SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 2 Ergebnisse

Klaus-Heinrich Zürner

1932 Rochlitz – 2010 Leipzig

(Auch Klaus Heinrich oder Klaus H. Zürner) Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, besondere Prägung durch seine Lehrerin Elisabeth Voigt. Ab 1956 freischaffend in Leipzig tätig.1957 mitbeteiligt an der Gründung der christlichen Galerie "Wort und Werk", die er von 1960–90 alleine organisierte und wo neben Ernst Barlach und Otto Dix auch in der DDR weniger akzeptierte Künstler ausstellten, unter ihnen Albert Ebert, Albert Wigand, Edmund Kesting und Gerhard Altenbourg sowie die jungen Künstler um Hans-Hendrik Grimmling, Günther Huniat und Lutz Dammbeck.1957–90 Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR (VBK), unterstützte junge Künstler.1982–91 Lehrauftrag an der Karl-Marx-Universität Leipzig. 1993 Übersiedlung nach Radebeul.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

277   Verschiedene Künstler, Sammlung von ca. 250 Exlibris, Klein- und Gebrauchsgrafiken. Spätes 19./1. H. 20. Jh.

Ottohans Beier 1892 Karlsruhe – 1979 München
Alfred Cossmann 1870 Graz – 1951 Wien
Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen
Elfriede Weidenhaus 1931 Berlin – letzte Erw. 1961 Stuttgart
Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul
Klaus-Heinrich Zürner 1932 Rochlitz – 2010 Leipzig

a) Sammlung von ca. 200 Exlibris, Klein- und Gebrauchsgraphik (überwiegend 20. Jh.), u.a. mit Arbeiten von Maximilian Liebenwein (3), Felix Hollenberg, Alfred Cossmann (2), Klaus Zürner (9), Arthur Henne (3), Kalaschnikow, Pola Gauguin, Mathieu Molitor, Richard Flockenhaus (4), Christa Jahr (2), Claus Weidensdorfer (3), Martha Welsch (2), Max Klinger, Julius Hübner, Gerhard Tag (4), Hugo Steiner-Prag, Hans Zarth (3), Oswin Volkamer (3), Heinrich Ilgenfritz (2), Walter Rehn (3), Ottohans ...
> Mehr lesen

Bl. min. 4,5 x 4,5 cm, max. 30.5 x 21,5 cm, Kassette 51 x 36 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
400 €

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

174   Klaus-Heinrich Zürner, Dame in Abendrobe. 2. H. 20. Jh.

Klaus-Heinrich Zürner 1932 Rochlitz – 2010 Leipzig

Mischtechnik. (u.a. Öl und Goldlack) über Bleistift auf Hartfaser. Verso signiert "Klaus Zürner" und ortsbezeichnet "Leipzig", in Blei bezeichnet. In einer goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Leicht angeschmutzt.

23,7 x 20 cm, Ra. 29,2 x 25,3 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

691   Klaus-Heinrich Zürner, Leipziger Kirche bei Nacht. 1948.

Klaus-Heinrich Zürner 1932 Rochlitz – 2010 Leipzig

Mischtechnik auf Skizzenbuchblatt. U.re. signiert "K. Zürner" sowie datiert. Hinter Glas in einer Eichenholzleiste gerahmt. Rahmenrückwand mit einem handschriftlichen Widmungsschreiben des Künstlers.

Papier am o. und li. Rand perforiert. Das Glas mit zwei Rissen (bis ca. 2,5 cm) am re. Rand.

26,7 x 19,7 cm. Ra. 42 x 32,6 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.