zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Auktionsrekorde 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 15 Ergebnisse

Lorenzo Zucchi

1704 Venedig – 1779 Dresden

Schüler seines Vaters, des Bühnenmalers, Kupferstechers und Radierers Andrea Zucchi. Siedelte mit seinem Vater 1726 nach Dresden über. Wurde 1738 zum Hofkupferstecher ernannt sowie 1764 zum zweiten Professor der Dresdner Akademie berufen. Arbeitete für verschiedene Druck- und Stichwerke, wie für Giuseppe Galli Bibienas "Architteture e prospettive" und die "Raccolta d'ornamenti antichi e moderni". Weiterhin fertigte er zahlreiche Stichwerke von Dresdner Bauwerken, wie beispielsweise der Hofkirche.

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

201   Lorenzo Zucchi oder Nachfolge (nach Louis de Silvestre), Bildnis Maria Amalia von Sachsen im Alter von etwa 12 Jahren. Mitte 18. Jh.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden
Louis de Silvestre 1675 Sceaux – 1760 Paris

Bleistiftzeichnung auf Bütten. Unsigniert. Am u. Rand von fremder Hand bezeichnet. Auf Untersatzkarton montiert, dort nochmals von fremder Hand bezeichnet.
Die Zeichnung entstand nach dem Kupferstich von Lorenzo Zucchi, welcher nach dem Gemälde von Louis de Silvestre entstanden ist. Das Gemälde befand sich im Schloss Zehista bei Pirna und kam 1948 in die Gemäldegalerie Alte Meister (Inv.Nr. 75/56).
Lit: Harald Marx, Die Gemälde des Louis de Silvestre. Dresden 1975. S. 68, Nr. 37
...
> Mehr lesen

Darst. 16,3 x 13 cm, Bl. 17,4 x 13,6 cm, Unters. 34 x 26 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

223   Lorenzo Zucchi "Augustus III Rex Poloniarum Elector Saxoniae". 18. Jh.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden
Louis de Silvestre 1675 Sceaux – 1760 Paris

Kupferstich auf Bütten nach einem Gemälde von L. Silvestre. Unterhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet "Louis Silvestre prim. pict : R. pinx." sowie "L. Zucchi sculp. R. scuplit et excudit Dresdae cum Privil. S.R.M.tis" und betitelt. An den Ecken auf Untersatzkarton klebemontiert.
Singer 29131.

Bildnis August III. von Polen (1696-1763). Vgl.: MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Gegenwartskunst; Bibliothek und Kunstblättersammlung, Inventarnummer KI 15165-168-58.

Blatt leicht angeschmutzt und bis zum Plattenrand beschnitten.

Bl. 52,5 x 35,5 cm, Unters. 66 x 53 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
280 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

224   Lorenzo Zucchi "Fridericus Christianus. Regius Poloniarum et Electoralis Saxoniae Princeps". Mitte 18. Jh.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden

Kupferstich auf Bütten. In der Platte bezeichnet "Zucchi excudit Dresdae Vind". In Rötel vom fremder Hand nummeriert "25". An den Ecken auf Untersatzkarton klebemontiert.

Bildnis Friedrich Christian Kurfürst von Sachsen (1722-1763).

Blatt bis zum Plattenrand beschnitten, vereinzelt fleckig und angeschmutzt.

Bl. 39 x 27 cm, Unters. 53 x 33,5 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
120 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

225   Lorenzo Zucchi "Fridericus Christianus Regius Poloniarum et Electoralis Saxoniae Princeps". 1737.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden
Ádám Mányoki 1673 Szokolya – 1756 Dresden

Schabkunstblatt auf Bütten nach einem Gemälde von A. Mányoki. Unterhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet "L. Zucchi Sculptor Regis Sculpsit" sowie "A. Zucchi excudit Dresde" und datiert. Mittig bezeichnet "A. de Manyokij Pictor Regis pinxit". Unter dem Bildnismedaillon betitelt. An den Ecken auf Untersatzkarton klebemontiert.

Bildnis Friedrich Christian Kurfürst von Sachsen (1722–1763).

Blatt leicht angeschmutzt, berieben und mit horizontalem Mittelfalz.

