zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

George Desmarées

1697 Gimo (Schweden) – 1776 München

Schwedisch-deutscher Maler. 1710–24 Lehr- und Gesellenzeit bei Martin van Meytens d.Ä. in Stockholm. Reisen nach Süddeutschland und Italien. 1730 Berufung als bayerischer Hofmaler in München. 1731 konvertierte er zum katholischen Glauben. Seine religiösen Bilder für oberbayerische Kirchen entstanden in seiner Frühzeit. Später widmete er sich vorwiegend der Bildnismalerei, wovon viele Werke erhalten blieben. 1745/49 und 1753/54 in Bonn sowie mit geringen Unterbrechungen in München tätig.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

KATALOG-ARCHIV

006   Wohl sächsischer Maler (nach George Desmarées) "Dame mit Occhi-Schiffchen" (Porträt der Maria Anna, Kurfürstin von Bayern, geb. Prinzessin von Sachsen). Mitte 18. Jh.

George Desmarées 1697 Gimo (Schweden) – 1776 München
Pietro Antonio Rotari 1707 Verona – 1762 Sankt Petersburg
Pieter Hermensz Verelst 1618 Dordrecht (?) – nach 1668

Öl auf Leinwand, wachsdoubliert. Unsigniert. Auf der Doublierleinwand mit einer Inventarisierung und Beschriftung des 19. Jh. mit einer Zuschreibung an Pietro Antonio Rotari:
"no: 419 Dr: G: P. Rotari nach Desmarées. gestochen von Verelst." sowie auf dem Keilrahmen: "Maria Anna, nachmalige / Churfürstin von Bayern". In einer neuen historisierenden Leiste gerahmt.

Wiederholung nach dem Gemälde von George Desmarées (1697–1776) "Dame mit Occhi-Schiffchen" (Maria Anna, Kurfürstin
...
> Mehr lesen

85 x 68 cm, Ra. 94 x 76,8 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.900 €