home
       

HIGHLIGHTS

AUKTION 69 18. September 2021
  Auktion 69
  Online-Katalog
  Highlights
  PDF-Katalog
  Katalog bestellen
  Bieterformular
  Ergebnisliste (PDF)

KatNr. 100101 Adelheid Dietrich, Frühlingsstilleben mit Kirschblüten. 1886.

Adelheid Dietrich, Frühlingsstilleben mit Kirschblüten. 1886.

Adelheid Dietrich 1827 Wittenberg – 1891 Erfurt

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Adelheid Dietrich" und datiert.

Lit.: Friedrich von Boetticher: Malerwerke des Neunzehnten Jahrhundert. Beitrag zur Kunstgeschichte. Bd. I.1, S. 237.

29,3 x 25,2 cm. 6.000 €
KatNr. 100102 Carl Maria Nikolaus Hummel

Carl Maria Nikolaus Hummel "Tannenwald mit Felsblöcken, Motiv aus dem Bayr[ischen]. Wald". 1869.

Carl Maria Nikolaus Hummel 1821 Weimar – 1907 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "C. Hummel" sowie datiert. In einer breiten profilierten goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Verzeichnet in: Friedrich von Boetticher: Malerwerke des Neunzehnten Jahrhundert. Beitrag zur Kunstgeschichte. Bd. I.2, S. 621, Nr. 83.

127 x 178 cm, Ra. 144 x 196 cm. 18.000 €
KatNr. 100103 Carl Robert Kummer, Wildbach bei Rosenlaui (Berner Oberland). 1853.

Carl Robert Kummer, Wildbach bei Rosenlaui (Berner Oberland). 1853.

Carl Robert Kummer 1810 Dresden – 1889 ebenda

Öl auf kräftigem Papier, vollflächig auf Malpappe kaschiert. Unsigniert. Geritzt ortsbezeichnet "Rosenlauibad" und ausführlich datiert "6/7 53" u.li. Verso mit handschriftlichem Besitzvermerk. In einer profilierten goldenen Holzleiste mit ornamentierter Zierleiste gerahmt. Der Rahmen u.Mi. mit Metallschild, künstlerbezeichnet.
Das Werk wird in den Nachtrag zum WVZ Nüdling aufgenommen, vgl. motivisch auch WVZ Nüdling 166.

Provenienz: Sammlung Prof. Dr. Fritz G. Altmann, Zittau
...
> Mehr lesen

38,2 x 59,5 cm, Malpappe 39,5 x 60,3 cm, Ra. 47 x 68,5 cm. 1.500 €
KatNr. 100201 Otto Altenkirch

Otto Altenkirch "Schimmel am Großen Teich in Deutschbaselitz". 1904.

Otto Altenkirch 1875 Ziesar – 1945 Siebenlehn

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Altenkirch". Verso auf dem Keilrahmen o.re. nochmals signiert "Otto Altenkirch" sowie ortsbezeichnet "Dresden" (teils von Leinwand verdeckt). In einer profilierten goldfarbenen Holzleiste gerahmt.
WVZ Petrasch 1904–26–K.

Malschicht teils mit Krakelee. An der re. Seite leichte Klimakante. In den Randbereichen etwas berieben. Die Leinwand an der Umschlagseite re. mit einem kleinen Loch, o. Nagellöchlein, dort nachträglich die Leinwand fixiert. Leinwand verso etwas stockfleckig. Der Rahmen leicht berieben.

67 x 85 cm, Ra. 75,5 x 95,5 cm. 3.500-4.000 €
KatNr. 100202 Fritz Beckert, Dresden – Palais im Großen Garten im Vorfrühling. 1941.

Fritz Beckert, Dresden – Palais im Großen Garten im Vorfrühling. 1941.

Fritz Beckert 1877 Leipzig – 1962 Dresden

Öl auf Hartfaser. Signiert u.li. "Fritz Beckert" und datiert. Verso o.li. nummeriert "IV 49.2". Im historisierenden goldfarbenen Stuckrahmen.

Malschicht mit winzigen Retuschen o.Mi. im Bereich des Himmels (2 mm x 2mm) sowie u.re. im Bereich der Vegetation (ca. 2,5 x 1,3 cm). In den Randbereichen partiell Bereibungen, am Rand o.re. eine winzige Fehlstelle (2 mm x 6 mm). U. Mi. zwei unscheinbare vertikale Kratz- oder Druckspuren (ca. 5,5 cm). Der Rahmen teils mit Spannungsrissen, Mi.re. sowie o.Mi. jeweils ein Fehlstück angesetzt, verso Spuren inaktiven Anobienbefalls.

45 x 60 cm, Ra. 64 x 79 cm. 3.000 €
KatNr. 100301 Charles Crodel

Charles Crodel "Faschings-Prozession". Wohl 1960er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Hartfaser. Signiert verso "Prof. Crodel" sowie nochmals signiert in Versalien "CH. CRODEL" und betitelt, o.re. ein Klebeetikett mit dem Nachlass-Stempel, nummeriert "564".
In einem schwarz gefassten Modellrahmen mit weißer profilierter Sichtleiste gerahmt.

Teils minimal kratzspurig. Kleinteilige Retuschen an o.li. Ecke.

59,5 x 73,5 cm, Ra. 72 x 86 cm. 2.800 €
KatNr. 100302 Walter Eisler

Walter Eisler "Die Sehnsucht des Königs". 2002.

