SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 2 Ergebnisse
Katalog-Archiv 19 Ergebnisse

Johann Christian Reinhart

1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Deutscher Maler, Zeichner und Radierer. Ab 1778 Studium der Theologie in Leipzig sowie Studium der Zeichenkunst an der dortigen Zeichnungs-, Mahlerey- und Architecturakademie bei A.F. Oeser. Ab 1783 in Dresden ansässig und nahm Privatunterricht bei Johann Christian Klengel. Teilnahme an der Dresdner Akademieausstellung. 1785 wieder in Leipzig ansässig, Freundschaft mit Schiller. Siedelte 1789 nach Rom, völlige Stiländerung durch Beeinflussung von Künstlern wie Koch und Carstens. Er galt zu seiner Zeit als eine zentrale Figur in der deutschen Künstlerkolonie Roms und als führender Landschaftsmaler.1810 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste sowie 1813 Aufnahme in die Accademia di San Luca. 1830 Ernennung zum Mitglied der Königlichen Akademie der Künste in München und 1839 zum kgl. baierischen Hofmaler.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

132   Johann Christian Reinhart, Albert Christoph Dies und Jacob Mechau "Collection de Vues pittoresques de l'Italie". 1886.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom
Albert Christoph Dies 1755 Hannover – 1822 Wien
Jacob Wilhelm Mechau 1745 Leipzig – 1808 Dresden

Radierungen auf kräftigem Kupferdruckpapier. Vollständiges Exemplar mit 72 Ansichten, Titelblatt, ausführlicher Beschreibung und Inhaltsverzeichnis. Die Ansichten jeweils in der Platte signiert, datiert u.li. und betitelt u.Mi. In der originalen Flügel- Leinenmappe mit geprägtem Dekor und Messingverschluss der Entstehungszeit, Mappendeckel und Flügel innenseitig mit Moiré-Papier kaschiert.
Vgl. zur Erstausgabe Andresen 52–75.

Neuausgabe des Würzburger Verlegers A. Memminger
...
> Mehr lesen

Pl. je ca. 27,5 x 37 cm, Bl. je 44 x 60 cm, Mappe 63 x 45,5 x 5,5 cm.

Schätzpreis
3.500 €

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

132   Johann Christian Reinhart, Albert Christoph Dies und Jacob Mechau "Collection de Vues pittoresques de l'Italie". 1886.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom
Albert Christoph Dies 1755 Hannover – 1822 Wien
Jacob Wilhelm Mechau 1745 Leipzig – 1808 Dresden

Radierungen auf kräftigem Kupferdruckpapier. Vollständiges Exemplar mit 72 Ansichten, Titelblatt, ausführlicher Beschreibung und Inhaltsverzeichnis. Die Ansichten jeweils in der Platte signiert, datiert u.li. und betitelt u.Mi. In der originalen Flügel- Leinenmappe mit geprägtem Dekor und Messingverschluss der Entstehungszeit, Mappendeckel und Flügel innenseitig mit Moiré-Papier kaschiert.
Vgl. zur Erstausgabe Andresen 52–75.

Neuausgabe des Würzburger Verlegers A. Memminger
...
> Mehr lesen

Pl. je ca. 27,5 x 37 cm, Bl. je 44 x 60 cm, Mappe 63 x 45,5 x 5,5 cm.

Schätzpreis
3.500 €

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

KATALOG-ARCHIV

211   Johann Christian Reinhart "Nel Colosseo". 1793.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung auf Bütten. In der Platte unterhalb der Darstellung bezeichnet "C.Reinhart f. Roma 1793" li. sowie betitelt mittig. Aus der Folge "Malerisch radirte Prospekte aus Italien" mit 24 Ansichten. Erschienen bei Frauenholz in Nürnberg, 1799.
Andresen I, 55.

O. Blattrand minimal wellig sowie leicht knick- und fingerspurig.

Pl. 28,3 x 37,3 cm, Bl. 32 x 42 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

65. Kunstauktion | 19. September 2020

KATALOG-ARCHIV

165   Johann Christian Reinhart "Vicino a Subiaco". 1794.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung auf Büttenkarton. In der Platte unterhalb der Darstellung bezeichnet "C. Reinhart fec. Romae 1794" li. Späterer Abzug des 19. Jh.
WVZ Andresen 68.

