HIGHLIGHTS

AUKTION 06 10. Dezember 2005

001   Félix Clouet "Jagdstilleben mit Krug und Vogel". 1876.

Félix Clouet ? – 1882

Öl auf Leinwand. Signiert und datiert u.re. Im vergoldeten Stuckrahmen.

65 x 49,5 cm.

Schätzpreis
3.200 €

004   Gustav Adolf Thamm "Spätsommerliche Landschaft mit Schnittern". 1888.

Gustav Adolf Thamm 1859 Dresden – 1925 ebenda

Öl auf Malpappe. Signiert u.li., datiert u.re. Im originalen Stuckrahmen.

41 x 77,5 cm.

Schätzpreis
3.200 €
Zuschlag
3.000 €

025   Ernst Hassebrauk "Die weiße Taube". 1968.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Dispersionsfarbe auf Papier. Verso betitelt, datiert und signiert. Hinter Glas gerahmt.

73,5 x 99,5 cm.

Schätzpreis
4.000 €

037   Hans Kinder "Bewegte Landschaft". Ohne Jahr.

Hans Kinder 1900 Dresden – 1986 ebenda

Mischtechnik auf Karton. Monogrammiert u.re. Im Passepartout. Hinter Glas gerahmt.

97 x 64,5 cm.

Schätzpreis
980 €
Zuschlag
750 €

043   Carl Lohse "Roter Klatschmohn". Ohne Jahr (1930er/1950er Jahre ?).

Carl Lohse 1895 Hamburg – 1965 Dresden

Mischtechnik (Tempera und Gouache) auf Karton. Aufgenommen in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis von Ophelia Rehor, Bautzen. Gerahmt.

70,5 x 99 cm.

Schätzpreis
2.400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

048   Otto Schubert "Kokerei". 1920er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. Verso auf dem Spannrahmen bezeichnet und nochmals signiert. Im Rahmen.

88 x 100 cm.

Schätzpreis
4.950 €
Zuschlag
2.350 €

159   Léonard Tsuguharu Foujita "Liegender weiblicher Akt". 1916.

Léonard Tsuguharu Foujita 1886 Tokio – 1968 Zürich

Tuschfeder- und Bleistiftzeichnung auf Japan. Signiert und datiert u.li. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blattrand verso mit bräunlichem Verstärkungsstreifen hinterklebt.

Lit.: Buisson, S.; Buisson, D.: la Vie et l' Oeuvre de Léonard-Tsuguharu Foujita. Paris, 1987.

32,5 x 43,5 cm.

Schätzpreis
19.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

297   Fritz Bleyl "Walzwerk III (Gören)". 1921.

Fritz Bleyl 1880 Zwickau – 1966 Bad Iburg

Tuschpinselzeichnung auf blaugrauem, leicht strukturiertem Papier. Signiert und datiert u.re. Hinter Glas gerahmt. WVZ Lewey 95.
Linker und oberer Blattrand mit minimalen Knickspuren.

43,5 x 59, cm.

Schätzpreis
4.800 €

304   Conrad Felixmüller "Anton's an der Elbe". 1928.

Conrad Felixmüller 1897 Dresden – 1977 Berlin

Aquarell. Signiert und datiert u.li. Im Passepartout sehr aufwendig hinter Glas gerahmt.

Das Vorwerk und Landschloß am Dresdner Elbufer wurde 1945 zerstört, die Ruinen im Jahr 1958 abgetragen. Das auch als Gastwirtschaft bekannte Gebäude wurde mehrfach umgebaut bzw. erweitert. 1922 entstand ein Licht- und Luftbad.

27,5 x 40,5 cm.

Schätzpreis
4.800 €
Zuschlag
4.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

320   Carl Lohse "Stehender weiblicher Akt von vorn". 1950er Jahre (?).

Carl Lohse 1895 Hamburg – 1965 Dresden

Mischtechnik auf Bütten. Verso zweimal der Nachlasstempel des Künstlers. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

62 x 40 cm.

Schätzpreis
1.100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

321   Joan Miró "Ubu aux Baléares". 1971.

Joan Miró 1893 Barcelona – 1983 Palma de Mallorca

Farblithographie. In Blei signiert u.re., u.li. numeriert: 9/120.
WVZ Moulot 769.

50 x 66,2 cm.

Schätzpreis
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

348   Deckelfußbecher. Dresden. Vor 1731.

Farbloses Glas. Fuß, Nodus, Wandung der Kuppa und Deckel mit 12 senkrechten Walzenschliffeldern, im Hochschnitt mit lanzett- und schuppenähnlichem Dekor verziert. Am Boden und am inneren Deckelrand Inventarnummer: 37218.b.
Provenienz: Schloß Moritzburg (bis 1945). Kunstgewerbemuseum Schloß Pillnitz.
Deckel mit Sprung, kleiner Chip am Stand.
Vgl. Haase, Gisela: Sächsisches Glas. Leipzig, 1988. S. 320, Kat. 104.

H. 27 cm.

Schätzpreis
3.350 €

396   Vase. Samuel Herman/ Louis Leloup, Val Saint Lambert/ Belgien. Um 1970.

Bauchiger Korpus aus dickwandigem Klarglas, hellviolett hinterfangen, kurzer zylindrischer Hals. Wandung und Mündungsrand mit unregelmäßig gewellter Bandaufschmelzung, überwiegend in Grüntönen. Am Boden bezeichnet "Val Lambert" sowie die Künstlermonogramme "LL" und "SJH".

H. 28 cm, D. 25 cm.

Schätzpreis
750 €

421   Deckelterrine. Proskau. 1770-83.

Manufaktur Proskau 1769 – 1793

Fayence. Gelb-grauer Scherben, weiß-grau krakeliert glasiert. Wandung und Deckel mit Blumenmalerei in polychromen Scharffeuerfarben, schwarz konturiert. Bauchig-gedrückter Korpus mit zwei seitlichen Handhaben. Deckel mit Knospen-Knauf. Am Boden Marke: D. P/ in Braun.
Glasur mit kleineren Fehlstellen aus der Entstehungszeit. Am Stand und Deckel minimale, altersbedingte Bestoßungen. Sehr guter Zustand.

H. 16 cm, B. 23,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €

463   Mädchen mit Kopftuch. Frankreich (?). 1897

Carrara-Marmor. Ovaler, gestufter Sockel aus gelbem Marmor, darauf die Büste eines jungen, in sich ruhenden Mädchens. Am linken Schulterblatt monogrammiert und datiert. Monogramm nicht aufgelöst.
Künstlerisch herausragende Jugendstilskulptur mit betont weicher Modellierung der Haare und des Kopftuchs.

H. 43 cm, B. 35 cm

Schätzpreis
1.700 €
Zuschlag
1.700 €

464   Max Klinger "Beethoven". 1905-09.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Bronze, schwarz patiniert. Quaderförmiger Marmorsockel. Darauf die Skulptur des sitzenden L. v. Beethoven. Monogrammiert an der Schnittstelle des Oberschenkels. Im unteren Teil des Rückens Gießereistempel: AKTIENGESELLSCHAFT: GLADENBECK BERLIN-FRIEDRICHSHAGEN.
Reduktion des Torso des 1902 vollendeten Hauptwerkes Max Klingers (heute: Bildermuseum Leipzig), erstmalig in der "Wiener Secession" gezeigt. Der Bronze-Torso ist in zahlreichen internationalen Museen vertreten, u. a. Wien, New
...
> Mehr lesen

H. 35 cm (ohne Sockel).

Schätzpreis
4.800 €
Zuschlag
4.800 €