zuschlag
600 €

37. Kunstauktion | 14. September 2013

KATALOG-ARCHIV

035   Erich Fraaß "Kamel". Um 1965.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Öl auf Hartfaser. Signiert "E. Fraaß" u.re. Verso nochmals signiert "Erich Fraass Dresden". In profilierter, silber- und goldfarbener Leiste gerahmt.
WVZ Hebecker 814.

Rahmen bestoßen und mit Fehlstellen. Untere Rahmenleiste ungerade neu verleimt.

40,5 x 50 cm, Ra. 47,1 x 57 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

36. Kunstauktion | 08. Juni 2013

KATALOG-ARCHIV

224   Erich Fraaß "Pflüger". Wohl um 1940.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Linolschnitt. In Blei signiert "E. Fraaß" u.re.

Vgl. Erich Fraass. Das grafische Werk. Ausstellung zu seinem 60. Geburtstag. Freital, 1953. Nr. 62, ohne Abbildung.

Blatt knickspurig, leicht gebräunt und mit kleineren Randläsionen.

Stk. 42 x 30 cm, Bl. 50 x 39,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

35. Kunstauktion | 09. März 2013

KATALOG-ARCHIV

231   Erich Fraaß "Dorfstraße 1". 1920er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Kaltnadelradierung. Unter der Platte in Blei signiert "Erich Fraaß" u.re., betitelt u.Mi. und nummeriert "9/50" u.li.

Blatt leicht stockfleckig.

Pl. 23,5 x 26,3 cm, Bl. 40 x 50 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

462   Erich Fraaß, Verschneiter Wald. 1950er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Aquarell und Pinselzeichnung in Tusche auf Malpappe. U.li. in Graphit signiert "E. Fraaß". In einer schmalen Holzleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Hebecker, jedoch motivgleiche Arbeit siehe WVZ Hebecker 721.

Blatt gebräunt, die Farben etwas verblichen.

69,5 x 49,5 cm, Ra. 73 x 53 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
500 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

488   Erich Fraaß, Wanderer. 1926.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Aquarell auf gelblichem Papier. In Schwarz signiert "E. Fraaß" u.re. Hinter Glas im Wechselrahmen gerahmt.
Blatt gebräunt und leicht knickspurig, Farbigkeit durch UV-Strahlung stark verblaßt. Klebemontiertes Papierstück u.Mi.

39,5 x 29,8 cm, Ra. 51 x 41 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)