O. Ecken mit bräunlichen Wasserflecken. Blattrand finger- und knickspurig.

Pl. 28 x 38 cm, Bl. 44 x 60 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
240 €

64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

KATALOG-ARCHIV

175   Johann Christian Reinhart "Die grosse heroische, Schiller dedicierte Landschaft". 1800.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung auf Bütten. In der Platte außerhalb der Darstellung mittig bezeichnet "FRIDERICO SCHILLER Ingenio, arte, virtute illustri; D.D.D.; J.C. Reinhart" sowie links "J.C. Reinhart inv.t pinx.t et sculp.t Romae 1800". In Blei bezeichnet "Andersen 96" u.li.
Erschienen bei Frauenholz in Nürnberg, 1801.
Andresen I, 96 II (von II), vollendeter Abdruck mit der Schrift, jedoch ohne die Bezeichnung "J. F. Frauenholz excudit Norimbergae 1801".

Blatt bis zum Plattenrand geschnitten. Gegilbt sowie finger- und knickspurig. Ein Brandlöchlein außerhalb der Darstellung u.re. Verso stockfleckig.

Bl. 40 x 51,2 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
800 €

60. Kunstauktion | 15. Juni 2019

KATALOG-ARCHIV

171   Johann Baptist Bergmüller "Esplanade a Leipsic". Nach 1780.

Johann Baptist Bergmüller 1724 Augsburg – 1785 ebenda
Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Umrissradierung, altkoloriert . Guckkastenblatt, Fenster mit Stanzungen. Unterhalb der Darstellung in der Platte re. bezeichnet "Gravé par Bergmüller" sowie li. "Reinhard delin.". Darunter ausführlich in Deutsch und Französisch betitelt "Die Esplanade un der Peters Vorstadt zu Leipzig" sowie mit Privilegiumsangabe der Kaiserlich Franziskische Akademie in Augsburg. Oberhalb der Darstellung spiegelverkehrt mittig betitelt und li. bezeichnet "Collection des Prospects". Vollrandig im Passepartout montiert und hinter Glas in schmaler Holzleiste gerahmt.

Blatt ungerade geschnitten, am u. Rand über den Plattenrand geschnitten. Angerändert. Lichtrandig und mit kleinen bräunlichen Flecken. Verso mit durchschlagenden Farbpartien der Kolorierung.

Pl. ca. 30 x 40 cm, Psp. 45 x 55 cm, Ra. 47,5 x 57 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

018   Johann Christian Reinhart "Interiore del Sepolcro della
Famiglia de Nasoni (…sulla strada de Terni )". 1792.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in der Platte signiert "C. Reinhart f. Romae" und datiert. Hinter Glas in hochwertiger Echtsilber-Modellleiste gerahmt.
WVZ Feuchtmayr 364.

Leicht knickspurig und fleckig. Drei Ränder umgeknickt. Zwei kleine Löcher am li. Rand.

Pl. 16 x 21,3 cm, Bl. 22,3 x 31 cm, Ra. 31 x 40 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
160 €

42. Kunstauktion | 06. Dezember 2014

KATALOG-ARCHIV

176   Johann Christian Reinhart (zugeschr.), Flusslandschaft mit einem Gehöft im Hintergrund. 1844.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung auf China, auf festes Papier aufgewalzt. In der Platte monogrammiert "R" und datiert u.re. In Blei von fremder Hand bezeichnet "Joh. Christian Reinhart 1761-1847" u.li., "G 802 J/ EJ" u.re. Verso in Blei bezeichnet "C. Reinhardt 1844".
Nicht im WVZ Feuchtmayr.

Angeschmutzt. Ränder ungerade geschnitten. Im Himmel mittig eine kleine Fehlstelle.

Pl. 14,4 x 19 cm, Bl. 22,8 x 29,8 cm.

Schätzpreis
80 €

42. Kunstauktion | 06. Dezember 2014

KATALOG-ARCHIV

177   Johann Christian Reinhart "Die Mühle in alten Gebäuden". 1815.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung. In der Platte signiert "J.C. Reinhart fec. Romae" und datiert u.li.
WVZ Feuchtmayr 136; Andresen I 136.

Papier deutlich gegilbt, leicht braunfleckig.

Pl. 23,9 x 27,6 cm, Bl. 26 x 29 cm.

Schätzpreis
120 €

42. Kunstauktion | 06. Dezember 2014

KATALOG-ARCHIV

178   Johann Christian Reinhart "Zwei schlafende Jagdhunde". 1798.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung auf festem Papier. In der Platte signiert "J. C. Reinhart f. Romae" und datiert u.li. Verso in Blei signiert "J.C. Reinhart" u.li. und nummeriert "No. 41" u.Mi. Blatt 12 der Folge "Die erste Thierfolge" mit 12 Blättern. Auf Untersatzkarton montiert.
WVZ Feuchtmayr 45; Andresen I 45.