Walter Eisler 1954 Leipzig – 2015 ebenda

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "EISLER" und datiert. Verso auf der Leinwand nochmals signiert "W. Eisler", datiert und betitelt. In einer breiten schwarz gefassten Holzleiste gerahmt.

Abgebildet in "Walter Eisler. Der rote Turm". Ausstellungskatalog der Galerie Berlin. Berlin, 2002. Ohne Seitenangabe.

In den Randbereichen rahmungsbedingt minimale Druck bzw. Abfärbespuren. Der Rahmen minimal kratzspurig.

99 x 70 cm, Ra. 112 x 82,5 cm. 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 100501 Carlo Mense, Mediterrane Landschaft. 1924.

Carlo Mense, Mediterrane Landschaft. 1924.

Carlo Mense 1886 Rheine/Westfahlen – 1965 Königswinter

Gouache über Bleistift auf Skizzenbuchblatt. Innerhalb der Darstellung u.li. signiert "C. Mense" und datiert.

Die seitlichen Blattränder perforiert, werkimmanent. Oberflächlich kratzspurig, knick- und griffspurig, teils mit minimalem Farbverlust, deutlicher am u. Blattrand. Eine schräg verlaufende Knickspur o.re. (ca. 26 cm). An den u. Ecken schräge Knickspuren (bis ca. 3,5 cm). In den Randbereichen fünf kleine Einrisse (bis ca. 1 cm), drei verso hinterlegt. O.Mi. innerhalb der Darstellung im Bereich des Himmels ein kleiner Fleck (werkimmanent?) Verso ein kleiner Fleck o.Mi. sowie am o. Rand Papierreste einer früheren Montierung.

29,7 x 39,4 cm. 2.200 €
KatNr. 100502 Christoph Voll

Christoph Voll "In der Baracke". Um 1924.

Christoph Voll 1897 München – 1939 Karlsruhe

Holzschnitt auf wolkigem Papier, vollflächig aufkaschiert. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "C. Voll".
WVZ Weber 75.

Stk. 35,3 x 28,1 cm, Untersatz 46,5 x 54 cm. 950 €
KatNr. 100602 Otto Niemeyer-Holstein

Otto Niemeyer-Holstein "Möwe". Um 1960.

Otto Niemeyer-Holstein 1896 Kiel – 1985 Lüttenort/Koserow

Aquarell über Bleistift auf festem Papier. U.re. in Blei monogrammiert "ONH". Verso o.re. in schwarzem Faserstift bezeichnet "W.V.1162" sowie u.re. in Blei nummeriert "(53)". Am o. Rand im Passepartout montiert und hinter Glas in einer schmalen braunen Holzleiste mit goldener Sichtleiste gerahmt.
WVZ Niemeyer 2022, Werknr. 1162.

Minimal knickspurig, deutlicher Säurerand. Verso leicht fleckig, winzige Stockfleckchen (?).

35,8 x 47,7 cm, Psp. 43,2 x 56,1 cm, Ra. 50,5 x 59,5 cm. 1.600-1.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 100603 Curt Querner

Curt Querner "Gabi Mickan mit gelbem Schal (Halbfigur)". 1957.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell auf festem "Schöllershammer"-Papier. Monogrammiert in Blei u.re. "Qu" und ausführlich datiert "3.12.57". O.re. mit Trockenstempel. Verso o.re. in Blei nochmals signiert "querner" sowie datiert, technikbezeichnet und bezeichnet "XX" sowie unleserlich bezeichnet "Bauernmädchen" (?) In Blei u. von fremder Hand bezeichnet. Am o. Rand freigestellt im Passepartout hinter Glas in einer breiten braun lasierten Holzleiste hinter Glas gerahmt.
WVZ Dittrich B 543.

Minimal knickspurig sowie technikbedingt leicht gewellt, deutlicher in den Randbereichen li. und re., dort teils minimaler Farbabrieb. An den Ecken sowie o.Mi. Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Mi. zwei leichte horizontale Knickspuren im Bereich des Schals, dort die Farbschicht oberflächlich berieben. Verso in den Randbereichen umlaufend mit Papierstreifen sowie sechs weiteren Stellen mit Papier- und Klebresten einer früheren Montierung, am u. Rand angeschmutzt bzw. atelierspurig.

72,5 x 50,5 cm, Psp.90,2 x 67,5 cm, Ra. 99 x 76 cm. 9.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 100701 Otto Pilz, Eber. 1928.
KatNr. 100701 Otto Pilz, Eber. 1928.
KatNr. 100701 Otto Pilz, Eber. 1928.

Otto Pilz, Eber. 1928.

Otto Pilz 1876 Sonneberg/Thüringen – 1934 Dresden

Bronze, gegossen, dunkelbraun patiniert. Im Model auf der Plinthe signiert "O. Pilz" und datiert. Die Fläche der vorderen Plintenkante mit der gravierten, kaum leserlichen Inschrift " 'Barbier' 6 jähriger Eber des veredelten Landschweines aus der Stammeszucht des Rittergutbesitzers […] Ebersbach [...]" Unterseits der Plinthe zwei Gewinde zur Schraubmontierung.
Nicht im WVZ Vogel, vgl. WVZ Vogel 053 "Ferkel". Bronze, 1910.
(ehemaliger Standort: Am Kopfbau der Markthalle für Schweine im neuen Vieh- und Schlachthof Dresden, Verbleib des Bildwerks unbekannt).

Inschrift nahezu bis zur Unleserlichkeit beschliffen.

H. 22 cm, B. 42 cm, T. 12,5 cm, Gew. 8,5 kg. 1.500 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