Pl. 52,5 x 38,5 cm, Bl. 53,5 x 39 cm, Unters. 55,2 x 41 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
160 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

226   Lorenzo Zucchi "Jean Georg Prince Chevalier de Saxe […]“ / Johann Christoph Sysang "Chevalier Georg von Sachsen". 2. H. 18. Jh.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden
François Séraphin Delpech 1778 Paris – 1825 ebenda
Christian David Müller 1723 Dresden – 1797 ebenda
Johann Christoph Sysang 1703 Leipzig – 1757 ebenda

Kupferstich auf Bütten nach einem Pastell von Christian David Müller. In der Platte bezeichnet "Gravé par L. Zucchi" sowie "Peint par Dav. Müller". Mittig mit der Verlagsadresse "a Dresde chez l'Auteur et a Leipsig chez la V. Dyck Libraire.". Darunter betitelt "[…] Chevalier de l'Ordre de l'Aigle Blanc et Grandcroix de Malthe Feld Marechal General Gouverneur de Dresde Grand Maitre d'Artillerie Chef du Conseil prive de Guerre". An den Ecken auf Untersatzkarton montiert, dort o.re. mit ...
> Mehr lesen

Bl. max. 32 x 22,5 cm, min. 14,5 x 9 cm, Psp. 35 x 33 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
180 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

227   Lorenzo Zucchi "Carolus D.G. Princeps Regius […]". Vor 1779.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden
Pietro Antonio Rotari 1707 Verona – 1762 Sankt Petersburg

Kupferstich auf Bütten nach einem Gemälde von P. Rotari. In der Platte bezeichnet "Zucchi excudit Dresdae Vind" sowie bezeichnet "Com. Pet. Rotari pinx.". Unter dem Bildnismedaillon lateinisch bezeichnet "[…] Poloniae Saxoniae etc. Curlandiae et Semigalliae in Liuonia Dux.". Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet "1758 Herzog" und mit dem Sammlerstempel "D.W." (Lugt 2613, Wilhelm Eduard Drugulin) versehen. An den Ecken im Passepartout montiert, dort o.re. mit Trockenstempel "EB" versehen.

Bildnis Karl von Sachsen, Herzog von Kurland (1733-1796).

Blatt leicht angeschmutzt.

Pl. 38,2 x 27 cm, Psp. 53 x 33 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

228   Lorenzo Zucchi "Maria Amalia […]". Mitte 18. Jh.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden
Louis de Silvestre 1675 Sceaux – 1760 Paris

Kupferstich auf Bütten nach eine Gemälde von L. de Silvestre. In der Platte bezeichnet "L. Zucchi sculp." sowie "A. Zucchi excudit Dresdae cum Privil. S.R.M.tis." und "L. Silvestre pinx.". Unter dem Bildnismedaillon lateinisch betitelt "[…] Regina utriusq Siciliae Princeps Regina Poloniae et Saxoniae." An den Ecken auf Untersatzkarton klebemontiert, dort mit dem Trockenstempel "EB" versehen.

Bildnis Maria Amalia von Sachsen (1724-1760), königliche Prinzessin von Polen und kurfürstliche Prinzessin von Sachsen.

Blattrand mit leichtem Abrieb.

Pl. 38 x 26,7 cm, Psp. 55 x 33,2 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
160 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

AUKTIONSREKORDE

234   Lorenzo Zucchi "Henricus Sac. Rom. Imp. Comes de Brühl". 18. Jh.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden
Stefano Torelli 1712 Bologna – 1784 St. Petersburg

Kupferstich auf Bütten nach einem Gemälde von S. Torelli. Unterhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet "Laur. Zucchi Sculp" sowie "Step Torelli pinx". Unter dem Bildnismedaillon betitelt. An den Ecken im Passepartout klebemontiert.

Bildnis Graf Heinrich von Brühl (1700–1763), kurfürstlich-sächsischer und königlich-polnischer Premierminister. Vgl. Harvard Art Museums, R9661.

Re. Rand des Passepartouts und Blatt bis zum Plattenrand beschnitten.

Bl.48 x 35,2 cm, Psp. 53 x 40,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
1.400 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

254   Lorenzo Zucchi "Christoph Joseph Werner Peintre de S.M Le Roi de Pologne et Electeur de Saxe & &". Um 1730.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden
Christoph Joseph Werner um 1670 – um 1750

Kupferstich auf Bütten nach einer Zeichnung von C.J. Werner. Unterhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet "Wernerin Del" sowie "L.Zucchi Sc." und auf dem Sockel betitelt. An den Ecken auf Untersatzkarton klebemontiert.