Deutlich stockfleckig. Knickspurig. O.li. schräg verlaufende, gegilbte Linie.

Pl. 13,2 x 19,8 cm, Bl. 14,9 x 21,9 cm.

Schätzpreis
120 €

41. Kunstauktion | 13. September 2014

KATALOG-ARCHIV

172   Johann Christian Reinhart, Vier Blätter aus der Folge "Landschaften mit der Widmung an Josef Abel". 1805 - 1811.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierungen auf Velin. Alle Arbeiten in der Platte außerhalb der Darstellung signiert, datiert und ortsbezeichnet u.li.: "Reinhart fec. Roma 1805" bzw. "1811" und o.re. nummeriert. Mit den Arbeiten "Der Hirt, welcher seinen Schuh anzieht", "Der Eseltreiber unter Bäumen", "Der durch den Wald daherkommende Bauer" und "Der reitende Bauer mit einem bepackten Maulthier". Alle einzeln im Passepartout.
Andresen I 110; 111; 112; 114.

Die insgesamt sechs Landschaften eignete Reinhart seinem
...
> Mehr lesen

Pl. min. 15,5 x 20 cm, max. 16 x 22,5 cm, Bl. min. 28,7 x 41,7cm, max. 28,5 x 44 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
180 €

41. Kunstauktion | 13. September 2014

KATALOG-ARCHIV

173   Johann Christian Reinhart, Vier Landschaftsdarstellungen. 1790- 1826.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierungen auf Bütten. Drei in der Platte unterhalb der Darstellung signiert und datiert, zwei betitelt. "AVANZO D'UN SEPOLCRO IN VIA NEVIA" (1792), "Torre Paterno, das alte Laurentum" (1810), "Reiter mit dem Packpferd in waldiger Gegend" (1813), und "Ansicht des [Apollo]Tempels vor der Ausgrabung des Bergthales von Bassae" (1826). Letzteres Blatt aus der mit Otto von Stackelberg geschaffenen Serie "Ansichten des Apollotempels zu Bassae bei Phigalia" und einer der ersten Abdrücke vor dem Künstlernamen und der Bezifferung o.re. Im Passepartout.
Andresen 51; 120; 127; 166.

Ränder beschnitten, Blätter teils etwas knickspurig und angeschmutzt und von fremder Hand bezeichnet, ein Blatt mit zwei diagonalen Knickfalten und minimal stockfleckig.

Bl. min. 21,3 x 29 cm, max. 33,4 x 46,1 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
260 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

241   Johann Christian Reinhart "Vier Hunde". 1799.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung. Radierung auf festem Papier. In der Platte
signiert "J.C. Reinhart fec. Romae 1799". Verso mittig in Blei signiert "Reinhart". Blatt 1 der Folge "Die zweite Thierfolge" mit 14 Blättern. Auf Untersatzkarton montiert.
WVZ Feuchtmayr 82, Vollendeter Abdruck; Andresen I 82.

Deutlich stockfleckig und angeschmutzt. Schmalrandig. Verso mit Resten alter Montierung.

Pl. 12,3 x 18,9 cm, Bl. 13 x 19,6 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
80 €

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

151   Johann Christian Reinhart, Neun Blätter aus der Folge "Malerisch radirte Prospecte aus Italien". 1792- 1798.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierungen auf Bütten. Alle Arbeiten signiert, datiert und ortsbezeichnet u. li. Außerhalb der Darstellung "C. Reinhart fec Roma" und betitelt u.Mi. Folgende Blätter werden angeboten "In Villa Mecenate a Tivoli" (vollendeter Druck und ein Druck der ersten Auflage mit Nadelschrift), "Pallazzola", "Aricia", "Nel Colosseo", "Vicin' al Circo di Caracalla", "Sepolcro a Falerum città Etrusca ditrutta", "Ponte Aquoreo a Tivoli" mit gestochener Schrift und "Avanzi della Bibliotheca in Villa Adriana" aus der ersten Auflage mit Nadelschrift.
Andresen I 54, 56, 58, 63f, 72-75.

Acht große unbeschnittene Blätter, teilweise mit Randläsionen und Einrissen am Rand, gut sichtbare Plattenkante. Ein Blatt bis auf ca. 1 cm zum Plattenrand beschnitten. Teilweise etwas stockfleckig, lichtrandig und mit kleinen Flecken und alten Bezeichnungen in Blei (nicht in der Darstellung) und verso Reste alter Montierungen.

Pl. je ca. 28 x 37,5 cm. Bl. max. 43 x 43 cm, min. 30,6 x 41,7 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
700 €

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

153   Johann Christian Reinhart, "Der Ursprung der Styx in Arkadien" und drei weitere Landschaften. Um 1800.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierungen auf Bütten. Zwei Blätter aus der Folge "Die Landschaften im heroischen Stil": "Landschaft mit der Versuchung Christi" und "Hirtentanz auf der Brücke" sowie das Blatt "Landschaft mit dem Aquaeduct im Mittelgrunde".

Provenienz: "Der Ursprung der Styx" verso mit Sammlerstempel, ehemals Sammlung Adolph v. Heydeck (gen. Poussin-Heydeck), verkauft 1857 bei Weigel in Leipzig.
Andresen I 167, 77, 78, 102.

Andr. 167 u. 102 etwas finger- und knickspurig, angeschmutzt, sonst gut. Andr. 77 u. 78 unbeschnitten mit Randläsionen und Einrissen am Blattrand. Alle leicht stockfleckig, teilweise verso Reste alter Montierung und Bezeichnungen in Blei.

Pl. max. 28 x 33,2 cm, min. 26,5 x 36,5 cm, Bl. max ca. 43 x 53 cm, min. 37,5 x 40 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

154   Johann Christian Reinhart "Die grosse heroische, Schiller dedicirte Landschaft". 1800.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung auf gelblichem Tonpapier. Außerhalb der Darstellung signiert, datiert und ortsbezeichnet u.li. "J.C. Reinhart inv.t pinx.t et Sculpt. Romae 1800." sowie mit der Dedikation an Friedrich Schiller u.Mi. versehen. U.re. bez. "J.F. Frauenholz excudit Norimbergae. 1801."
Andresen I 96, zweiter vollendeter Abdruck.

Vgl. F. Carlo Schmid, Naturansichten und Ideallandschaften. Die Landschaftsgraphik von Johann Christian Reinhart und seinem Umkreis, Berlin 1998. S. 105ff.

Kräftiger Abzug, Blatt an den Rändern und Ecken etwas knickspurig, zwei kleine Flecken am Rand re.

Pl. 50,3 x 40,8 cm, Bl. 52,3 x 41,8 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
900 €

24. Kunstauktion | 12. Juni 2010

KATALOG-ARCHIV

151   Johann Christian Reinhart (zugeschr.), Junges Paar bei der Rast. Um 1800.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Aquarell auf "C&I HONIG"-Bütten.
Bütten mit ausgedünnter Stelle in der Darstellung (ca. 0,5 cm). Gereinigt.

30,2 x 20 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

24. Kunstauktion | 12. Juni 2010

KATALOG-ARCHIV

152   Johann Christian Reinhart "Sepolcro antico in via nevia (…)". 1792.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung auf Bütten. In der Platte signiert "Reinhart" und datiert u.re. Außerhalb der Platte ausführlich bezeichnet u.Mi.
Bis an den Plattenrand beschnitten, minimal fingerspurig.

Pl. 14,7 x 20,1 cm, Bl. 16,4 x 21,3 cm.

Schätzpreis
120 €

19. Kunstauktion | 14. März 2009

KATALOG-ARCHIV

187   Johann Christian Reinhart, Ziegen an einem felsigen Flußlauf. 1812.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung. In der Platte u.li. bezeichnet "JC. Reinhart inv. et fec. Chomae 1812." Im Passepartout.
Blatt minimal fleckig.

Pl. 19,5 x 27 cm, Bl. 27 x 36 cm, Passepartout 35 x 50 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

17. Kunstauktion | 20. September 2008

KATALOG-ARCHIV

234   Johann Christian Reinhart "In Villa Borghese". 1794.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung. Unterhalb der Darstellung signiert "J.C. Reinhart", datiert und betitelt. Im Passepartout montiert. Leicht lichtrandig und angeschmutzt.

Pl. 25 x 35,5 cm, Bl. 34,2 x 43,2 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
250 €

8. Kunstauktion | 17. Juni 2006

KATALOG-ARCHIV

139   Johann Christian Reinhart "A Subiaco". 1792.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung. In der Platte unterhalb der Darstellung mittig bezeichnet, signiert und datiert u.li. Im Passepartout.
Blattränder minimal angestaubt. Vereinzelte, kaum sichtbare Fleckchen im Darstellungsbereich.

38 x 28,2 cm.

Schätzpreis
210 €
Zuschlag
180 €