Selbstporträt des Malers Christoph Joseph Werner.
Vgl. Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel, Inventar-Nr. A 23791.

Bis zum Plattenrand beschnitten. Verso mit einem bräunlichen Fleck am oberen Rand.

Bl. 31,5 cm, Unters. 34 x 26,5 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

445   Lorenzo Zucchi "Conspectus Lecti funebris ad pompam magnifice ornati..." (Aufbahrung August III. am 9. Oktober 1763 in Dresden). 1763.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden
Joh. Balthasar Müller 1681 Erbisleben – 1758 Freiberg

Kupferstich auf kräftigem Bütten nach einem Gemälde von J. B. Müller. Unterhalb der Darstellung re. bezeichnet "L. Zucchi sculp. Dresden" li. vorlagenbezeichnet "J.B. Müller delin." und mittig wohl mit dem Baumeister der Architektur bezeichnet "J.H. Schwarze Prim. rei Archit. in Saxon…" Mittig mit Textfeld in Latein. Verso getilgter Sammlungsstempel des Kupferstichkabinetts Dresden.

Vertikaler Mittelfalz und Randbereiche leicht angeschmutzt. Zwei kleine braune Fleckchen innerhalb der Darstellung o.re. und o.li.

Pl. 38,5 x 56,5 cm, Bl. 42 x 56,5 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
160 €

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

218   Lorenzo Zucchi "Augustus III. Rex Polonarium [...]". Um 1750.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden

Kupferstich auf Bütten nach einem Gemälde von Adam Manyoki. In der Platte signiert "L. Zucchi sculp. R. sculp." u.re., mittig mit der Dresdner Verlagsadresse von Zucchi versehen und u.li. bezeichnet.

Blatt etwas lichtrandig, vereinzelt fleckig und angeschmutzt, knickspurig, mit deutlichen horizontalen Knickspuren mittig. Verso angeschmutzt. Ecke u.re. deutlicher knickspurig.

Pl. 53,2 x 39 cm, Bl. 62,2 x 47,2 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
190 €

46. Kunstauktion | 12. Dezember 2015

KATALOG-ARCHIV

155   Lorenzo Zucchi "Stampe della nuova Chiesa [...]". 1740.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden

Kupferstiche auf kräftigem Bütten. Folge von fünf (von ursprünglich sechs) Architekturstichen nach den Zeichnungen des zweiten Entwurfes von Gaetano Chiaveri für den Neubau der Katholischen Hofkirche in Dresden sowie einem Titelblatt mit Widmung an August III. Mit den Blättern "Pianta della Chiesa", "Spaccato interiore per il Largo", "Spaccato interiore per il Lungo", Veduta della parte posteriore", "Facciata della detta Chiesa". Titelblatt in der Platte ausführlich datiert in der ...
> Mehr lesen

Bindung 54,3 x 75 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.200 €

44. Kunstauktion | 06. Juni 2015

KATALOG-ARCHIV

129   Lorenzo Zucchi "Stampe della nuova Chiesa [...]". 1740.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden

Kupferstiche auf kräftigem Bütten. Folge von fünf (von ursprünglich sechs) Architekturstichen nach den Zeichnungen des zweiten Entwurfes von Gaetano Chiaveri für den Neubau der Katholischen Hofkirche in Dresden sowie einem Titelblatt mit Widmung an August III. Mit den Blättern "Pianta della Chiesa", "Spaccato interiore per il Largo", "Spaccato interiore per il Lungo", Veduta della parte posteriore", "Facciata della detta Chiesa". Titelblatt in der Platte ausführlich datiert in der ...
> Mehr lesen

Bindung 54,3 x 75 cm.

Schätzpreis
2.400 €

29. Kunstauktion | 17. September 2011

KATALOG-ARCHIV

232   Lorenzo Zucchi, Die Schindung des Marsyas. Wohl 1757.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden

Kupferstich. Nach Giovanni Battista Langetti. In der Platte u.re. signiert "Laur:Zucci Sculp:" und ausführlich betitelt. Teil des Galeriewerkes der Dresdener Pinakothek, erschienen 1757.
Blatt knickspurig und stockfleckig, mit vertikaler Mittelfalz.

Pl. 38,5 x 42 cm, Bl. 38 x 43 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €